Noch einmal Medikamente

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Noch einmal Medikamente

Beitragvon Marsupilami » Do 22. Mär 2007, 15:49

Hallo,ich habe auch noch eine Frage zu Medikamenten.

Ich möchte per Kurier oder Post/DHL Medikamente nach Brasilien verschicken, weil sie dort fuer MS Patienten gebraucht werden undich siehier überzählig habe. Sie fallen nicht unter das BTM, müssen aber ziemlich kühl transportiert werden, halten es nur maximal 7 Tage bei Raumtemparatur aus.
Muss man dafür dann auch noch Zoll bezahlen ?, das Zeug ist ziemlich teuer, kostet hier ca. 1.000 Euro im Monat und ist in Brasilien oft nicht zu bekommen.
Ich würde es nach Recife schicken wollen.

Also, geht das als Geschenk, oder ist es besser zu sagen das es für mich ist und ich es nur voraaus schicke um sicher zu sein, das ich das Medikament in Brasilien habe? . Auf Reisen sind mir schon öfters Gepäckstücke verloren gegangen. ...

TIA Marsupilami
Benutzeravatar
Marsupilami
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Mär 2007, 15:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Medikamente per Post

Beitragvon HRBR » Fr 23. Mär 2007, 05:04

Zoll- bzw. Steuerbefreiung
1. Sendungen mit einem Gesamtwert bis zu US$ 50.00 zahlen keine Steuern/Zölle, wenn der Absender und der Empfänger Privatpersonen sind (Geschenke);
2. Medikamente die für eine Privatperson bestimmt sind. Allerdings fordert das brasilianische Gesundheitsministerium (Ministério da Saúde - ANVISA) bei der Freigabe des Medikaments die Vorlage eines Rezepts.
3. Auf Papier gedruckte Bücher, Zeitschriften und Tageszeitungen zahlen keine Zölle/Steuern (Art. 150, VI, "d", der Brasilianischen Verfassung - Constituição Federal);

Zahlung der Zölle/Steuern
In der Annahme der Inanspruchnahme der Post für Warensendungen bis zu US$ 500.00, werden die Zölle/Steuern im Postamt beim Empfang der Ware ohne jegliche Zollformalitäten beglichen.

Ist der Wert der Postsendung höher als US$ 500.00, muß der Empfänger eine Declaração Simplificada de Importação – DSI (Vereinfachte Importdeklaration) vorweisen.
Wird eine internationale Expreß-Transportfirma mit Tür-zu-Tür Lieferung (Courier) in Anspruch genommen, wird die Zahlung der Zölle/Steuern an die Steuerbehörde (SRF) von dieser Firma übernommen.
Anmerkung: Bei Postsendungen kann der Betroffene für die normale Besteuerung optieren. Deshalb muß er sich beim Empfang der Ware auf dem Postamt informieren.
Sollte eine normale Luftposttransportfirma in Anspruch genommen werden, muß der Empfänger seine DSI vorzeigen und für die normale Verzollung/Besteuerung optieren.
Fonte: SRF - Secretaria da Receita Federal

Bei Sendungen über DHL (Courier) fallen weitere Steuern an, ich glaube 18% ICMS. Informieren Sie sic bei dem ANVISa-Posten im Fluhgafen von Recife, um Ärger zu vermeiden. Ich habe ein Verzeichnis der Adressen und Telefone vor ein paar Tagen bei ähnlichen Themen abgeladen.
Dateianhänge
RemessasPostaisImportacao.doc
(92 KiB) 82-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
HRBR
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 29. Jun 2006, 14:39
Wohnort: Fortaleza - CE Brasilien
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]