Newbie mit 1001 Fragen...

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Newbie mit 1001 Fragen...

Beitragvon MOMO1966 » Mo 13. Jul 2009, 11:59

Hallo zusammen!

Bin jetzt seit 5 Jahren in Marokko, aber hier "ist kein Blumentopf zu gewinnen". Sei es die Ersatzteilversorgung, die Unzuverlässigkeit der Marocs, die Trägheit, die juristische Seite...es ist hier alles zum "Mäuse melken"!
Ausserdem habe ich diese dämliche Doppelmoral der "Muslime" gründlichst satt.

Ich denke an einen Ortswechsel nach Brasilien

Nun zu meinen ersten Fragen:

1) Wie hoch sind die einfachen Lebenshaltungskosten (Grundnahrung/Mieten/Benzin/Versicherungen/Telefon etc. pp.)

2) Ist es schwer, eine one-man-Firma für Motorradreisen- und Verleih aufzumachen?
Braucht man ein vorgeschriebenes Startkapital?

3) Wie schnell ist das rudimentäre Basiswissen in brasilianisch-portugiesisch erlernbar?

4) wie sieht es aus mit der Aufenthaltsgenehmigung?

5) Habe einen ROTTWEILER, der mit muss...wie sind die Einfuhrbestimmungen für Haustiere?

6) Wie gut ist die Demokratie in Brasilien wirklich?

7) Kann ich als Ausländer in ländlichen Bereichen Grund & Boden kaufen?


Ich freue mich sehr über Antworten von Leuten, die wirklich Ahnung vom Land haben!

Gruss aus dem "Vorhof der Hölle" Ouarzazate(.com)

MOMO :cool:
Benutzeravatar
MOMO1966
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 11:09
Wohnort: Ouarzazate/Marokko
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Newbie mit 1001 Fragen...

Beitragvon supergringo » Mo 13. Jul 2009, 12:48

MOMO1966 hat geschrieben:die Unzuverlässigkeit der Marocs, die Trägheit, die juristische Seite...es ist hier alles zum "Mäuse melken"!
"Marocs" kannst Du bei den zitierten Punkten durch das Wort "Brasis" austauschen.

MOMO1966 hat geschrieben:1) Wie hoch sind die einfachen Lebenshaltungskosten (Grundnahrung/Mieten/Benzin/Versicherungen/Telefon etc. pp.)
Hängt von Ort und der persönlichen Definition von Lebensshaltung ab, ich würde - sehr grob - sagen, mit BRL 2.000 oder EUR 800 ist kein schlechter Anfang (aber auch nicht unbedingt ein guter).

MOMO1966 hat geschrieben:2) Ist es schwer, eine one-man-Firma für Motorradreisen- und Verleih aufzumachen? Braucht man ein vorgeschriebenes Startkapital?
Beides Nein, weder schwer noch brauchtst Du ein vorgeschriebeness Startkapital, allerdings dazu Zusatzanmerkung bei meiner Antwort auf Deine Frage 4.

MOMO1966 hat geschrieben:3) Wie schnell ist das rudimentäre Basiswissen in brasilianisch-portugiesisch erlernbar?
Hängt natürlich von Fleiß, Sprachtalent und Einsatzmitten ab, mit Deinen sicher vorhandenen Französisch-Kenntnissen, sehe ich kein Problem, 3 Monate, ohne dabei jeden Tag 8 Stunden zu "pauken". Sonst geht´s natürlich schneller.

MOMO1966 hat geschrieben:4)
Beantworte ich zum Schluss.

MOMO1966 hat geschrieben:5) Habe einen ROTTWEILER, der mit muss...wie sind die Einfuhrbestimmungen für Haustiere?
Antwort meinerseits entfällt.

MOMO1966 hat geschrieben:6) Wie gut ist die Demokratie in Brasilien wirklich?
Geht schon, kein Problem.

MOMO1966 hat geschrieben:7) Kann ich als Ausländer in ländlichen Bereichen Grund & Boden kaufen?
Ja, kein Problem.

MOMO1966 hat geschrieben:Ich freue mich sehr über Antworten von Leuten, die wirklich Ahnung vom Land haben!
Mir wird diese Ahnung in diesem Forum von drei, vier Usern abgesprochen, aber daran solltest Du Dich nicht stören.

MOMO1966 hat geschrieben:4) wie sieht es aus mit der Aufenthaltsgenehmigung?
Das ist das Hauptproblem. Aber bei Dir und Deiner Geschäftsidee ist es wahrscheinlich doch nicht mal so groß. Es gibt mehrere Möglichkeiten zur Erlangung einer sog. "Permanencia", in Deinem Fall liegt folgende Lösung nahe: Firma gründen, USD 50.000 Startkapital vorweisen (siehe Frage 2). Du musst das Geld nicht "verballern", sondern lediglich vorweisen. Die normalerweise zwar typisch bürokratische Erteilung Deiner Aufenthaltsgenehmigung gilt dann 5 Jahre. Dann wird geprüft, ob Du entsprechende Bedingungen erfüllt hast (Investitionen, Steuerzahlungen, Schaffung von Arbeitsplätzen). Das Gesetz ist recht jung und somit gibt es noch keine Präzidenzfälle (die Praxis fehlt, weil einfach noch bei keinem dieser Aufenthaltsgenehmigungen die ersten 5 Jahre abgelaufen sind).


Gruß

SG


PS: Saaag mal, lohnt sich ein Ausflug nach Marrakech?
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Newbie mit 1001 Fragen...

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 13. Jul 2009, 13:27

Mit diesen Erfahrungen lebst du in Brasilien einfacher :mrgreen:

Du wirst ca. 10000 R$ fuer Einrichtung, Miete, Kaution im ersten Monat investieren muessen, danach kommst du ohne Sozialversicherungen gut mit 2000 R$ hin

Eine Firma gruenden kannst du. Kann auch sich hinziehen. Hat aber nichts mit der Eroeffnung zu tun. Wenn du erwischt wirst, zahlst du eben eine multa (Strafe). Die Frage bei Motorradverleih ist mehr, ob sich das lohnt und wenn ja wo. Ausserdem musst du damit rechnen, dass vielleicht der ein oder andere mit dem Motorrad verschwindet

ohne Brasilianerin 1-2 Jahre, mit 3-6 Monate.



Kannst du mitnehmen. Einfuhrbestimmungen findest du auf der site http://www.consbras-frankfurt.com/

Das Volk weiss dass alle Politiker Gauner sind. Und diese Gauner lassen im Gegensatz zu Deutschland das Volk in Ruhe.

Mit Geld kannst du alles kaufen

Wenn du ins reiche São Paulo (Staat/Stadt) kommen willst, dann per PN kann ich dir vielleicht mehr helfen. In den armen Nordosten bist du schneller Pleite als du denken kannst. Aber es ist dort waermer :D

Ich meine dass das Startkapital auf jetzt hoeher als 50000 US$ ist und nun 150000 US$ betraegt. Jedenfalls wenn Geld vorhanden kannst du ein Investorenvisum erhalten. Ansonsten such dir eine Brasilianerin. Anders ist fuer dich hier nichts zu holen.



PS: Hier sind viele Araber (Marokkaner, Libanesen, Syrier eingewandert. Damit wird man jeden Tag mit dem Essen konfrontiert, wo man nicht weiss, was drinn ist :mrgreen:
Gruß
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Newbie mit 1001 Fragen...

Beitragvon daniel 78 » Mo 13. Jul 2009, 15:30

BrasilJaneiro hat geschrieben:Ich meine dass das Startkapital auf jetzt hoeher als 50000 US$ ist und nun 150000 US$ betraegt.


Nein, aktuell sinds 150.000 Reais.
Benutzeravatar
daniel 78
 
Beiträge: 247
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 16:20
Wohnort: Augsburg
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 11 mal in 8 Posts

Re: Newbie mit 1001 Fragen...

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 13. Jul 2009, 16:07

daniel 78 hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:Ich meine dass das Startkapital auf jetzt hoeher als 50000 US$ ist und nun 150000 US$ betraegt.


Nein, aktuell sinds 150.000 Reais.


???? reais???? dann waer es ja gut.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Newbie mit 1001 Fragen...

Beitragvon rwschuster » Mo 13. Jul 2009, 16:22

setz dich mit Don Pedro in Verbindung, der hats schon geschafft, allerdings 2CV Enten.
Peter
alles was mit Motorrad zu tun hat ist derzeit in Brasilien gefragt

Für das Investorvisum brauchst du derzeit 150 000 R$ (56 000 €) wird aber teurer werden
Dateianhänge
PIERRO~1.JPG
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Newbie mit 1001 Fragen...

Beitragvon supergringo » Mo 13. Jul 2009, 18:44

rwschuster hat geschrieben:Für das Investorvisum brauchst du derzeit 150 000 R$ (56 000 €)
Nein, hatte mich vorhin schon "gestört", die BRL 150k von Daniel - wiederum ausgelöst durch die Fehlinfo von BJ - sind irritierend. Gerechnet wird in USD, folglich USD 50.000.

Artikel 1
Das brasilianische Arbeitsministerium kann die Erteilung eines Dauervisums für Ausländer genehmigen, die beabsichtigen, sich in Brasilien niederzulassen, um eigene Mittel ausländischer Herkunft im Produktionssektor zu investieren.

Artikel 2
Die Erteilung eines Dauervisums für Ausländer kann nur erfolgen, wenn erwiesenermaßen Devisen in Höhe von mindestens US$ 50.000,00 (Fünfzigtausend US-Dollar) investiert werden.

1 § Die Bestimmungen dieses Artikels gelten sowohl für neue wie auch für bereits bestehende Unternehmen.
2 § Wenn aufgrund des Investitionsvorhabens laut eines vorzulegenden Beschäftigungsplans mindestens zehn neue Arbeitsplätze über den Zeitraum von fünf Jahren für Brasilianer geschaffen werden, kann der Nationale Einwanderungsrat die Erteilung eines Dauervisums an einen Ausländer auch bei Unterschreitung des in Artikel 2 oben geforderten Anlagekapitals genehmigen.

...
Zuletzt geändert von supergringo am Mo 13. Jul 2009, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Newbie mit 1001 Fragen...

Beitragvon Tuxaua » Mo 13. Jul 2009, 18:53

@SG
Die Bestimmungen für das Investorenvisum sind Anfang 2009 geändert wurden.
Art. 2º A autorização para concessão de visto permanente ao estrangeiro ficará condicionada à comprovação de investimento, em moeda estrangeira, em montante igual ou superior a R$ 150.000,00 (cento e cinquenta mil reais).
Quelle.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Folgende User haben sich bei Tuxaua bedankt:
supergringo

Re: Newbie mit 1001 Fragen...

Beitragvon supergringo » Mo 13. Jul 2009, 18:56

Tuxaua hat geschrieben:@SG
Die Bestimmungen für das Investorenvisum sind Anfang 2009 geändert wurden.
Okay ... Danke ... Sorry ... :oops:
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Newbie mit 1001 Fragen...

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 13. Jul 2009, 19:05

supergringo hat geschrieben:
rwschuster hat geschrieben:Für das Investorvisum brauchst du derzeit 150 000 R$ (56 000 €)
Nein, hatte mich vorhin schon "gestört", die BRL 150k von Daniel - wiederum ausgelöst durch die Fehlinfo von BJ - sind irritierend. Gerechnet wird in USD, folglich USD 50.000.

Artikel 1
Das brasilianische Arbeitsministerium kann die Erteilung eines Dauervisums für Ausländer genehmigen, die beabsichtigen, sich in Brasilien niederzulassen, um eigene Mittel ausländischer Herkunft im Produktionssektor zu investieren.

Artikel 2
Die Erteilung eines Dauervisums für Ausländer kann nur erfolgen, wenn erwiesenermaßen Devisen in Höhe von mindestens US$ 50.000,00 (Fünfzigtausend US-Dollar) investiert werden.

1 § Die Bestimmungen dieses Artikels gelten sowohl für neue wie auch für bereits bestehende Unternehmen.
2 § Wenn aufgrund des Investitionsvorhabens laut eines vorzulegenden Beschäftigungsplans mindestens zehn neue Arbeitsplätze über den Zeitraum von fünf Jahren für Brasilianer geschaffen werden, kann der Nationale Einwanderungsrat die Erteilung eines Dauervisums an einen Ausländer auch bei Unterschreitung des in Artikel 2 oben geforderten Anlagekapitals genehmigen.

...


Ist auch egal. Wer keine 50000 Euro hat, hat auch keine 150000 reais.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]