NSS Steuer oder aenlich

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Beitragvon Severino » Mi 11. Jul 2007, 08:56

Lauros hat geschrieben:Mit der INSS hat es sich erledigt weil wir jetzt auch die Unterlagen von dem Vorverkaeufer haben und das Objekt ueber 10 Jahre alt ist und dadurch nicht mehr mit der INSS besteuert werden kann !
Tschuldigung Lauros,
aber irgendwas passt da überhaupt nicht zusammen. Die Unterlagen von ALLEN Vorbesitzern sind doch in dem Heft vom cartório. Angefangen von der primeira cirunscricao der prefeitura sowie allen venda e compra escrituras. Denn wie bereits beschrieben kann venda e compra mit allen certidao negativa der Immobilie bei der prefeitura gemacht werden. Dann läuft auch die IPTU auf den Namen des aktuellen Besitzers. Der reine compra e venda - Vertrag auf dem cartorio ist nichts. Alles, was Du bisher hier mitgeteilt hast ist für mich unverständlich und daher mein Tip: Finger weg.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Severino » Mi 11. Jul 2007, 11:53

alleswirdgut hat geschrieben:..Also ... muss das so sein? Wir haben hier eine, da hat das Cartorio nach Einsicht auf den alten compra e venda Vertrag auf dessen Archivierung verzichtet. Der war allerdings so alt (49 Jahre), dass nicht mal mehr das dortige Cartorio existiert und mittlerweile auch ein anderer Municipio zuständig ist. Allerdings ist das alte Vertrag in der neuen Escritura erwähnt und die wichtigsten Daten beschriebenworden. Um aus der Escritura (posse) eine Matricula zu machen, musste der usu capiao Prozess durchlaufen werden. Das dauerte etwa 1 Jahr und kostete auch noch mal eine Stange Geld. Topograph, Anwaltskosten, Gerichtskosten, certidoes negativos, Niederschrift der Matricula, Zeit und Geduld.
Also am besten mal einscannen oder abtippen.

Naja, bei 49 Jahren alten Dokumenten kann das schon normal sein. Was mich nur wunderte, dass hier die "Unterlagen vom Vorverkäuder" zunächst nicht da waren.
Dann werden hier noch ein paar Dinge miteinander vermischt. Der Eintrag ins Grundbuch ist das Eine. Das Dokument "Habita-se" etwas anderes. Das hat aber nichts miteinander zu tun. Das Eine hält fest wer der Eigentümer ist und die Steuer zahlen muss. Das andere ist die offizielle Genehmigung, dass das Bewohnen nicht zuletzt aufgrund statischer Überprüfung durch Bauingenieure/Architekten genehmigt ist. Ohne dies könnte die Stadt das Bewohnen verbieten oder bei Umstrukturierungen der Bauzonen von einem unbewohnten Grundstück/Gebäude ausgehen, was dann andere Möglichkeiten zulässt. Dies jedenfalls die Theorie. Der brasilianische Alltag sieht ja etwas anders aus. Da ist meist bei dem Grundbucheintrag Schluss. Manchmal auch schon nach dem cartório mit dem compra e venda - Eintrag....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon Lauros » Mi 11. Jul 2007, 16:54

So Ich melde mich mal wieder ,war mehere Tage nicht im Internetcafe weil es von Pistoleiros drei Stunden nach dem Ich da war ausgeraubt wurde(das zweite mal in kurzer Zeit) ,wo die Orginalunterlagen waren kann Ich mitteilen der Besitzer ist beruflich bedingt mehere hundert Kilometer von dem Objekt das er verkauft umgezogen,die Unterlagen sind nach allen Ueberpruefungen korrekt und vorhanden,es wurde das Condominium beim Cartorio in vier Parzellen aufgeteteilt ,das einzige was mir noch passieren kann ist weil die INSS Behoerde nicht vor dem Verkauf die Steuer genau taxiert das Ich bestenfalls keine Steuer Nachzahlen muss und schlechtestenfalls 5000 Real nachzahen muss ,haben auch eine gute Beraterin (sie hat schon saemtliche Behoerden abgeklopft)die erst nach dem alles ordentlich gelaufen ist ihren Festpreis bekommt und sie garantiert uns das alles klappt !Wenn es dann so ist haben wir trotz des Aufwandes ein Schnaeppchen gemacht!
Benutzeravatar
Lauros
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 3. Jul 2007, 14:00
Wohnort: NRW/Bahia
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 22 mal in 21 Posts

Beitragvon Severino » Do 12. Jul 2007, 10:13

Lauros hat geschrieben:....Wenn es dann so ist haben wir trotz des Aufwandes ein Schnaeppchen gemacht!
Na das freut mich ja für Dich. Hatte aber bis anhin noch nie einen solchen Fall und verstehe das mit der INSS immer noch nicht. Nur PAN2007 konnte mir da eine Erklärung geben.
Demnach wird von der Gemeinde eine Überprüfung durchgeführt, ob für die beteiligten Bauarbeiter die INSS abgeführt wurde, bevor die Habita-Se ausgestellt wird?
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Vorherige

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]