Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon moni2510 » So 8. Sep 2013, 14:20

Ich bin Optimist und denke, dass Brasilien aufwacht, das passiert nicht von heute auf morgen und dauert laenger. Vielen Menschen ist der Zusammenhang zwischen ihren beschissenen Lebensumstaenden und der Korruption im Land noch nicht klar (dank der ausgezeichneten Schulbildung und natuerlich auch der Droge TV). Es ist ein Prozess, zumindest in meinem Umfeld sehe ich Menschen bei Demonstrationen, die vor ein paar Monaten lieber beim Bier gemault haben, wie !&@*$#! alles ist.

Dass das hier gefaehrlicher ist, ist auch klar. Aber das Leben hier hat auch keine soziale Haengematte wie in Europa. D.h. jeder wird erstmal versuchen, die hungrigen Maeuler zu stopfen... deswegen wird es noch dauern.

Ich glaube Tiradentes hat es schonmal geschrieben, wenn erstmal die breiten Massen der angeblichen Mittelschicht (aka Favelabewohner) hier in Rio auf die Strasse geht, dann wird es gewalttaetiger als ich mir vermutlich derzeit nur vorstellen kann.

in diesem Sinne, noch einen schoenen Sonntag
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2960
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 302 mal
Danke erhalten: 754 mal in 516 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Cheesytom » So 8. Sep 2013, 16:16

Das Desfile fand doch statt, aber immerhin:

"Em Maceió, por exemplo, o ato cívico terminou antes do previsto devido a invasão de manifestantes na avenida."

http://www.tribunahoje.com/noticia/74930/brasil/2013/09/07/feriado-e-marcado-por-protestos-e-prises.html
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Berlincopa » So 8. Sep 2013, 17:24

moni2510 hat geschrieben:in RIo ist diese komplett unnuetze und ueberfluessige (was das wohl kostet?) Veranstaltung quasi unter Ausschluss der Oeffentlichkeit ueber die Buehne gegangen. Die Tribuenen waren leer, die Teilnehmer angeblich eine Mischung aus Praktikanten und Schuelern. Das ganze Bullenpack musste ja die Veranstaltung schuetzen... ich frage mich, VOR WEM? Vor dem eingenen Volk????

Ich hoffe, dass noch viele Brasilianer aufwachen!



Meiner Ansicht nach zeigst Du mit Deiner Einschaetzung des brasilianischen Nationalfeier-/Unabhängigkeitstages eine bei Deutschen haeufig anzutreffende Ueberheblichkeit gegenüber den Gewohnheiten in anderen Ländern; vielleicht belehrst Du ja auch gerne die Franzosen und Amerikaner, dass sie doch auf die teuren und unnuetzen Veranstaltungen zu den jeweiligen Nationalfeiertagen verzichten sollen.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Brazil53 » So 8. Sep 2013, 19:39

Die Polizei hat jetzt ein neues Spielzeug, Elektroschocker. "Pfefferspray" ist out!!!

Die neue Waffen der Demonstranten sind Smartphone und Kamera und Netzwerke. Ist das die Waffe, welches die Welt verändern wird?

http://www.youtube.com/watch?v=ZucNYPOliNQ&feature=youtu.be
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Trem Mineiro » So 8. Sep 2013, 23:21

Berlincopa hat geschrieben:Meiner Ansicht nach zeigst Du mit Deiner Einschaetzung des brasilianischen Nationalfeier-/Unabhängigkeitstages eine bei Deutschen haeufig anzutreffende Ueberheblichkeit gegenüber den Gewohnheiten in anderen Ländern; vielleicht belehrst Du ja auch gerne die Franzosen und Amerikaner, dass sie doch auf die teuren und unnuetzen Veranstaltungen zu den jeweiligen Nationalfeiertagen verzichten sollen.


Oi BerlinCopa

Um bei deinen Stil zu bleiben, lerne lesen und verstehen: Es geht nicht darum, den Nationalfeiertag abzuschaffen sondern auf die Militärparade zu verzichten. Eine unnütze Demonstration die nicht grade zur Friedenspolitik passt. Deutschland ist da ja auf dem richtigen Weg. Ein Land wie Frankreich oder England, die grade mal wieder einen Militärschlag vorbereiten (ohne UNO-Mandat) lassen wir mal da außen vor.
.
Ich habe die letzten Desfiles hier in Belo als Zuschauer mitgemacht. Die Leute die mich begleitet haben, hatten die Faust in der Tasche, als die Militärpolizei vorbeimarschierte, das sind Leute, die als Studenten die Militär-Diktatur miterlebt haben und nicht applaudierten, wenn die Schock-Truppen da in voller Ausrüstung im Laufschritt vorbeikamen.
Damals habe ich noch ironisch darauf hingewiesen, dass diese Leute ja den bescheidenen Wohlstand der heute etablierten Ex-Studenten vor den Leuten aus den Favelas schützen.
Dass die heute wieder auf aufmüpfige Bürger und Studenten einprügeln, hatte ich da nicht vorausgesehen.
Zu deinem vermuteten Nationalstolz, für die meisten Brasilianer ist das ein arbeitsfreier Tag, das Desfile sind für die anderen Spiele, die dem Volk geboten werden und wo man den Kindern mal was Buntes bieten will. Für Brasilianer, die denken können, ist die Militärparade eine Provokation, besonders in den heutigen Zeiten, wo ja ein Eingreifen des Militärs auch ab und zu in den Raum geworfen wird. Klar, ein Teil der Brasilianer denkt sich nichts dabei, aber das kann sich noch ändern..
.
Als Dilma heute in ihrem Oldtimer ankam, sah sie nicht sehr glücklich aus (meinte vor allem meine Frau). Sie hat ja auch ihrer Erfahrung mit den losgelassenen Ordnungskräften gemacht und weiß auch, dass sich derzeit viele an die Zeiten erinnern.

Gruß
Trem Mineiro

PS: aber jedem seinen Spaß, gehe hin und erfreu dich dran
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Brazil53

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Cheesytom » Mo 9. Sep 2013, 00:14

Trem Mineiro hat geschrieben:Ein Land wie Frankreich oder England, die grade mal wieder einen Militärschlag vorbereiten (ohne UNO-Mandat) lassen wir mal da außen vor.


Da tust Du England diesmal Unrecht. Das !&@*$#! Cameron wollte mitmachen, hat aber vom Parlament kein grünes Licht bekommen. Und zu Frankreich: Holande hat schon entschieden, dass die Regierung das Ergebnis der UN-Inspekteure abwarten wird, im Gegensatz zu den USA, was eine absolute Schweinerei ist...
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Cheesytom » Mo 9. Sep 2013, 00:15

Sie ist übelst gefoltert worden............................................................
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 9. Sep 2013, 00:26

Oi Tom
Dann nehme ich das vorerst mal zurück, verweise aber auf die Vergangenheit, wo sich beide Länder ja oftmals an militärischen Erziehungsmaßnahmen beteiligt haben.
Sollen sie ihre „Siege" doch mit Militärparaden feiern, auch ihren Nationalfeiertag. Bei den Franzosen laufen ja nur Friedenstruppen mit (unsere übrigens auch) :D . Aber die zeigen dann wenigstens nicht ihre Prügeltruppen, wie es die Brasilianer machen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Cheesytom

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Berlincopa » Mo 9. Sep 2013, 09:05

Trem Mineiro hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:Meiner Ansicht nach zeigst Du mit Deiner Einschaetzung des brasilianischen Nationalfeier-/Unabhängigkeitstages eine bei Deutschen haeufig anzutreffende Ueberheblichkeit gegenüber den Gewohnheiten in anderen Ländern; vielleicht belehrst Du ja auch gerne die Franzosen und Amerikaner, dass sie doch auf die teuren und unnuetzen Veranstaltungen zu den jeweiligen Nationalfeiertagen verzichten sollen.


Oi BerlinCopa

Um bei deinen Stil zu bleiben, lerne lesen und verstehen: Es geht nicht darum, den Nationalfeiertag abzuschaffen sondern auf die Militärparade zu verzichten. Eine unnütze Demonstration die nicht grade zur Friedenspolitik passt. Deutschland ist da ja auf dem richtigen Weg.


Oh wie gnaedig, dass Du den Brasilianern ihren Nationalfeiertag zugestehst; sie sollten ihn aber gefälligst so begehen, wie Du möchtest, in jedem
Fall politically correct und ohne Militärparade. Somit hast Du meine Aussage eigentlich nur bestätigt...
P.S.: Meine Frau war schon bei vielen Paraden als Zuschauerin dabei, von Fäusten in den Taschen hat sie allerdings nichts bemerkt..




Trem Mineiro

PS: aber jedem seinen Spaß, gehe hin und erfreu dich dran
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon moni2510 » Mo 9. Sep 2013, 10:16

Berlincopa, da du Brasilien offensichtlich nur aus der Sicht deiner Frau kennst, ist es vollkommen sinnlos, mit dir irgendetwas zu diskutieren. Komm hierher, lebe und arbeite hier, lass dich von Traenengas einnebeln, weil du dein Recht auf Bildung, Infrastruktur und Sicherheit forderst. Dann diskutieren wir wieder.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2960
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 302 mal
Danke erhalten: 754 mal in 516 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
Brazil53

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]