Neue Gewalt in Sao Paulo !!!

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Neue Gewalt in Sao Paulo !!!

Beitragvon brasilmen » Di 8. Aug 2006, 06:41

São Paulo sofreu 78 ataques, diz PM


SÃO PAULO - Chegam a 78 os ataques criminosos contra alvos públicos e civis no Estado de São Paulo, conforme divulgado no fim da tarde desta segunda-feira pelo comandante-geral da Polícia Militar, coronel Elizeu Eclair Teixeira Borges. O anúncio foi feito na sede da Secretaria da Segurança Pública do Estado de São Paulo, na região central da cidade.




De acordo com os dados da Polícia Militar, desde as 23 horas de domingo, foram atingidos 78 locais espalhados por todo o Estado de São Paulo, sendo que 93 alvos foram atingidos.




- Notamos que os autores destes crimes estão fugindo do confronto com a polícia - explicou o coronel Eclair.




O comandante da PM discriminou ataques a 22 ônibus, 12 postos de gasolina, 34 agências bancárias e caixas eletrônicos:




- Nesta noite, praticamente triplicaremos o número de viaturas nas ruas, principalmente do Policiamento de Choque.




Dentre as medidas anunciadas pela Polícia Militar para conter os ataques criminosos está a colocação de centenas de policiais militares à paisana dentro dos ônibus que circulam pelos principais corredores das cidades.




Além disso, o coronel Eclair reforçou a importância da participação da população para combater essas investidas criminosas:




- Peço que a população contribua fazendo denúncias pelos telefones 190 ou 181. Lembrando que não é preciso se identificar.




Até o momento, 12 pessoas suspeitas de participar dos ataques foram detidas pela polícia, e outras duas foram mortas em confronto com os policiais.




- Destas 12 pessoas, seis possuem antecedentes criminais - conta o coronel.
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3711
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

auf deutsch:

Beitragvon brasilmen » Di 8. Aug 2006, 06:42

Gewalt in Sao Paulo neu aufgeflammt
zurückIn der brasilianischen Metropole Sao Paulo sind die Kämpfe zwischen Polizei und Mitgliedern von Verbrecherbanden erneut aufgeflammt: Bei Schusswechseln zwischen Polizisten und dutzenden Angreifern wurden gestern mindestens zwei Menschen getötet. Wie die Sicherheitsbehörden mitteilten, hatten die Beiden Brandsätze auf eine Tankstelle geworfen.

Sprengsatz bei Ministerium explodiert
Die schwersten Auseinandersetzungen meldete die Polizei rund um ein Ministeriumsgebäude im Stadtzentrum. Dort explodierte ein größerer Sprengsatz. Auf einem Polizeiparkplatz wurden mehrere Autos in Brand gesetzt. In anderen Stadtvierteln standen ebenfalls dutzende Fahrzeuge in Flammen, mehrere Gebäude wurden beschädigt.
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3711
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Beitragvon flloyd » Do 10. Aug 2006, 10:03

Quelle: http://stern.de/politik/ausland/:Gewalt ... 67375.html

---------

Gewaltausbruch
Blutiger Kleinkrieg in Brasiliens Metropolen

In den brasilianischen Metropolen Rio de Janeiro und Sao Paulo liefert sich die Polizei blutige Kämpfe mit Drogendealern und Verbrecherbanden. Bei den Unruhen sind schon 17 Menschen getötet worden.

Die brasilianische Polizei hat bei einer Schießerei in der Metropole Rio de Janeiro sieben mutmaßliche Drogendealer getötet. Die Einsatzkräfte einer Elitetruppe seien bei einer Razzia in dem ärmlichen Stadtviertel Vidigal unweit der Strände Rios unter Beschuss geraten, sagte ein Sprecher der Polizei. Daraufhin hätten die Sicherheitskräfte das Feuer erwidert und sieben Personen angeschossen. Die Männer seien dann auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. Bei der Schießerei seien zudem zwei Polizisten verletzt worden.

Während der vergangenen Tage waren in der Gegend heftige Kämpfe zwischen Drogenbanden ausgebrochen, bei dem bereits vier Menschen ums Leben kamen. Rio gilt als eine der gefährlichsten Städte der Welt.
Erneute Unruhen in Sao Paulo

Auch im benachbarten Bundesstaat Sao Paulo bekämpfen die Polizeikräfte derzeit zahlreiche Verbrecherbanden. In den vergangenen zwei Tagen tötete die Polizei insgesamt sechs Verdächtige. Die Banden hatten in der Metropole Sao Paulo mehrere Fahrzeuge in Brand gesteckt sowie Supermärkte und ein Verwaltungsgebäude angegriffen. Mutmaßliche Mitglieder der kriminellen Organisation PCC warfen Sprengsätze gegen Polizeistationen und setzten Bankfilialen sowie Busse in Brand.

Die Polizei in Rio sieht zwischen den Gewaltausbrüchen in den beiden Städten zwar keine Verbindung. In Sao Paulo haben die Behörden jedoch eine Urlaubssperre für 130.000 Polizisten verhängt, um die Gewalt in den Griff zu bekommen. Der Polizeichef Elizeu Eclair Teixeira Borges des Staats Sao Paulo sagte laut Website der Zeitung "Folha de Sao Paulo", allen Polizisten seien Urlaub und freie Tage gestrichen worden. Die PCC-Führer sind wegen Plänen aufgebracht, inhaftierte Bandenmitglieder in Sicherheitsgefängnisse zu verlegen. Die Behörden erklärten, sie hätten Hinweise darauf, dass die PCC vor dem Wochenende eine neue Gewaltwelle plane. Bereits im Mai hatte die Organisation wegen der drohenden Verlegung von Kriminellen in andere Gefängnisse einwöchige Unruhen initiiert, bei denen insgesamt 200 Menschen getötet wurden.

AP/Reuters


-----

Quelle: http://stern.de/politik/ausland/:Gewalt ... 67375.html
Benutzeravatar
flloyd
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 14. Mär 2006, 15:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Unruhen in Sao Paulo: Armee-Einsatz angekündigt

Beitragvon brasilmen » Fr 11. Aug 2006, 13:26

Unruhen in Sao Paulo: Armee-Einsatz angekündigt
zurückBrasiliens Staatschef Luiz Inacio Lula da Silva will die Armee einsetzen, um die anhaltenden Übergriffe von organisierten Verbrecherbanden in Sao Paulo zu beenden.

Lula kündigte in einem Radiointerview an, er wolle nach Sao Paulo reisen, um mit dem Armeechef über einen möglichen Militäreinsatz zu sprechen.

In der Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates verbreiten organisierte Banden seit Mai Angst und Schrecken. Zu Beginn der Woche verübten sie erneut dutzende Angriffe auf Polizeiwachen, Tankstellen, Busse, Regierungsgebäude und Supermärkte.

170 Tote im Mai
Die Polizei macht eine mafiaartige Gruppierung namens Erstes Hauptstadtkommando (Primeiro Comando da Capital, PCC) für die Angriffe verantwortlich.

Die PCC hatte die Einwohner der größten Stadt Südamerikas schon Mitte Mai terrorisiert. Damals starben 170 Menschen. Mitte Juli schlugen die Banden erneut zu, damals kamen neun Menschen ums Leben.
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3711
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts


Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]