Nochmals zur Kriminalitätslage in Salvador

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Beitragvon Brummelbärchen » Di 27. Feb 2007, 21:31

Pecado hat geschrieben:Safado ist übrigens ein Kompliment in Brasilien.

:shock:
In was für Kreisen verkehrst Du denn die sowas behaupten???
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon beijo2004 » Mi 28. Feb 2007, 01:03

Gunni hat geschrieben:
was würde ich dafür geben, wenn mir meine Firma einen Sprachkurs in Salvador bezahlen würde!!! Nicht eine Minute würde ich zweifeln, ob ich das Angebot annehmen würde oder nicht...


...und genau DESWEGEN wird dir deine Firma wohl KEINEN Sprachkurs in Brasilien blechen - man merkt relativ schnell als Firma, ob es einem Mitarbeiter darum geht, auf Firmenkosten einen Tropenurlaub finanziert zu bekommen oder ob es dem Mitarbeiter darum geht, sich beruflich weiter zu qualifizieren, dann aber auch Optionen in Frage kommen bzw. die Fragestellung anders ist.

Gunni,

Du hast überhaupt keine Ahnung, was ich beruflich mache und ob ich motiviert bin, mich weiterzubilden. Also hör auf, hier wild um Dich zu schießen und anderen Leuten ans Bein zu pinkeln.
Ansonsten habe ich eh langsam das Gefühl, das ein Großteil der Männer hier im Forum sich überwiegend für die brasilianischen Frauen interessieren, sie aus verständlichen Gründen toll und exotisch finden, aber aufgrund der unterschiedlichen Kultur dann doch überfordert und entnervt sind. Und die letzten Beitäge gehen an dem Thema, ob jmd. Sprachferien in Salvador machen sollte oder nicht bzw. Tips dazu, absolut vorbei.
Benutzeravatar
beijo2004
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 17:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Beitragvon roberto743 » Mi 28. Feb 2007, 01:09

beijo2004 hat geschrieben:
roberto743 hat geschrieben:
beijo2004 hat geschrieben:
Und was Vergewaltigung und sexuelle Übergriffe betriftt, habe ich definitv in Deutschland mehr Angst als in Brasilien.


In einem Land, wo es die Frauen freiwillig machen, braucht man sie ja
auch nicht vergewaltigen :lol: sorry, kleiner Scherz, den ich mir nicht
verkneifen konnte :hiding:


Roberto743,

das ist kein kleiner Scherz, sondern ein übelster Griff ins Klo, den Du Dir mit diesem Spruch leistest, geprägt von einer frauenverachtenden und damit menschenverachtenden Einstellung.


Ich bin untröstlich...............
Zu meiner Entschuldigung..........der Spruch kam von einer Frau, nämlich meiner (Brasilianerin). Ihr tut es aber auch Leid (sagt sie zumindest), obwohl sie immer noch über Deine Reaktion lacht :bprust:

Jetzt ist sie schon so lange hier und sie kann sich immer noch nicht in
die Gefühlswelt einer deutschen "emanzipierten" Frau hineindenken,
geschweige denn verstehen. Manchmal hab ich sogar den Verdacht, sie will das gar nicht? :-k

So sind sie halt, was will man machen......... :smackbottom:
Benutzeravatar
roberto743
 
Beiträge: 139
Registriert: So 2. Okt 2005, 00:49
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 8 mal in 5 Posts

Beitragvon Zambo » Mi 28. Feb 2007, 09:39

Ach ja, zum Thema:


Ja, ich würde den Sprachkurs in Salvador machen.
Ja, man kann das Hotel verlassen. Salvador ist nicht Abuja (Nigeria).

Erkundige Dich bei Einheimischen (z.B.: Hotelpersonal) welche Gegenden man nachts oder grundsätzlich meiden sollte.
Dann sei wachsam (Wachsamkeit ist nicht gleich Paranoia!) und halte Dich an die Sicherheitstipps, die hier im Forum zu finden sind.

Und wenn Dir wildfremde Leute grosse Hilfe anbieten, dann rechne mit Kosten. Vor allem am Pelourinho kannst Du den Einheimischen, die sich dort tagtäglich "rumtreiben", nicht trauen. :lol:
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Gunni » Mi 28. Feb 2007, 11:08

@beijo2004

Du hast überhaupt keine Ahnung, was ich beruflich mache und ob ich motiviert bin, mich weiterzubilden


:lol: :lol: ....stimmt, da muß ich dir recht geben

Hab' auch nicht an sowas gedacht, als ich es geschrieben hab, sondern eher daran, daß es scheinbar für uns (Unternehmen) egal sein muß, was wir davon haben, Hauptsache, der Sprachkurs wird in Brasilien vom Unternehmen bezahlt und nicht in Portugal, und wenn möglich in Salvador, Rio, Fortaleza, Natal oder Recife und Optionen gibt es nicht.

Kann mich ja auch nur getäuscht haben - bei sovielen Anfragen aus Europa, die gern mal für 6 Monate in unserem Büro in Recife arbeiten würden, für die aber 6 Monate im Büro in Campo Grande (Nähe Bolivien) inakzeptabel sind, da zu geringe "Lebensqualität", wirft man schon gern mal alles in einen Top - sorry :wink:
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Beitragvon beijo2004 » Mi 28. Feb 2007, 12:03

Gunni hat geschrieben:@beijo2004

Gunni,
Kann mich ja auch nur getäuscht haben - bei sovielen Anfragen aus Europa, die gern mal für 6 Monate in unserem Büro in Recife arbeiten würden, für die aber 6 Monate im Büro in Campo Grande (Nähe Bolivien) inakzeptabel sind, da zu geringe "Lebensqualität", wirft man schon gern mal alles in einen Top - sorry :wink:


Das kann ich sehr gut nachvollziehen und Deine Zweifel sind sicherlich auch berechtigt. In der Entwicklungshilfe beispielsweise, kannst Du höchstens angeben, dass Du nach Brasilien möchtest. Wo Du dann hinkommst, wird nach Bedarf und Eignung entschieden und nicht nach persönlichen Vorlieben. Damit soll sichergestellt werden, dass es den Personen wirklich um Entwicklungshilfe geht und nicht nur um einen billigen Urlaub.
Benutzeravatar
beijo2004
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 17:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Beitragvon Gunni » Mi 28. Feb 2007, 12:16

Traurig ist, daß viele in Europa denken, nur weil wir die 3te Welt sind und man uns 500 Jahre ausbeuten konnte, sind wir so doof und zahlen auch noch 'nen Urlaub für Minderbemittelte - du müßtest mal sehen, was da so alles in den Bewerbungen drin steht und dann fängst du an dich zu ärgern, weil dich da einer als "dumm" hinstellt....

....ist ungefähr so, wie der Kellner, der dir in nem Restaurant ne Rechnung bringt mit 4 Pizzas drauf, obwohl er genau weis, daß du alleine bist und eine Pizza in seinem Laden für eine Großfamilie reicht :?

Wenn du die dann auch noch bezahlst, hast du dich überall geoutet und bist nicht "nur" Geld losgeworden 8)
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Beitragvon beijo2004 » Mi 28. Feb 2007, 12:21

[In einem Land, wo es die Frauen freiwillig machen, braucht man sie ja
auch nicht vergewaltigen :lol: sorry, kleiner Scherz, den ich mir nicht
verkneifen konnte :hiding:[/quote]

Roberto743,

das ist kein kleiner Scherz, sondern ein übelster Griff ins Klo, den Du Dir mit diesem Spruch leistest, geprägt von einer frauenverachtenden und damit menschenverachtenden Einstellung.[/quote]

Ich bin untröstlich...............
Zu meiner Entschuldigung..........der Spruch kam von einer Frau, nämlich meiner (Brasilianerin). Ihr tut es aber auch Leid (sagt sie zumindest), obwohl sie immer noch über Deine Reaktion lacht :bprust:

Jetzt ist sie schon so lange hier und sie kann sich immer noch nicht in
die Gefühlswelt einer deutschen "emanzipierten" Frau hineindenken,
geschweige denn verstehen. Manchmal hab ich sogar den Verdacht, sie will das gar nicht? :-k

So sind sie halt, was will man machen......... :smackbottom:[/quote]

Mir ist schon klar, dass Deine Frau sich nicht hineinversetzen kann oder will. Sie ist schließlich in Brasilien aufgewachsen und dort sozialisiert worden. In einem Land, wo auf einen Mann ca. 7 Frauen kommen... Wenn man die vielen Schwulen dort noch rausrechnet, kommt man sicher auf 1:9. Und man wird als Frau von klein auf darauf gedrillt, dass die einzige Lebensperspektive für eine Frau ist, einen Mann zu finden, der sie heiratet und finanziell versorgt. Die finanzielle und gesellschaftliche Abhängigkeit von einem Mann ist für Brasilianerinnen also quasi selbstverständlich. Wenn eine Beziehung gut läuft und glücklich ist, mag das auch für die meisten akzeptabel sein. Die Realität sieht leider meist nur anders aus. Und zum Thema Sex und Brasilianerinnen. Ihr könnt hier in verschiedenen Threads nachlesen, dass Frauen in Brasilien nicht selten Übergriffen ausgesetzt sind, sei es am Arbeitsplatz oder in anderen Zusammenhängen. Die Unterscheidung, ob eine Frau Sex hat aus Lust und Freude oder ob sie sich dazu gezwungen fühlt, ist ja wohl eklatant! Und jegliche Verharmlosung von sexueller Gewalt ist menschenverachtend und ehrlich gesagt, wenn man darüber in Deutschland noch diskutieren muß...ist das einfach nur schlimm!
Benutzeravatar
beijo2004
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 17:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Beitragvon beijo2004 » Mi 28. Feb 2007, 12:34

Gunni,

ich habe nur manchmal den Eindruck,dass europäische Firmen, die Mitarbeiter nach Brasilien oder auch andere "3.Welt-Länder" schicken wollen, in Stellenauschreibungen auch etwas seltsam werben. Kann mich nicht mehr genau an den Wortlaut erinnern und weiß leider auch die Firma nicht mehr. Aber es kam schon ein bißchen so rüber, als bräuchten sie dringend Fachkräfte, weil die Belegschaft in Brasilien es alleine nicht auf die Reihe kriegt. Und das vermittelt natürlich den Eindruck, als würden alle nur auf Mitarbeiter in Europa warten. Kann mir auch vorstellen, dass der eine oder andere mit einer gewissen Arroganz dann in einer brasilianischen Firma auftaucht.
Benutzeravatar
beijo2004
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 17:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Beitragvon roberto743 » Mi 28. Feb 2007, 13:05

beijo2004 hat geschrieben:[In einem Land, wo es die Frauen freiwillig machen, braucht man sie ja
auch nicht vergewaltigen :lol: sorry, kleiner Scherz, den ich mir nicht
verkneifen konnte :hiding:


Roberto743,

das ist kein kleiner Scherz, sondern ein übelster Griff ins Klo, den Du Dir mit diesem Spruch leistest, geprägt von einer frauenverachtenden und damit menschenverachtenden Einstellung.[/quote]

Ich bin untröstlich...............
Zu meiner Entschuldigung..........der Spruch kam von einer Frau, nämlich meiner (Brasilianerin). Ihr tut es aber auch Leid (sagt sie zumindest), obwohl sie immer noch über Deine Reaktion lacht :bprust:

Jetzt ist sie schon so lange hier und sie kann sich immer noch nicht in
die Gefühlswelt einer deutschen "emanzipierten" Frau hineindenken,
geschweige denn verstehen. Manchmal hab ich sogar den Verdacht, sie will das gar nicht? :-k

So sind sie halt, was will man machen......... :smackbottom:[/quote]

Mir ist schon klar, dass Deine Frau sich nicht hineinversetzen kann oder will. Sie ist schließlich in Brasilien aufgewachsen und dort sozialisiert worden. In einem Land, wo auf einen Mann ca. 7 Frauen kommen... Wenn man die vielen Schwulen dort noch rausrechnet, kommt man sicher auf 1:9. Und man wird als Frau von klein auf darauf gedrillt, dass die einzige Lebensperspektive für eine Frau ist, einen Mann zu finden, der sie heiratet und finanziell versorgt. Die finanzielle und gesellschaftliche Abhängigkeit von einem Mann ist für Brasilianerinnen also quasi selbstverständlich. Wenn eine Beziehung gut läuft und glücklich ist, mag das auch für die meisten akzeptabel sein. Die Realität sieht leider meist nur anders aus. Und zum Thema Sex und Brasilianerinnen. Ihr könnt hier in verschiedenen Threads nachlesen, dass Frauen in Brasilien nicht selten Übergriffen ausgesetzt sind, sei es am Arbeitsplatz oder in anderen Zusammenhängen. Die Unterscheidung, ob eine Frau Sex hat aus Lust und Freude oder ob sie sich dazu gezwungen fühlt, ist ja wohl eklatant! Und jegliche Verharmlosung von sexueller Gewalt ist menschenverachtend und ehrlich gesagt, wenn man darüber in Deutschland noch diskutieren muß...ist das einfach nur schlimm![/quote]

Die Einzige, die darüber diskutiert, bist Du! [-o<
Benutzeravatar
roberto743
 
Beiträge: 139
Registriert: So 2. Okt 2005, 00:49
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 8 mal in 5 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]