Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Infos zur brasilianischen Küche / Regionale Spezialitäten / Rezepte

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon José Datrino » Do 11. Jan 2018, 20:32

zagaroma hat geschrieben:Gato, entschuldige, aber von Brot backen verstehst Du offenbar nicht so viel.

Passt doch:
Von Brasilien = 0 Ahnung
Deutsche Kinder mit Geburtsurkunde versehen = 0 Ahnung
Deutschen Reisepass für Kinder beantragen = 0 Ahnung
Brasilianerin Heiraten = 0 Ahnung
Integration einer Indianerin in Deutschland = 0 Ahnung
Leben in Portugal = 0 Ahnung
Brasilianischer Mobilfunk = 0 Ahnung
Hotel WIFI in Brasilien benutzen = 0 Ahnung
Portugiesisch lernen = 0 Ahnung
...... und wie soll der Kasper denn Brot backen können? :idea:
Nullnummer halt! =D>
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 38 mal
Danke erhalten: 74 mal in 54 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon GatoBahia » Do 11. Jan 2018, 20:50

José Datrino hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:Gato, entschuldige, aber von Brot backen verstehst Du offenbar nicht so viel.

Passt doch:
Von Brasilien = 0 Ahnung
Deutsche Kinder mit Geburtsurkunde versehen = 0 Ahnung
Deutschen Reisepass für Kinder beantragen = 0 Ahnung
Brasilianerin Heiraten = 0 Ahnung
Integration einer Indianerin in Deutschland = 0 Ahnung
Leben in Portugal = 0 Ahnung
Brasilianischer Mobilfunk = 0 Ahnung
Hotel WIFI in Brasilien benutzen = 0 Ahnung
Portugiesisch lernen = 0 Ahnung
...... und wie soll der Kasper denn Brot backen können? :idea:
Nullnummer halt! =D>

Ich bin seit fünfzehn Jahren hier in Brasilien aktiv, meine brasilianische Tochter hat eine brasilianische Geburtsurkunde und einen brasilianischen Reisepass :idea: Heiraten kann man in Deutschland wenn man dem brasilianischen Stress entgehen will :idea: Warum sollte sich ein Brasie Mädel denn in DE integrieren wollen [-o< TIM ist ziemlich cool und Oi leider etwas lahm :mrgreen: Das WiFi im Hotel ist tudo merde :shock: Meine Sprachkenntnisse sind ausreichend :cool:

PS: Die Null bisde selber, sieht man ja hier #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon Itacare » Do 11. Jan 2018, 20:52

Colono hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:hier weitere Anleitungen, nebst vermehrbarem Anstellsauer

www.backdorf.de/Rezepte/Brot/Sauerteig.html

Auch Kurse kann man da buchen


Weshalb gibt es eigentlich beim Brot kein Reinheitsgebot?

Anstatt auf bizarre unsichtbare Begleiter zu hoffen, verlasse ich mich lieber auf die gute alte saccharomyces cerevisiae weihenstephaner. Aber wie Zagaroma schon sagte: in Brasilien gibt es sie bereits gebrauchsfertig in Tütchen

Gerade heute früh mit der Brotbackmaschine gemacht:

300 Gramm Weizenmehl
100 Gramm Treber
1 Teelöffel Salz
1 Teelõffel Zucker
1 Teelõffel Backhefe (Fleischmann)
150 ml Wasser

20180111_092624.jpg

Und das ohne Gringoprodukte. Bin selber einer :mrgreen:


Ja mei, i hob hoid nix gscheids glernt :(
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5671
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 992 mal
Danke erhalten: 1551 mal in 1064 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon BeHarry » Do 11. Jan 2018, 21:00

lol, Brot tiefgefroren importieren zu wollen - auf solche (miesen) Ideen komme ich Gott sei Dank nie.

Selbst in unzivilisertesten Ländern der Erde gibt es eines immer und überall: Bäckstuben.

Und wo ein Backofen steht, kann man das auch Grösser aufziehen, bei Erfolg - dazu braucht man kein Tiefkühlbrot um die Welt karren.
Rezepte kennt auch jeder Bäcker-Azubi.
Ähnliche Filialverkaufsstellen ziehen die Franzosen ja auch erfolgreich für Baguettes und Croissants auf - von New York bis Singapur.

Diese sind für den brasilianischen Markt wahrscheinlich auch eher geeignet als Deutschlands Pumpernickel (sehen eh mehr aus wie in Dosen gepresste Kamnpfstiefel, schmeckt genauso, und riecht als ob die Socken noch drinne stecken).

Hier ein paar interessante Rezepte für Euch "Afro-Brasilianer":
Kaffee-Bananen-Brot
https://www.chefkoch.de/rezepte/3002161453099730/Kaffee-Bananen-Brot.html

oder probiert´s mal mit Soja-Brot - davon wachsen doch Millionen Tonnen vor der Haustür. (Rezepte gibt´s auch genug).

Kuchen müsste in Brasilien filialmässig aber laufen. Gibt es sonst doch auch weltweit aus Grossbäckereien: diie Tausende von Verkaufsstellen beliefern (die gehen wirklich meist gefroren in den LKW).
Müsste man da auch aufziehen können - aber lokal, nicht aus Geldland.

Braucht man aber ein wenig mehr an Logistik, um das erfolgreich dann auch durchzuführen. Hier scheitern ja die meisten schon beim "reinstecken" von Telefonkarten.... und mit ihren Ladegeräten knallen sie auch noch die Sicherungen durch (Tipp: auch mal Stromrechnungen pünklich zahlen).
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 164 mal
Danke erhalten: 177 mal in 137 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon GatoBahia » Do 11. Jan 2018, 21:25

Zumindest sieht dein Affenbrot ziemlich lecker aus, werd das Rezept mal meiner Verlobten vorlegen :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon José Datrino » Do 11. Jan 2018, 21:55

GatoBahia hat geschrieben:Zumindest sieht dein Affenbrot ziemlich lecker aus, werd das Rezept mal meiner Verlobten vorlegen :cool:


Wird schwierig werden für eine indianische Analphabetin das Rezept dann umzusetzen oder? :idea:
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 38 mal
Danke erhalten: 74 mal in 54 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon GatoBahia » Do 11. Jan 2018, 22:22

José Datrino hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Zumindest sieht dein Affenbrot ziemlich lecker aus, werd das Rezept mal meiner Verlobten vorlegen :cool:


Wird schwierig werden für eine indianische Analphabetin das Rezept dann umzusetzen oder? :idea:

Ich lese es ihr einfach vor, oder Alexa Siri & Google :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon BeHarry » Fr 12. Jan 2018, 02:41

GatoBahia hat geschrieben:
José Datrino hat geschrieben:Wird schwierig werden für eine indianische Analphabetin das Rezept dann umzusetzen oder? :idea:

Ich lese es ihr einfach vor, oder Alexa Siri & Google :roll:

Na, hoffentlich nehmen die dann dich als vorkoster, sonst wird noch der ganze stamm vergiftet.

(Lukas 22:19:
Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.)
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 164 mal
Danke erhalten: 177 mal in 137 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon BeHarry » Fr 12. Jan 2018, 03:22

vielleicht beginnst du die umerziehung doch auf tradidionellere Art-und Weise;
Farofa - Brot ! das wird der hammer unter den Stämmen - dafür führt man Kriege !
https://discover-health.center/feines-maniok-brot/
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 164 mal
Danke erhalten: 177 mal in 137 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon Hallorin » Fr 12. Jan 2018, 08:18

Habe gestern angefangen mit der Bäckerei, hier ein Bildchen vom Zagaroma-Brot :cool: :D

Sauerteig ist - hoffentlich - im Werden...
Dateianhänge
ZagaromaBrot.jpg
Benutzeravatar
Hallorin
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 2. Jun 2016, 11:56
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 56 mal in 33 Posts

Folgende User haben sich bei Hallorin bedankt:
cabof, Itacare, Regina15, zagaroma

VorherigeNächste

Zurück zu Küche: Churrasco, Feijoada & Caipirinha

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]