Neuer Roman: Nie wieder Bethlehem Brasilien hart und hautnah

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Neuer Roman: Nie wieder Bethlehem Brasilien hart und hautnah

Beitragvon brasilmen » Mo 18. Dez 2006, 06:54

Nie wieder Bethlehem
Brasilien hart und Hautnah

Alexander J. Gentgen, 1965 in Hildesheim geboren und in Mannheim aufgewachsen, lebt seit Jahren in der Millionenmetropole Belém am Amazonas (Brasilien). Er handelt dort mit Holzprodukten und kommt mit allerlei interessanten Leuten zusammen.

Seine Romanfigur, die immer nur Alemao (Deutscher) gerufen wird, profitiert von den guten Orts- und Alltagskenntnissen des Autors. Der Roman erzählt die spannenden Erlebnisse des Alemao aus dessen Perspektive.
Alemao ist ein schräger Zeitgenosse, der zuviel trinkt und gelegentlich dem Kokain frönt. Er mag Huren und ist einer normalen Beziehung abgeneigt. Er will keine Zärtlichkeiten und gespielte Liebe. Er raucht Cohiba und trinkt Wodka mit Eis. Seine Freunde mögen ihn, sind aber ständig besorgt, dass er sich in ihrer Gegenwart unmöglich aufführt. Trotzdem genießt er ihren Respekt. Er kann gut schießen und setzt dieses Talent ein. Er schuldet niemandem Geld oder einen Gefallen. Er liebt seine monetäre und emotionale Autonomie. Er wird von seinem Umfeld beneidet und gleichzeitig für krank erklärt.
Alemao ist meist in Begleitung seines brasilianischen Fahrers Miguel. Dieser nimmt die Gemeinheiten und ironischen Kommentare seines Chefs stets gelassen hin, oder tut so, als hätte er sie nicht verstanden. Miguel ist ständig darum besorgt, dass Alemao mit seinem Verhalten nicht in Schwierigkeiten gerät.
Zusammen fahren sie mit ihrem Pickup auf der Transamazonica ins raue Hinterland um Holz einzukaufen. Sie durchqueren die große Flussinsel Marajo mit dem Truck. Aber sie reisen auch gemeinsam nach Fortaleza und Salvador. Ausgangspunkt und Sitz der Geschichte ist die Großstadt am Amazonas, Belém do Pará. Die Geschichten sind angereichert mit Beschreibungen und Erklärungen, die dem Leser den brasilianischen Alltag und die Situation der Bevölkerung näher bringen.
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3716
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 35 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

hab es gesehen....

Beitragvon brasilmen » Mo 18. Dez 2006, 06:54

Hallo Leute,
hab das Büchlein jetzt gelesen, ganz nett geschrieben und sicherlich an einigen Stellen interessant und spannend, hat aber auch andere Passagen die eher nicht so toll sind....
Wer hat es auch gelesen ?
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3716
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 35 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Was?

Beitragvon Marajo » Di 2. Jan 2007, 11:43

Ich kenne es. Was fandest du gut, bzw. was nicht?
Benutzeravatar
Marajo
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 22. Dez 2005, 14:34
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon supergringo » Mi 3. Jan 2007, 07:44

Ich habe das Buch noch nicht ganz gelesen.

Wahrscheinlich meint Thomas die Schwäche des Protagonisten für Mädchen mit 17. Oder weil er immer 8-jährigen Indianermädchen die Brustwarzen fotografieren will, um die Bilder im Internet zu verscherbeln. Oder als er einem 18-jährigen Einbrecher den Kopf wegschießt. Vielleicht auch, weil Meister Lemi die meisten Passagen mit rot und nur wenige mit blau einfärben würde, wie in meinem Thread "SG auf Abwegen" in "Nichts für Pauschaltouristen". Oder aber, weil er er eine Morena für ein kleines Entgeld von Hinten nimmt, während sie eine blonde Perücke über ihr schwarzes Haar stülpen und "bitte, Senhor, bitte nichts meinem Vater erzählen, bitte Senhor" wimmern muss. :shock: :twisted: O:)

Die Passage, in der er einer 15-Jährigen in ........... vermisse ich noch, aber die lässt bestimmt nicht lange auf sich warten ... :oops: :lol:

Aber in Wahrheit hat brasilmen das Buch nicht gefallen, weil der Autor nicht von Dunkelhäutigen aus dem Norden oder Nordosten schwärmt, sondern von einer blonden, weißen, großtittigen Schlampe aus dem Ausland oder Sao Paulo träumt. :lol:
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

stimmt ungefähr...

Beitragvon brasilmen » Do 4. Jan 2007, 15:36

Ich finde einige Passagen tatsächlich daneben, unter anderem die Minderjährigengeschichten und die mit der Perücke auch..
Ausserdem führt er sich auf wie DJANGO, Schießereien u.a. die im Sägewwerk wo er alleine den Überfall beendet...
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3716
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 35 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Re: stimmt ungefähr...

Beitragvon supergringo » Fr 5. Jan 2007, 17:57

brasilmen hat geschrieben:Ich finde einige Passagen tatsächlich daneben ...
Welche Passagen fandest Du denn dann interessant und spannend? Das mit dem Ossi und der blondierten Indianerhure oder als er die Kleine (Rosa) zum Boquete zwingt?? :lol:
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Meine Meinung

Beitragvon uwe72 » So 7. Jan 2007, 00:09

Hallo zusammen,

habe das Buch gestern auch auf einmal durchgelesen. Fand es unterhaltsam und finde es auch gut und lesenswert.

Was ich nicht gut finde sind die "Minderjährigengeschichten" und manchmal geht es mir auch ein wenig zu sehr ins Detail.

Werde trotzdem auch den zweiten Teil lesen. Was ist da das Problem, warum verzögert sich die Herausgabe ?!

Gibts noch einen weiteren Thread zum Thema ?

Grüße aus Salvador
Uwe
Benutzeravatar
uwe72
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 19:08
Wohnort: Ulm
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon uwe72 » So 7. Jan 2007, 16:27

>>>Also bis auf den "Zwilling" im ARD konnte ich keinen finden,

was meinst du damit ?
Benutzeravatar
uwe72
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 19:08
Wohnort: Ulm
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Nie wieder Bethlehem

Beitragvon Alexander » Sa 13. Jan 2007, 13:55

Einer der Teilnehmer hier hat mich per email auf dieses Forum hingewiesen. Wenn Fragen sind, dann her damit. Bin logischerweise sehr an Kritik interessiert.
Zuletzt geändert von Alexander am Mi 14. Feb 2007, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Alexander
 
Beiträge: 1
Registriert: So 7. Jan 2007, 13:12
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nie wieder Bethlehem 2

Beitragvon supergringo » Fr 9. Feb 2007, 08:44

So, gestern kam per Post Teil 2 des Buches. Hoffentlich ist es genauso amüsant zu lesen.
Dateianhänge
Gentgen%20Brasilien%202a.jpg
Gentgen%20Brasilien%202a.jpg (18.07 KiB) 908-mal betrachtet
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Nächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]