Niederlassungserlaubnis in Gefahr???

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Niederlassungserlaubnis in Gefahr???

Beitragvon GatoBahia » Mo 17. Aug 2015, 19:06

ikarus72 hat geschrieben:Na das ist doch wieder mal ne fundierte Einschätzung...herzlichen Glückwunsch. Dir wurde scheinbar übel mitgespielt, anders kann ich mir deine Aussage nicht erklären. Aber weisst du was, mittlerweile lässt micht das kalt. Ihr Ex ist einfach ein Vollpfosten und hat gedacht, er holt sich ne brasilianische Putzfrau, die er auf die Arbeit schickt und die immer gefügig ist. Er will nur Pascha spielen. Das funktioniert mit auf Dauer mit keiner Frau der Welt. Also dass eine Trennung auf Dauer unausweichlich ist, weiß er schon lange. Aber wie gesagt, ich will dich in deiner Einstellung gar nicht ändern, jeder ist das Produkt seiner Erfahrungen.


Ich hab seit dreizehn Jahren was festes da unten und diese Beziehung wird dort auch allgemein akzeptiert, spielt auch mit 'ne Rolle wie ich mich um meine Tochter kümmere. Ich werd in meinem Bairro von allen gegrüßt und grüße auch zurück, gibt selbst ein paar Bullen die ich auch ganz gut kenne :cool:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Niederlassungserlaubnis in Gefahr???

Beitragvon GatoBahia » Mo 17. Aug 2015, 19:34

ikarus72 hat geschrieben:Na das ist doch wieder mal ne fundierte Einschätzung...herzlichen Glückwunsch. Dir wurde scheinbar übel mitgespielt, anders kann ich mir deine Aussage nicht erklären. Aber weisst du was, mittlerweile lässt micht das kalt. Ihr Ex ist einfach ein Vollpfosten und hat gedacht, er holt sich ne brasilianische Putzfrau, die er auf die Arbeit schickt und die immer gefügig ist. Er will nur Pascha spielen. Das funktioniert mit auf Dauer mit keiner Frau der Welt. Also dass eine Trennung auf Dauer unausweichlich ist, weiß er schon lange. Aber wie gesagt, ich will dich in deiner Einstellung gar nicht ändern, jeder ist das Produkt seiner Erfahrungen.


Sorry das es dein Fred war, aber wer 'ne Nutte vom Praya Futuro importiert bekommt auch 'ne Nutte :!: Und die Zweitbesetzung hält dann wohl auch nicht viel länger #-o

Gato :mrgreen:

PS: Nicht mein Ding, hab mir die Pfoten wo anders verbrannt [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Niederlassungserlaubnis in Gefahr???

Beitragvon Brazil53 » Mo 17. Aug 2015, 19:35

Wer unter welchen Umständen was macht, da sollten außenstehende kein Urteil fällen ohne dabei gewesen zu sein. Ich habe schon einige Bi-nationale Ehen in die Brüche gehen sehen und beide Versionen hören sich immer sehr plausibel an.
Und in Deutschland kennen wir ja das "Schuldprinzip" nicht mehr.

In einigen Fällen, war der Traumprinz eher ein Albtraum.
Das fängt beim überschuldeten Harz4 Empfänger an und hört bei denen auf, welche glauben, dass sie mit einer Ausländerin eine Sklavin kaufen.

Eines wird aber von den meisten unterschätzt, dass es etwas völlig anderes ist, nicht nur für kurze Zeit unter Urlaubsbedingungen zusammen zu leben, sondern im täglichen dauerhaften Alltags- und Arbeitsleben.
Besonders schwer tuen sich da Männer, welche bis dahin bei Mutter gewohnt haben und lange Zeit alleine gelebt haben.

Einige der Frauen sind nach kurzer Zeit wieder nach Südamerika zurückgekehrt. Andere steckten in dem Dilemma, dass sie im Heimatland alles aufgegeben haben und vom Ausland aus ihre Familie unterstützen. Auch spielt der "Gesichtsverlust" eine große Rolle, besonders bei Brasilianerinnen.

Eine Frau kennt den Partner nach ein bis zwei Jahren zusammenleben und kann auch einschätzen ob es Sinn macht in der Zukunft mit diesem Partner zusammen zu leben. Natürlich wird man dann die Hinterbacken zusammen kneifen und warten bis man ein eigenständiges Aufenthaltsrecht bekommt. Nicht alle suchen sich auch einen neuen Partner der ihnen das Fell bürstet, sondern die bürsten lieber selber.

Und nun zu den "Schlampen", die habe ich auch zur genüge kennen gelernt, das waren bis auf eine Ausnahme alles Frauen die aus der Prostitution kamen, oder der Semi-Prostitution nachgingen. Und wenn ich mir die dazu gehörenden Männer angesehen habe, passte das meistes wie Ar..sch auf Eimer. Die hatten ein Frauenbild, da konnte man sich nur mit grausen abwenden. Aber die erkennt man schnell an ihrem Sprachgebrauch ob hier oder drüben.

In diesen Beziehungen spielen beide Theater und es stellt sich nur die Frage wer den anderen am meisten über das Ohr haut. Aber die bessern Karten haben immer noch die Frauen und da hilft es auch nicht, die Frauen möglichst zu Hause zu halten, jedes lernen der Sprache zu unterbinden und auf keinen Fall einer Beschäftigung nachgehen zu lassen.
Diese Frauen lachen nur darüber und auf wundersame Weise wird das Einkommen und Vermögen in eine neue bessere Zukunft investiert und wechselt die Seite....meistens über den Atlantik

Es geht alles seinen Gang, früher oder manchmal etwas später :mrgreen:
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3067
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1074 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
frankieb66, GatoBahia, jorchinho

Vorherige

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]