noch eine CPF frage..............

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

noch eine CPF frage..............

Beitragvon brasilienfreak » Mi 3. Sep 2008, 19:02

wir wollen ein haus kaufen, wir sind nur als touris im lande, wir haben keinerlei einkommen (nur ausgaben),
muss man die cpf vor dem hauskauf bereits haben, oder kann die auch spaeter nachgereicht werden ?
konkret: KANN ICH OHNE -CPF- EIN HAUS KAUFEN ?
besten dank fuer eure kommentare
Benutzeravatar
brasilienfreak
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Aug 2008, 20:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: noch eine CPF frage..............

Beitragvon donesteban » Mi 3. Sep 2008, 21:33

Nein, jedenfalls nicht das ich es wüsste. Du brauchst die CPF spätestens auf dem cartório und ohne escritura würde ich kein Haus kaufen. Nur einen Kaufvertrag schließen und dein Geld loswerden kannst Du aber natürlich auch ohne CPF.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: noch eine CPF frage..............

Beitragvon MESSENGER08 » Mi 3. Sep 2008, 21:53

brasilienfreak hat geschrieben:wir wollen ein haus kaufen, wir sind nur als touris im lande, wir haben keinerlei einkommen (nur ausgaben),
muss man die cpf vor dem hauskauf bereits haben, oder kann die auch spaeter nachgereicht werden ?
konkret: KANN ICH OHNE -CPF- EIN HAUS KAUFEN ?
besten dank fuer eure kommentare


Nein die CPF musst Du zuerst besorgen. Selbst als Tourist KEIN Problem, einfach zur nächsten BANCO DO BRASIL oder CAIXA ECONÔMICA FEDERAL gehen und für R$ 5,- die CPF beantragen.
Wichtig Du brauchst ein Dokument in dem die Namen Deiner Eltern aufgeführt sind.

Danach gehst Du zur örtl. RECEITA FEDERAL und bekommst die Nummer mitgeteilt, bis die Plastikkarte an Deine bras. Adresse geschickt wird dauer es ca. 2-3 Wochen.

Kaufvertrag und ESCRITURA kannst Du sicherlich mit der Nummer aufsetzen lassen. Wer sich von der Echtheit überzeugen will, kann ja im Internet einfach die Nr. eingeben und erhält dann Deinen Namen und den Status.
http://www.receita.fazenda.gov.br/Aplic ... ublica.asp
:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: noch eine CPF frage..............

Beitragvon donesteban » Mi 3. Sep 2008, 21:57

MESSENGER08 hat geschrieben:...Kaufvertrag und ESCRITURA kannst Du sicherlich mit der Nummer aufsetzen lassen....
Japp, hat jedenfalls bei mir geklappt. Nur mit Nummer. Bei meiner Baugenehmigung haben die aber auf eine Kopie der CPF-Karte für die Akten bestanden.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: noch eine CPF frage..............

Beitragvon dimaew » Mi 3. Sep 2008, 22:13

... und mit etwas Glück geht es auch ohne Dokument mit Namen der Eltern. Mir haben sie sowohl bei der BdB als auch bei der Receita Federal geglaubt, dass ich weiss wie meine Eltern heissen. :) Muss aber nicht funktionieren. :?

Falls Du das Haus zusammen mit Deiner Ehefrau kaufst :arrow: Bei uns wollte der Mensch vom Cartório bzw. der vom registro unbedingt eine Heiratsurkunde, übersetzt und mit allem Gedöns, das in Deutschland notwendig ist (überbeglaubigt, gegenbeglaubigt und sonst noch was) und das blödste: auch noch mit Güterstand. Den gibts aber dummerweise in Deutschland ja nur, wenn man ihn besonders vereinbart, also Gütertrennung oder -gemeinschaft. Der normale gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft steht ja nirgends. Ich hab dann eine Erklärung entworfen (bin ja Jurist), die die Übersetzerin brav übersetzt hat und diese Übersetzung hat dann das Konsulat überbeglaubigt. So gings. In dem speziellen Fall war es also tatsächlich besser, die Übersetzung in Deutschland zu machen.

Also erkundige Dich vorher :!: :!: , ob die auf dem Cartório oder sonstwo so was wollen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]