Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Cheesytom » Di 10. Sep 2013, 01:44

Berlincopa hat geschrieben:Wäre so, als würde man aus Berlin immer nur vom neueste Überfall in der U-Bahn...

... die in Deutschland, laut gleichgeschalteter PC-Presse, von Tätern "südländischen Aussehens" begangen werden und im Sonntagstatort aus Berlin ist der Mitläufer "südländischen Aussehens" und der Täter hätte auf jeder SS-Propaganda eine gute Figur abgegeben... Jauch danach war auch so..., ähhh, bescheiden, was das Bennen von Fakten angeht, aber wenigstens im Einspielfilm war von Migranten die Redeund damit waren keine Vietnamesen gemeint. 8 von 10 U-Bahnüberfällen gehen auf das Konto von Tätern mit "südlichem Aussehen" einer auf eine "Glatze" und beim zehnten weiss man es nicht so genau. Von den 8 sind 8 Moslems... Bester Spruch im Tatorkam vom Ritter: " Zu meiner Zeit hat man aufgehört, wenn der Gegner am Boden lag.". Von den Politikern wird nicht nur die brasilianische und deutsche Bevölkerung verarscht und abgezockt...
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Limao » Di 10. Sep 2013, 01:58

Warum werden eigentlich die in der Realität notwendigen und richtigen Diskussionen über die Tatortbilder ausgetragen? Mir geht die Vorberichterstattung und die Nachbereitung des Tatortes in den Medien gelinde gesagt auf den Sender, man kann das Kind doch auch beim Namen nennen. Das soll natürlich nicht heissen, das ich den Tatort nicht mag, aberes braucht doch eigentlich keiner der mit offenen Augen durch die Welt geht einen Sonntagskrimi um einen Grund zu haben sich seine Meinung zu bilden und diese zu äußern. Ist aber in Brasilien ähnlich, meine ich.
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Berlincopa » Di 10. Sep 2013, 09:04

Trem Mineiro hat geschrieben:Schließ mich da auch mehr der Meinung von Brasil53 an. An sich kann man das nicht mehr ernst nehmen.
Schreiben könnte man sich ersparen, weil du ja aus den wenigen Sätzen sowieso deine eigene Interpretation herausliest.
So wie ich Deine oftmals falschen Interpretationen meiner Beiträge ertrage, solltest Du ggf. auch die Auslegung Deiner Beiträge tolerieren
Weil ich eine eigene Meinung zu Militärparaden habe und die verkünde beleidige ich Brasilien - Schwachsinn hoch 3
Wie zu lesen war, sprach ich von Anmassung und nicht von Beleidigung. Denke, dass 80 % der Brasilianer dies ähnlich sehen, selbst wenn sie auch gegen Militärparaden sein moegen
Auf die konkreten Fragen werde ich spaeter antworten

Wenn ich nicht verstehe, warum die Leute aus den Favelas (teilweise schon bildungsfern) als Hauptbetroffene des System Brasiliens nicht mitdemonstrieren, beleidige ich deine Frau. Frag sie doch mal lieber wieso die Faveleiros nicht demonstrieren und schreib uns das, anstatt für sie zu sprechen, wobei ich nie behauptet habe, dass sie in einer Favela (oder Arbeitereinfachsiedlung) wohnt

Zur Faust, ich hatte die Hand bei der Dame in der gleichen Tasche :oops: .

Ansonsten finde ich es schon mühselig, Brasilien-Touristen die Soziale und Wirtschaftliche Lage in Brasilien zu erklären. Da haben es Residentes und Expats, die täglich brasilianische Nachrichten und Fernsehen verfolgen und Zeitung lesen und mit den Kollegen und Nachbarn sprechen halt leichter. Darum stimmen Moni und ich in vielen Sachen überein, einfach, weil wir vor Ort sind und nicht weil wir klüger sind.
Ich wundere mich manchmal wo sich Nicht-Residentes informieren, wenn sie hier ihre Meinung präsentieren.

Gruß
Trem Mineiro

PSSSSSSS: Ich will......Demonstration............Gasmaske
So, jetzt kannst du wieder meine Aussage interpretieren, du machst da so gut, kann ich mir das Schreiben sogar sparen.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon amazonasklaus » Di 10. Sep 2013, 10:35

Berlincopa hat geschrieben:aber vielleicht willst Du ja doch eine Zensurbehörde am Amazonas aufbauen

Ich könnte versuchen, auf demselben niedrigen Niveau zu antworten, aber ich es erspare es mir, den Troll weiterhin zu füttern.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Berlincopa » Di 10. Sep 2013, 13:44

amazonasklaus hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:aber vielleicht willst Du ja doch eine Zensurbehörde am Amazonas aufbauen

Ich könnte versuchen, auf demselben niedrigen Niveau zu antworten, aber ich es erspare es mir, den Troll weiterhin zu füttern.


Dein hohes Niveau stellst Du ja des oefteren zur Schau, aber Einbildung ist ja bekanntlich auch eine Bildung
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Colono » Di 10. Sep 2013, 13:56

Berlincopa hat geschrieben:
amazonasklaus hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:aber vielleicht willst Du ja doch eine Zensurbehörde am Amazonas aufbauen


Eine Art NSA am Amazonas? Da wird er sich von Deutschland aus schwer tun. #-o

Aber hast schon Recht, vieles darf hier nicht geschrieben werden. Denn sonst bekommt man Krach mit der Forumsprominenz. [-X
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2358
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Berlincopa » Di 10. Sep 2013, 19:21

Colono hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:
amazonasklaus hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:aber vielleicht willst Du ja doch eine Zensurbehörde am Amazonas aufbauen


Eine Art NSA am Amazonas? Da wird er sich von Deutschland aus schwer tun. #-o

Aber hast schon Recht, vieles darf hier nicht geschrieben werden. Denn sonst bekommt man Krach mit der Forumsprominenz.

Man kann den Forumslesern anraten, die Meinungsmache des "Politbüros" kritisch zu hinterfragen, um nicht zu einem verzerrten Brasilienbild zu gelangen
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Cheesytom » Mi 11. Sep 2013, 01:38

Jesses, wie seid ihr denn duff...

"Forumsprominenz", "Zensurbehörde" und "Politbüro".

Gr, gr, gr...

Kommt runter und argumentiert.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Folgende User haben sich bei Cheesytom bedankt:
Berlincopa

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Cheesytom » Mi 11. Sep 2013, 03:22

Der Fraktionsvorsitzende der PMDB im Abgeordnetenhaus, Eduardo Cunha aus dem Bundesstaat Rio de Janeiro, hat einen Vorschlag zur Bestrafung derjenigen eingebracht, der bei Protesten öffentliche Güter ganz oder teilweise zerstört. 8 - 12 Jahre soll es dafür geben, also richtig Knast, im Gegensatz zu vielen der verurteilten Mensalãoverbrecher, die maximal in den Halboffenen Verzug müssen.

Ob sich die Strasse das gefallen lässt?

http://www.tribunahoje.com/noticia/75309/politica/2013/09/10/proposta-preve-8-a-12-anos-para-quem-danificar-patrimonio-em-protestos.html

Ich hab ja nichts dagegen, dass gegen Vandalismus vorgegangen wird, aber dass eventuelle Täter mit diesem Strafbestand härter bestraft werden,als Politiker, die bewiesenermassen korrupt gehandelt haben????
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Folgende User haben sich bei Cheesytom bedankt:
Brazil53

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Brazil53 » Mi 11. Sep 2013, 07:52

Das geht einigen der Hintern auf Grundeis.
Als erste Maßnahme sollten alle Politiker, Unternehmer und Privatleute, welche öffentliche Gelder veruntreut / kassiert haben, für 8 bis 12 Jahre in den Knast wandern.
Das würde der Bauindustrie auftrieb geben, weil vermutlich einige tausend große Gefängnisse gebaut werden müssten.

Was Brasilien fehlt ist eine Partei, mit guten Politkern, welche keinen Dreck an den Händen haben. Und da sehe ich nichts...
Was kommen wird, das die Universalkirchen wie "Igreja Universal do Reino de Deus", als Retter von Sitte und Moral immer mehr Macht in der Politik bekommen.
Es wird spannend bei den nächsten Wahlen...
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1765 mal in 1024 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]