Nun hat es mich auch erwischt....

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Nun hat es mich auch erwischt....

Beitragvon copanema » Mi 28. Jan 2009, 16:39

Hallo,

als ich heute morgen meinen Kontoauszug online gecheckt habe, traute ich meinen Augen nicht. Seit vorgestern wird Geld an einem Ort abgehoben, an dem ich gar nicht war.

Seit vier Wochen halte ich mich im "sicheren" Buzios auf und habe bisher immer nur am Geldautomaten im Centro abgehoben. In Geschäften habe ich die ec-Karte nicht benutzt. Daher weiß ich genau, dass diese Abhebungen in São Gonçalo nicht von mir sein können.

Karte ist gesperrt und meine Kundenberaterin informierte mich, dass bereits weitere Abbuchungen vorliegen, die erst heute abend auf dem Auszug ersichtlich sind.

Wie machen die das ohne Karte?
Innerhalb von vier Sekunden (!) wurden vier Abbuchungen vorgenommen.

Gruß aus Buzios.
Benutzeravatar
copanema
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Feb 2008, 06:30
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Nun hat es mich auch erwischt....

Beitragvon BRASILIANT » Mi 28. Jan 2009, 17:11

copanema hat geschrieben:Wie machen die das ohne Karte?
Innerhalb von vier Sekunden (!) wurden vier Abbuchungen vorgenommen.



Von was für einer Karte redest Du? EC oder Kreditkarte?

Wie die das machen? Ganz einfach wenn die die genaue Kartennummer haben und noch dazu den dreistelligen Sicherheitscode (auf der Rückseite der Karte), dann ist das kein Problem. Ausserdem ist es ja inletzter Zeit in Deutschland öfter vorgekommen das vertrauliche Bank- und Kreditkartendaten im "Handel" erhältlich waren. :lol:
Innerhalb von 4 Sekunden? Entweder mehrere Personen zur gleichen Zeit mit Deinen Daten oder z.B. per Internetshopping. Ein Click und der Kauf ist getätigt! :twisted:

Also nicht wundern. Aber auch kein Grund zur Panik. Die Bank und Kartengesellschaft werden die kriminellen Abbuchungen stornieren und in ein paar Tagen hast Du Dein Geld wieder. Das Nachsehen wird der Verkäufer haben der KEIN Geld von der KK Gesellschaft bekommen wird.

:cool:
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Re: Nun hat es mich auch erwischt....

Beitragvon Teckpac » Mi 28. Jan 2009, 17:13

copanema hat geschrieben:Hallo,

als ich heute morgen meinen Kontoauszug online gecheckt habe, traute ich meinen Augen nicht. Seit vorgestern wird Geld an einem Ort abgehoben, an dem ich gar nicht war.

Seit vier Wochen halte ich mich im "sicheren" Buzios auf und habe bisher immer nur am Geldautomaten im Centro abgehoben. In Geschäften habe ich die ec-Karte nicht benutzt. Daher weiß ich genau, dass diese Abhebungen in São Gonçalo nicht von mir sein können.

Karte ist gesperrt und meine Kundenberaterin informierte mich, dass bereits weitere Abbuchungen vorliegen, die erst heute abend auf dem Auszug ersichtlich sind.

Wie machen die das ohne Karte?
Innerhalb von vier Sekunden (!) wurden vier Abbuchungen vorgenommen.

Gruß aus Buzios.


Ganz einfach, Du musst irgendwo mit deiner Karte bezahlt haben. Mit einem manipulierten Kartenlesegerät haben die dann alle Daten incl. PIN, die sie brauchen um Geld von deinem Konto abzuheben! Ist aber nicht nur hier in Brasilien der Fall, kann Dir auch in europäischen Urlaubsländern passieren! Sorry, hast einfach nur Pech gehabt!! Gruss aus São Paulo
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Nun hat es mich auch erwischt....

Beitragvon copanema » Mi 28. Jan 2009, 17:17

Ich spreche von der ec-Karte, mit der ich ausschließlich am Geldautomat abgehoben habe.

Die Täter brauchen also meine Kontonummer, meine BLZ und meine Pin.
Die Karte habe ich noch, also muss der Geldautomat in irgendeiner Weise manipuliert sein.
Benutzeravatar
copanema
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Feb 2008, 06:30
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Nun hat es mich auch erwischt....

Beitragvon copanema » Mi 28. Jan 2009, 17:34

@Teckpac

Nein, ich habe nicht in Geschäften mit der ec-Karte bezahlt, da ich weiß, dass die Geräte manipuliert sein können.
Bis auf Hotelrechnungen zahle ich alles bar, Hotel mit VISA.

Deshalb bin ich verwundert, dass auch Geldautomaten nicht sicher sind. Es handelt sich um den Haupt-Geldautomaten in Buzios, direkt gegenüber der Polizeistation. Polizisten sind ständig am Automaten zu sehen. Buzios-Urlauber kennen das sicher.

Ich kann mich an meine letzte Abhebung genau erinnern, keine auffälligen oder ungewöhnliche Umstände.

Der Verlust ist nicht schmerzhaft, da die Versicherung der Bank bei dem Schaden eintritt.
Benutzeravatar
copanema
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Feb 2008, 06:30
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Nun hat es mich auch erwischt....

Beitragvon BeHarry » Do 29. Jan 2009, 09:59

Gibt es in Buzios nicht nur einen Geldautomaten (war früher mal so).
Das wäre ja wirklich schiete.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 965
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 115 mal
Danke erhalten: 113 mal in 91 Posts

Re: Nun hat es mich auch erwischt....

Beitragvon cabof » Do 29. Jan 2009, 15:45

wenn Du nur eine Karte hast, die nun gesperrt ist, wird`s eng immer mit mehrern Karten reisen, am besten Sparbank der
Post, eine Abhebung, Konto leer und nichts ist mehr mit klonen. Ich persönlich würde jetzt mal den Polizisten bescheid sagen mal sehen wie die reagieren....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9967
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Nun hat es mich auch erwischt....

Beitragvon esteban38 » Do 29. Jan 2009, 16:56

copanema hat geschrieben:Ich spreche von der ec-Karte, mit der ich ausschließlich am Geldautomat abgehoben habe.

Die Täter brauchen also meine Kontonummer, meine BLZ und meine Pin.
Die Karte habe ich noch, also muss der Geldautomat in irgendeiner Weise manipuliert sein.


Ist für mich n Fall von Geldautomaten-Manipulation. Da brauchts nur ne falsche Tastatur und n Aufsatzgerät.

Hier n interessanter Link dazu: http://www.pfiffige-senioren.de/bildergeldautomat.htm

Tut mir leid, dass Dir das passiert ist.

In diesem Sinne
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Nun hat es mich auch erwischt....

Beitragvon copanema » Fr 30. Jan 2009, 21:57

Nun wurden drei Tage jeweils zwischen 400 und 500 EUR abgehoben, jetzt müsste die Sperre greifen und ich hoffe der Spuk hat ein Ende.

Gott sei Dank trifft es mich nicht wirklich, ich habe genug Reserven, zur Not auch noch EURO. Und meine Bank wird den Schaden erstzen. Ärgerlich ist es trotzdem.

Es muss nicht unbedingt der Automat in Buzios gewesen sein, das war meine erste Vermutung, da ich mich dort sechs Wochen aufgehalten habe. Ich habe den Automaten anschließend gründlich inspiziert, war alles okay.

Davor habe ich die Karte gleich am Flughafen in Rio eingesetzt, dann in Belfort-Roxo und unterwegs auf der Fahrt nach Buzios in einem Rasthof hinter Niteroi. Diese Abhebungen liegen aber schon mehr als sechs Wochen zurück.

Ich vermute trotzdem, dass der Automat am Rasthof manipuliert war, aus der Gegend wurde die Karte nun auch eingesetzt.

An allen anderen Automaten hat auch ein Familienmitglied abgehoben und hier ist bis jetzt nichts passiert.
Am Rasthof habe nur ich Geld abgehoben.

Also aufpassen! ;-))
Benutzeravatar
copanema
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Feb 2008, 06:30
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Nun hat es mich auch erwischt....

Beitragvon cabof » Sa 31. Jan 2009, 08:46

Frage - war das der Rasthof "Oasis" - der große, neue moderne? Da bin ich auch öfters unterwegs, allerdings ziehe ich mein Geld bei HSBC in Cabo Frio oder in einem Shopping in Rio... toi toi toi - immer gutgegangen.
Auf jeden Fall (auch hier in DE) immer mal genau hingucken auf den Automaten... rappelt was, sieht etwas
anders aus als normal, klebt ein Äugelein in Form einer Kamera und nicht zuletzt die PIN Eingabe verdeckt
durchführen... aber 100% gibt es nicht.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9967
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]