Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Fortaleza32 » Do 12. Sep 2013, 14:31

Als der Nationalfeiertag da war, hat sich nur gezeigt, das die ganzen angekündigten Streiks und Demonstrationen kaum eine Erwähnung wert waren. Erstens ist der Nationaltag Feiertag ein Tag an dem Nicht gearbeitet werden muss, denn war ja überall herrliches Wetter und so weiss man ja ,dass der Brasilainer,bei schönen wetter,in der Freizeit,Wochendende und Am Feiertag nie demonstrieren geht. Er versucht meistens aus der Stadt zu kommen und ausserhalb unterzukommen bei Churasco und Cerveja und Whiskey.
Die Demonstrationen werden hauptsächlich von der sogenannten neuen Mittelschicht angeführt,die die nase voll hat von Korruption..etc.Der einfache,kaum lesende oder schreibende Brasilianer mit wenigen Schuljahren, also immer noch die Mehrheit der Brasilianer interessiert das alles nicht, solange sich immer mal ein kleines bisschen sich verändert und sein Salario Minimum und Cesta Basica mehr wird. Die neue Mittelschicht hat einige sehr gute erfolge erzielt währrende des Confed Cups aber leider sind Ihre Bemühungen immer durch die tagesrealität eingeschlafen, sodass der nächste Termin der Nationalfeiertag gewesen ist. Und an dem tag kam es zu sporadischen Attacken des Black blogs oder einiger anderer Gruppeirungen. Aber ohne grosse Nachaltigkeit. Alles schlummert wieder ein. Die einzigen ,die wirklich die Veränderung gegen die korrupten Politiker und gegen die maächtigen Familien vorgehen könnten,sind das Miltär. Eine neuauflage der Miltärdiktatur unter der Idee einer Generellen bereinigung und nochmal anfangen mit einer neuen Generation von jungen Politikern,die nicht korrupt mehr sind. Verschärfung einzelner bestehender gesetze um Ordnung in das Land hineinzu bringen. Es gibt zwar eien MIM Moviemeinto Intervencao Militar, die aber ncht so viele Anhänger hat. Es gibt auch diverse antisozialitische-kommunistische Gruppeirungen,die die 10 Jahre PT(arbeiterpartei) nicht mehr haben wollen, oder die evangeliken, die die antikirchliche haltung aller linken Parteien und der Regeierungspartei angehen wollen aber ALLE haben ,dieses eine Problem,sie können sich nicht einigen einen Ansprechpartner zu finden,der Brasilien ordnen könnte. Wird die PT weiter an der macht bleiben und mit hilfe seiner Parteimafia Korruption weiter fördern oder wird die nächste Linke partei PSB,PDSB an die Macht kommen?
Benutzeravatar
Fortaleza32
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:37
Wohnort: Fortaleza und Frankfurt
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Brazil53 » Do 12. Sep 2013, 14:53

Die einzigen ,die wirklich die Veränderung gegen die korrupten Politiker und gegen die maächtigen Familien vorgehen könnten,sind das Miltär. Eine neuauflage der Miltärdiktatur unter der Idee einer Generellen bereinigung und nochmal anfangen mit einer neuen Generation von jungen Politikern,die nicht korrupt mehr sind. Verschärfung einzelner bestehender gesetze um Ordnung in das Land hineinzu bringen.


Das kann doch wohl nicht dein Ernst sein? Weißt du eigentlich was in der Zeit der Militärdiktatur passiert ist?
Die meisten Brasilianer leiden heute noch unter dem Trauma von Denunziation, wo jeder Angst haben musste, dass er auch kassiert wird.
Noch heute haben viele Menschen Angst wenn sie zu einer Behörde müssen.
Warum beschweren sich die Leute nicht?

Helfen kann nur eine schonungslose Aufklärung der Dinge welche in der Zeit passiert sind. Nur wenn man seine Vergangenheit bewältigt hat man eine Zukunft.

"Diktatur zur Rettung der Demokratie" [-o<
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Brazil53 » Do 12. Sep 2013, 15:08

Vielleich sollte man sich das mal zum Gemüte führen.

Namenslisten von Verschwundenen veröffentlichte die Erzdiözese von São Paulo in ihrer Bestandsaufnahme der Menschenrechtsverletzungen ab 1964 in der Publikation "Brasilien: Niemals wieder" ("Brasil: nunca mais"). Mehr als die Hälfte der Ermordeten waren StudentInnen oder Schüler der (zum überwiegenden Teil weißen) Mittelschicht.


http://www.lateinamerika-studien.at/content/geschichtepolitik/brasilien/brasilien-82.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Fortaleza32 » Do 12. Sep 2013, 15:48

Also erst einmal, ich bin in Brasilien geboren.Meine Eltern haben während der Miltärdiktatur in Sao Paulo schon 10 jahre gelebt. Meine Mutter hat an Universität Sao Paulo und mein Vater für Mercedos do brasil,vw do brasil gearbeitet. Ich bin selber 1972 in Sao Paulo geboren und habe das Land aber 1979 verlassen. Sicherlich war die Miltärdiktaur schlecht damals. Was damals war ,muss nicht heute sein,oder? Denunziationen heute sind in der brasilianischen Demokratie gang und gäbe. 98 % der sogenannten "polizeilichen " Ermittlungsergebnisse sind denunziation. Bestimmt nicht weil die Sicherheitskräfte von Brasilien so erfolgreich äufklären. In anderen Bereichen des zivilen Lebens sind denunziationen ein grosser Bestandteil der brasilianischen Gesellschaft. Was hat sich denn da geändert??? Also was die Mehrheit der Brasilianer angeht,die zu Behörden oder so müssen,dann liegt ihre Angst und Unterwürfigkeit darin,dass sie als kaum Lesende,Schreibende mit wenig Schulbildung natürlich nicht Ihre Rechte/Pflichten kennen und sich deswegen so verhalten. Aber immer mehr der neuen Mittelschicht treten Lautstark und fordernd hervor, drängeln sich vor und fordern was Ihnen zusteht. Sehr schlechte Erziehung manchmal. Brasilien ist ein land das es nicht geschafft hat sich schritt für Schritt im ganzen zu morderniesieren. Fehlende immer wieder zusammenbrechende Infrastruktur,Erziehungs-,Gesundheits und Sicherheuîtswesen, verursacht durch zum grössten Teil unfähige,korrupte Politiker haben die Misere immer mehr gefördert. Was könnte man jetzt tun? Die nächste Wahl angehen mit den gleichen Politikern und Parteien? In Brasilien gibt eine sehr kleine klasse von Politikerfamilien,reiche Industriefamilien und alteingessenen Landbesitzerfamilien, die Zusammen immer noch eine grosse Schicht von Arbeitskraft haben wollen,die billig zu verpflegen sind. Wieso so sollte man also mehr Bildung geben. Mehr Bildung bedeutet mehr Aufklärung und mehr Aufklärung bedeutet mehr einfordern von Wünschen und Rechten. Mehr Gesundheit bedeutet auch mehr gesundes Arbeitsvolk,was auch nachteilig ist,wenn keine Arbeit vorhanden ist. Wie hält denn die Politik und die Wirtschaft das brasilianische Volk immer wieder ruhig? Steigerung des Salario Minimum,Cesta Basica,Bolsa Familia,Bolsa Cellular,Bolsa .... Also unter allen diesen Gesichtspunkten und eineige Brasilianer der neuen Mittelschicht wünschen sich deswegen andere Politik,Politiker oder aber eine neue Auflage einer Militär- und Zivilregierung.
Benutzeravatar
Fortaleza32
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:37
Wohnort: Fortaleza und Frankfurt
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Brazil53 » Do 12. Sep 2013, 19:52

Ich stimme dir zu 80% oder 90% zu.
Aber eine Diktatur, egal in welcher Form, hat noch nirgends auf der Welt die Probleme gelöst.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Cheesytom » Do 12. Sep 2013, 22:59

Fortaleza32 hat geschrieben:Wie hält denn die Politik und die Wirtschaft das brasilianische Volk immer wieder ruhig? Steigerung des Salario Minimum,Cesta Basica,Bolsa Familia,Bolsa Cellular,Bolsa ....

..., Bolsa Crack...

http://www.estadao.com.br/noticias/cidades,bolsa-crack-de-r-1350-vai-pagar-internacao-de-viciados-do-estado-de-sp,1029486,0.htm

Aber man sollte auf keine von ihnen verzichten. Das sind alles kleine Anfangsschritte (die fingen natürlich schon vorher an mit Bolsa Gás, Bolsa Escola, etc...) auf dem Weg in eine funktionierende Sozialabsicherung. eitere Schritte sind eingeleitet, wenn es denn mal kein Deepwater Horizon gibt...

https://de.wikipedia.org/wiki/Deepwater_Horizon
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Neue Demonstrationen am Nationalfeiertag?

Beitragvon Berlincopa » Do 12. Sep 2013, 23:18

Cheesytom hat geschrieben:
Fortaleza32 hat geschrieben:Wie hält denn die Politik und die Wirtschaft das brasilianische Volk immer wieder ruhig? Steigerung des Salario Minimum,Cesta Basica,Bolsa Familia,Bolsa Cellular,Bolsa ....

..., Bolsa Crack...

http://www.estadao.com.br/noticias/cidades,bolsa-crack-de-r-1350-vai-pagar-internacao-de-viciados-do-estado-de-sp,1029486,0.htm

Aber man sollte auf keine von ihnen verzichten. Das sind alles kleine Anfangsschritte (die fingen natürlich schon vorher an mit Bolsa Gás, Bolsa Escola, etc...) auf dem Weg in eine funktionierende Sozialabsicherung. eitere Schritte sind eingeleitet, wenn es denn mal kein Deepwater Horizon gibt...

https://de.wikipedia.org/wiki/Deepwater_Horizon




Eine ausgewogene Wirtschaftspolitik in Verbindung mit einer stetigen -wenn auch vielleicht zu langsam erscheinenden- Verbesserung im Bereich der Sozialsysteme hat doch zu den insgesamt beeindruckenden Ergebnissen geführt. Trotz der bekannten Mängel glaube ich, daß viele Brasilianer Angst haben, durch zu radikale Maßnahmen diese Errungenschaften zu gefährden, daher vielleicht die von einigen hier kritisierte Zurückhaltung vieler, sich weiter intensiv in Protestbewegungen zu engagieren.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]