Neue Existenz aufbauen

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Neue Existenz aufbauen

Beitragvon mikelo » Fr 19. Sep 2008, 00:22

donesteban hat geschrieben:Mikelo, geht ja nicht nur um Draft. Es geht um alle, die ähnliche Flausen im Kopf haben. Ich denke, das hilft schon dem Einen oder Anderen, sich eine bessere Meinung zu bilden. :^o ;-)


meine nicht severino damit----------sondern............ [-o< [-o<
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Neue Existenz aufbauen

Beitragvon timu » So 21. Sep 2008, 15:04

Takeo hat geschrieben:
draft hat geschrieben:...man kann immer alles schlecht reden (od. denken) und umgekehrt, für mich seid ihr desillusionierte gestrandete, ohne dass ihr es merckt bzw. nicht zugeben wollt, wer keine träume mehr hat, lebt nicht mehr....(bla bla bla)...shit for free...


Lieber Draft, wir haben nicht nur Träume, wir leben sogar in Brasilien, und noch nicht mal besonders schlecht!!!

Ich frag' mich nur, warum ausgerechnte DU schonwieder 'shit for free' bekommen solltest!
Dein einziges Problem ist nunmal Dein ewiger Opportunismus - hätte Dir man als Kind mal beigebracht, dass das Leben kein Selbsbdienungsladen für den Herrn Draft ist, würdest Du bestimmt schon in Brasilien, vielleicht sogar in einem schönen Strandhaus mit einer schönen Morena, leben, aber wegen Deines ständigen Opportunismus gepaart mit NULLBOCK auf Eigenleistung, dümpelst Du nur elendig in der grauen Bundesrepublik herum... armes A********!!!!

Wie man sich bettet, so liegt man!

Mensch, seid ihr Deutschen wieder !&@*$#! drauf...
Von Toleranz keine Spur, unter dem Vorwand von Korrektheit, Leistung etc. den Draft kaputt machen, das könnt ihr echt gut, bravo.
Wenigstens ist Draft so ehrlich und verheimlicht nicht, dass er im Bau, Schulden etc. und er hat halt einen Traum, ein unbeschwertes Leben am Strand, ein Tütchen rauchen und dann eine Morena flach legen etc.
Was kratzt euch das, lasst ihn doch in Ruhe, wenn ihr die Möglichkeit hättet, würdet ihr ja das gleiche machen, aber immer nur arbeiten, arbeiten, arbeiten...
Sorry, machmal ist es besser ein bisschen direkt zu sein.
Benutzeravatar
timu
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 28. Aug 2007, 15:35
Wohnort: Bern
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Neue Existenz aufbauen

Beitragvon Takeo » So 21. Sep 2008, 17:38

timu hat geschrieben:Mensch, seid ihr Deutschen wieder !&@*$#! drauf...


Allerdings! Denn wenn man Lateinamerika besser kennen würde, würde man merken, dass es den meisten Brasilianern voll auf'n Keks geht, immer nur mit Sonne, Karneval, Strand und Hängematte assoziiert zu werden! Eure sog. Träume ob der brasilianischen Leichtigkeit sind demnach im Grunde genommen nichts weiter als das Resultat europäischer Überheblichkeit! Was Ihr als die "typisch deutsche Nörgelei" bezeichnet, ist im Grunde genommen eine höhere Stufe brasilianischen Selbsvertändnisses. Wir sind Botschafter wahrer brasiliansicher Seele!!! Fresst Das!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Neue Existenz aufbauen

Beitragvon Boris » So 21. Sep 2008, 21:09

Takeo hat geschrieben:
timu hat geschrieben:Mensch, seid ihr Deutschen wieder !&@*$#! drauf...


Allerdings! Denn wenn man Lateinamerika besser kennen würde, würde man merken, dass es den meisten Brasilianern voll auf'n Keks geht, immer nur mit Sonne, Karneval, Strand und Hängematte assoziiert zu werden! Eure sog. Träume ob der brasilianischen Leichtigkeit sind demnach im Grunde genommen nichts weiter als das Resultat europäischer Überheblichkeit! Was Ihr als die "typisch deutsche Nörgelei" bezeichnet, ist im Grunde genommen eine höhere Stufe brasilianischen Selbsvertändnisses. Wir sind Botschafter wahrer brasiliansicher Seele!!! Fresst Das!!!

Takeo du hast doch echt einen an der Waffel.
Merkst du eigentlich nicht wie verbort du bist. Es gibt halt diese unterschiedlichen Mentalitäten; mit all diesen Vor- und Nachteilen. Die Brasilianer sind halt eher lockerer drauf, mehr Lebenskünstler, wie übrigens alle südlichen Länder. Wenn du mit deiner deutschen nörglerischen Malocher-Mentalität bestehen konntest, heisst dies ja noch lange nicht, dass all "so" sein müssen.
Voll peinlich: Botschafter wahrer brasilianischer Seele; ich könnte kotzen.
Benutzeravatar
Boris
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 09:25
Wohnort: Köln / Rio
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Neue Existenz aufbauen

Beitragvon dietmar » So 21. Sep 2008, 22:08

Ich denke, Brasilien sind Lebenskünstler, weil sie es sein müssen. Alle die ich kenne, wären es gerne nicht! Unmengen würden gerne hart arbeiten, wenn sie die Möglichkeit hätten. Und sie würden härter und länger arbeiten als jeder Deutsche und nicht meckern und erst recht nicht für die 35 Stunden Woche demonstrieren. Aber manchmal gibt keine Arbeit und kein Geld und dann wird halt rumgehangen und auf Lebenskünstler gemacht. Aber in den allerwenigsten Fällen aus gründen der Selbstverwirklichung (vgl. Bedürfnispyramide nach Maslow) ...

Ich habe Berichte hier im TV gesehen und auch in die Online-Medien nachvollziehen können, wo sog. Sklavenarbeiter "befreit" wurden, Sie haben mit Sicherheit unter unmenschlichen Zuständen hausen müssen und die "Arbeitgeber" gehören hart bestraft. Allerdings haben die "Befreiten" teilweise folgendes sinngemäss von sich gegeben: "Klar war das nicht doll und die Bedingungen waren schlecht, aber was soll ich jetzt arbeiten, wo bekomme ich jetzt was zu essen her?" Richtig glücklich waren sie über ihre Rettung nicht.

Wenn ich mich in meinem Umfeld umsehe, sind alle nur am schuften. Und zwar fürs eigene Häuschen, die Renovierung, für ein Auto ... hier fährt fast niemand in Urlaub ans Meer oder setzt sich in den Flieger um mal den Norosten zu erkunden. Wie meine Schwägerin, die monatlich rund 420 R$ nach Hause bringt (200 Miete, 50 Strom, 30 Wasser) und nun nach 11 Monaten nonstop-schuften 30 Tage frei hat und diese mit Schwätzen vorm Haus oder TV gucken absitzen wird. Die sieht gar nix locker, sie ist einfach nur eine fleissige Frau, weil eben irgendwie Geld verdient werden muss.

Und auf Drafts "Brasilienvision" angesprochen kam von ihr nur folgendes: "Der hatse nicht mehr alle!" .... =D> Aber vielleicht ist sie ja nur neidisch ....
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Neue Existenz aufbauen

Beitragvon Takeo » Mo 22. Sep 2008, 02:57

Boris hat geschrieben:Voll peinlich: Botschafter wahrer brasilianischer Seele; ich könnte kotzen.


Voll peinlich? Digger hat`s mal wieder ziemlich genau auf den Punkt gebracht...nicht zu vergessen, dass viele Eurer lockeren Brasilianer noch nie das Meer gesehen haben, oder den Sueden, oder Rio... eine Churrascaria von innen... etc... Voll peinlich sind solche sogenannten Botschafter deutscher Seele, die sich an den Favelas oder dem einfachen Leben aufgeilen... und im Flieger hin und her jetten und uns erklaeren wollen, wie die wahre brasilianische Seele gelegen ist! DAS ist peinlich; ich koennte kotzen!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Neue Existenz aufbauen

Beitragvon bruzundanga » Mo 22. Sep 2008, 02:59

Fresst Das!!!


Erst mal frisst unsereiner nicht, unsereiner speist. Nobless oblige (tschuldigung hicks).
(Der uruguaische tannat merlot mundet, geschmackssache)
Desweiteren nimmt unsereiner alltätglich am bras. Alltagsleben teil und somit ist unsereiner gegen Alltagsträume gewappnet. Durchstreift doch unsereiner sämtliche soziale Schichten der Region..................hihi.......(Hosenbandorden!)

Insofern bedingt sich unsereiner ein Ausnahmestellung aus.
Unterwürfige Statements werden kostenlos angenommen.

Last not least bin ich nicht !&@*$#! drauf, sondern !&@*$#! 1-2 mal täglich mit genuss.


Alive and well and living in.

P.S. Consulting não é de graça
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Neue Existenz aufbauen

Beitragvon amarelina » Mo 22. Sep 2008, 06:22

wahrscheinlich wäre auch hier die goldene mitte das richtige.
wo die leute aus ländern wie vielleicht der Schweiz und Deutschland zu verbiestert und zu kopflastig an das leben herangehen, sind die menschen aus latino-ländern, wie Italien, Spanien usw und eben auch Brasilien einfach kreativer und lockerer. das hat doch eher etwas mit der mentalität des jeweiligen volkes zu tun, vielleicht auch mit dem klima, was weiss ich....
und stimmt Admin, weil sie es müssen! was beileibe nicht nur negativ ist, das konnte ich viele viele male selber erleben.
aber manchmal möchte man eben als Europäer auch den leuten in Brasilien zurufen: zuerst hirn einschalten und dann handeln!
eben die goldene mitte! wir sollten ein bisschen kreativität und laissez-faire von den Brasilianern abgucken und sie uns ein bisschen von unserer organisations- und arbeits-"wut"....

schöns tägli
amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Neue Existenz aufbauen

Beitragvon lol » Mo 22. Sep 2008, 09:52

Takeo hat geschrieben:.... Wir sind Botschafter wahrer brasiliansicher Seele!!! Fresst Das!!!

Also ich bin dafür, dass Takeo ob seines unverschämten und lästerlichen Geredes
a) die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt wird
b) Einreiseverbot BRD für mind. 15 Jahre erhält
c) 10 Stockhiebe kassiert ! :D
Benutzeravatar
lol
 
Beiträge: 273
Registriert: Do 9. Dez 2004, 21:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Neue Existenz aufbauen

Beitragvon Jacare » Di 23. Sep 2008, 14:20

Gente bringt diese Diskussion überhaupt was ? Und wenn ich mal den Spieß umdrehe, da haben doch die meisten Brasilianer ähnlich seltsame Vorstellungen über das Leben in Deutschland und über die Deutschen. Das Gras ist eben immer grüner auf der anderen Seite. Solange man seinen gesunden Menschenverstand einschaltet, sollte doch jedem klar sein, daß alles seinen Preis hat und einem nirgendwo mehr auf diesem Globus die gebratenen Täubchen in den Mund fliegen.

Gruss
Jacare
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]