Nie wieder eine Brasilianerin...

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Beitragvon nao » Sa 23. Sep 2006, 16:18

... nicht so wie eine brasi aus der szene. :)
oder etwa doch wie eine putzfrau mit schulbildung? :)
Benutzeravatar
nao
 
Beiträge: 87
Registriert: Mo 17. Apr 2006, 14:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon tapir » Sa 23. Sep 2006, 19:59

Felizso hat geschrieben:
Wir im Westen verstehen ja auch die Araber scheinbar nicht.
Mit ihrer eigenen Sprache. Mit ihren Selbstmordattentaten.

Dabei ist das alles so primitiv einfach zu verstehen:
Die wollen eben auch mal an die Macht und an die Kohle.
Die scheinbar und offensichtlich eben seit Jahrzehnten nur der Westen hat.

Und sie geben alles dafür, den Westen und damit uns abzulösen.
Ihr Motiv ist, dass sie nichts mehr im Leben zu verlieren haben. Denn weniger als arm gibt es im Leben nicht.



:idea: :idea: Ach so is das! Endlich erklärt mir das einer! Hätt ich ja selber drauf kommen können!
Die wollen nur an unsere Kohle, die Araberlümmel!



Felizso hat geschrieben:Wir im Westen verstehen ja auch die Araber scheinbar nicht.
Mit ihrer eigenen Sprache.


:idea: :idea: Das die auch noch so umverschämt sind und nicht deutsch lernen!

@ felizso: Ich wette du hast deiner ex-Frau einen Deutschkurs bezahlt und es total unnötig gefunden auch nur ein bisschen ihre Sprache zu lernen!
wer zahlt schafft an, gell

und dann schreibts du:
Felizso hat geschrieben:
Aber die Schwachköpfe, Dummschwätzer und wahren Looserfiguren unter Euch haben obsiegt.


alle Achtung!
Benutzeravatar
tapir
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 21. Jun 2006, 15:41
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Bravo

Beitragvon JerezBB » Sa 23. Sep 2006, 21:26

Ich finde, das in einer der besseren "Beiträge" in diesem Thread :-)

Viele Grüße,

Jerez
Benutzeravatar
JerezBB
 
Beiträge: 100
Registriert: Do 12. Mai 2005, 20:33
Wohnort: Nähe Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dietmar » Sa 23. Sep 2006, 23:24

Meint ihr "Higienizadora" ?

!&@*$#! Job, wenig Knete. Meine Frau macht das bei ner Busgesellschaft. Der Job ist nicht ihr und nicht mein Niveau.

Die Frau schon. Besser als Anschaffen zu gehen.

Ehrlich. Fleissig. Mir.

Achja, ist ne Brasilianerin. Habe damals nicht gerade nach einer gesucht. Und bin ohne Erwartungshaltung reingegangen. Und wurde nicht enttäuscht. Vielmehr positiv überrascht.

4 1/2 Jahre sind nun vergangen. Unsere Tochter wird bald 2 Jahre. Wer weiss was in 5 oder 10 Jahren ist, doch ich bin guter Dinge.

Wie immer hat die Medaille 2 Seiten im Leben. Dies war mein RÜCKSEITENBERICHT!!!
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Hi

Beitragvon Zwitscherer » So 24. Sep 2006, 02:26

Wollte mich auch mal dazu äußern . Also auf eine Art wundert es mich schon , wie einer im gleichen Atemzug Niveaulosigkeit und Scheißhaufen erwähnt :roll: Paßt doch dann irgendwie doch zusammen . Und kein Hartz4 Empfänger und blabla . Da denk ich automatisch immer an den Unimitarbeiter , der in seiner Dokterarbeit das Verhalten von Forumsmitgliedern auseinandernimmt . Reaktionen auf Provokationen etc. . Normal sollte man deshalb auf solchen Schwachsinn gar nicht mehr antworten ! Wenn man nämlich die ganzen Threats von dem Burschen mal hernimmt ( nur Versager nehmen eine Brasi , nie wieder eine Brasi , meine Muttiiiiii sagte schon ) , dann kommt mir einfach ganz schnell so ein Verdacht .
Falls es natürlich die Wahrheit ist und das echt schon nach 2 Jahren , dann ist er zu beneiden , daß er vielleicht nicht das schreckliche Ende erlebt , wie einige blauäugige Kuschelbären mit Kreditkarten :lol: .
Auf eine Art wäre es natürlich auch wieder sehr traurig , schon nach so kurzer Zeit aufzugeben ( immerhin gibts doch ne Volksmeinung , die sagt 5 Jahre ) . Also glattweg 3 Jahre verschenkt :cry:
Zum Schluß noch mein Wort zum Sonntag :
ich werde auch nie wieder eine Brasilianerin heiraten ..............................
denn wenn mit meiner was in die Binsen gehen sollte , bin ich eh zu alt zum Heiraten :lol: :lol: :lol:
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 780
Registriert: So 28. Nov 2004, 11:31
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Re: Hi

Beitragvon Brummelbärchen » So 24. Sep 2006, 07:58

Zwitscherer hat geschrieben:dann kommt mir einfach ganz schnell so ein Verdacht .

Hach, wenn Du wüsstest wie recht Du hast...
Felizso, willst Du Dich selber outen oder soll ich das für Dich übernehmen?

:twisted:

BB
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Jorginho » So 24. Sep 2006, 10:09

Boli hat geschrieben:Oder hast Du schon IN BRASILIEN eine gute ausgebildet Frau gesehen die "für den Lebensunterhalt" IN BRASILIEN putzen geht?


Dazu eine Anekdote aus meinem Leben und dem meiner Frau: Die kommt aus der Mittelschicht, hat sogar ein paar Semester studiert und hatte in Brasilien einen überdurchschnittlich gut bezahlten Job. Nur sind wir vor anderthalb Jahren hier in Portugal in ein Städtchen umgezogen, in dem es nicht so ein großes Jobangebot gibt. Offeriert wurden ihr nur Stellen, bei denen sie meist sechs Tage die Woche hätte arbeiten müssen und mit dem nationalem Mindestlohn (385 Euro) abgespeist worden wäre. Da zog sie es dann vor, stundenweise als Putzfrau zu arbeiten und kommt nun bei nur zwei Arbeitstagen pro Woche auf dieselbe Summe.

Ihrer Familie in Brasilien darf sie das aber nicht erzählen, wie sie ihr Geld verdient. Meine Familie in Deutschland hat damit hingegen überhaupt kein Problem. Meine Mutter - eine ausgebildete Zahntechnikerin - hat so einen Job, als wir Kinder alle noch kleiner waren, nämlich zeitweise auch gemacht. Aber mit dem albernen brasilianischen Standesdünkel ist so ein Job als Putzfrau nicht zu vereinen. Besonders pikant finde ich das, weil die Mutter meiner Frau eigentlich aus recht bescheidenen Verhältnissen stammt, keinen vernünftigen Schulabschluß hat und nie eine Ausbildung gemacht hat.
Benutzeravatar
Jorginho
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:15
Wohnort: Freaklândia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Hi

Beitragvon Zwitscherer » So 24. Sep 2006, 11:05

Ich erinnere mich noch ganz genau an den ersten Tag , als meine Frau und ihre Tochter nach dem Putzjob in der Schule fast auf dem Zahnfleisch rausgekrochen kamen und Gott für den Job gedankt haben . Die Tochter ist dann regelmäßig auf der Rückfahrt eingeschlafen , da sie ja vormittags ihre Schule absolvierte . Nach 9 Monaten mußte sie das allerdings aufgeben weil ........................................... nicht etwa ein Baby hehe , nein , sie wäre in der Schule nicht mehr mitgekommen . Aber sie hat sich mit dem Job ihren Flug nach Brasil zusammengespart .
Lieber eine Putzfrau , als ne gelangweilte Alte , die der Faschi beim Putzen zuschaut und ihre Nägel manikürt .
Ich kannte mal eine ältere , die hatte in dem Zeitraum , als das Hausmädchen da war , einen revolvertrommelähnlichen Aschenbecher , wo man rundherum in Löcher die Ziggis reinsteckt , damit sie ausgehen , fast den ganzen Ascher rundgeraucht :lol: . Free , wie ihr wißt ganz weiß mit weißem Filter und am Mundstück die Abfärbungen vom knallroten Lippenstift igitt
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 780
Registriert: So 28. Nov 2004, 11:31
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Zero a esquerda

Beitragvon bruzundanga » So 24. Sep 2006, 17:24

Um nochmal kurz auf den Thread titel und diesem Felizso zurückzukommen.

Dass diese Threads und ihre Paten so mit das Dümmlichste sind was einem hier im Forum begegnet steht für mich ausser Zweifel.

Die Hypothese, es handelt sich um einen Doktoranden etc. hat zwar auf den ersten Blick etwas für sich, ich halte sie aber trotzdem für falsch. Warum? Ganz einfach weil sein Deutsch zu mittelmässig ist und seine Unterscheidungsfähigkeit merkwürdig tief angesiedelt ist (Wenn einer schon Stänkerer mit Dummschwätzer verwechselt ist er selber einer(nichts für ungut rws , ist nicht böse gemeint))
Übrigens diesen profilneurotisch geprägten Beschimpfungen der in port. abgefassten postings (siehe brasilweb) kann ich nur folgendes entgegensetzen:

Offensichtlich sind simple Kommunikationsprobleme der Hintergrund für seine lächerlichen Beziehungsschwierigkeiten. Zur Horizonterweiterung empfehle ich:


Benjamin Lee Whorf
Sprache Denken Wirklichkeit Rowohlt Taschenbuch


Ansonsten ist der peorative Teil meines deutschen Wortschatzes nicht ausreichend um meine Ansichten diesbezüglich zu beschreiben.

Und um zu provozieren jetzt noch ein bisserl in br. port., die übersetzung kann er dann als PN/PM haben oder auf verlangen öffentlich.

Felizso é um sapo em beira de pote.
Felizso peqou uma gripe, tá que é´só o buraco e a catinga.
Deixa de ser insistente.
Poupe nos seus opúsculos distrenados

Bruzundaga

P.S. Sei hiermit ausdrücklich betont dass mit diesem posting nur Felizso angesprochen ist. Desweiteren bin ich auch nicht der Meinnung dass wer port. spricht etwas besseres ist, jedoch bei solchen Themen ist port. meiner Meinung durchaus zulässig. Brasileiras sprechen schlieslich in der Regel diese Sprache und als Objekte wollen wir sie ja nicht behandeln oder?
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Zero a esquerda

Beitragvon robertwolfgangschuster » So 24. Sep 2006, 18:35

bruzundanga hat geschrieben:Um nochmal kurz auf den Thread titel und diesem Felizso zurückzukommen.

Dass diese Threads und ihre Paten so mit das Dümmlichste sind was einem hier im Forum begegnet steht für mich ausser Zweifel.

Da gibst noch dümmere, aber um auf Uri zurückzukommen, Ich weiss du bist Sprachenforscher und nicht Geschichtsinteressiert, das Wappenbild kam möglicherweise auf ähnliche Weise zustande.
Nachdem der Wilhelm Tell seinen Hut vor den österreichischen Machos nicht ziehen wollte ging er nach Wien und versuchte es mal andersrum.
Bald ging er aber zurück, angesichts der Konkurrenz in Wien, setzte sein Spiegelbild ins Wappen und schwor auf ewiglich:
NIE WIEDER WENERINNEN

FELIZSO, kann dir mit jeder Frau passieren, nicht nur mit Brasilianerinnen, die sind ja gar nicht verschieden von anderen Nationalitäten, was dich so in Furie bringt sind ja nur deine getäuschten Erwartungen und da hat Brasilien keine Schuld. Die wahren Abenteuer sind im Kopf [Andre Heller}
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]