Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Infos zur brasilianischen Küche / Regionale Spezialitäten / Rezepte

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon Hallorin » Fr 19. Jan 2018, 23:59

@Zagaroma, hier ist es, mein erstes Sauerteig-Brot. Es ist nahezu perfekt, Aussehen, Farbe, Geschmack, alles wie ich es wollte. Nur ein bisschen hart, hätte es wohl 10 Minuten eher rausnehmen können.

Aber egal :D
Dateianhänge
MeinBrot.jpeg
Benutzeravatar
Hallorin
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 2. Jun 2016, 11:56
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 56 mal in 33 Posts

Folgende User haben sich bei Hallorin bedankt:
Brazil53, Colono, Itacare, jorchinho, moni2510, Regina15, zagaroma

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon jorchinho » Sa 20. Jan 2018, 00:42

Hallorin hat geschrieben:@Zagaroma, hier ist es, mein erstes Sauerteig-Brot. Es ist nahezu perfekt, Aussehen, Farbe, Geschmack, alles wie ich es wollte. Nur ein bisschen hart, hätte es wohl 10 Minuten eher rausnehmen können.

Aber egal :D

Danke. Ich habe demnächst eine neue Aufgabe....mal sehen ob ein so chaotischer Mann wie ich das auch kann...zumindestens meine Frikadellen sind schon zu einiger Berühmtheit, auch in Brasilien, gelangt. Brot ist ne andere Herausforderung...
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon zagaroma » Sa 20. Jan 2018, 02:15

Super! Siehste, und wenn man jetzt in einem Land wohnt, wo richtiges Brot total unbekannt ist, dann ist das eine sauschöne Befriedigung, es sich aus dem eigenen Ofen zu holen. :cool:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
Brazil53

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon Hallorin » Sa 20. Jan 2018, 11:09

zagaroma hat geschrieben:richtiges Brot

Haha, das erinnert mich dran, dass mein Liebster sich immer amüsiert, wenn ich genau diese Worte verwende und damit das brasilianische Zeug als "unrichtig" disqualifiziere. Das scheint manchmal ein klitzekleines bisschen an der Ehre zu kratzen :D
Benutzeravatar
Hallorin
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 2. Jun 2016, 11:56
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 56 mal in 33 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon Hallorin » Sa 20. Jan 2018, 11:17

jorchinho hat geschrieben:Danke. Ich habe demnächst eine neue Aufgabe....mal sehen ob ein so chaotischer Mann wie ich das auch kann...zumindestens meine Frikadellen sind schon zu einiger Berühmtheit, auch in Brasilien, gelangt. Brot ist ne andere Herausforderung...

Das war jetzt tatsächlich total einfach:

1. Ich habe am Montagabend 50 g Roggenmehl mit 50 g Wasser verrührt.
2. Dienstag-, Mittwoch- und Donnerstagabend habe ich jeweils wieder 50 g Roggenmehl und 50 g Wasser dazugegeben.
3. Am Freitagabend waren es also 400 g Sauerteig, von denen habe ich nur ein Löffelchen voll für den nächsten Sauerteig abgezweigt und die gesamte restliche Menge mit 200 g Roggenmehl, 200 g Weizenmehl und 200 ml Wasser verknetet.
4. 45 Minuten ruhen lassen, dann nochmal verkneten und weitere 2 Stunden in der Silikonform gehen lassen. Der Teig ist schön groß geworden.
5. Den Ofen habe ich eine Stunde volle Pulle vorgeheizt, ein Schälchen Wasser mit reingestellt und dann das Brot eine Stunde gebacken.

Das war's schon :)
Benutzeravatar
Hallorin
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 2. Jun 2016, 11:56
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 56 mal in 33 Posts

Folgende User haben sich bei Hallorin bedankt:
GatoBahia, jorchinho, Regina15, zagaroma

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon jorchinho » Sa 20. Jan 2018, 11:34

Jetzt habt ihr es geschafft. Habe mir gerade die Silikonbackform bei Amazon bestellt. 9,99€ prime-Gratis Versand. Fahre gleich noch zum Supermarkt, ein paar Kleinigkeiten kaufen und dann geht es Montag los....
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Folgende User haben sich bei jorchinho bedankt:
Hallorin

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon zagaroma » Sa 20. Jan 2018, 14:37

Hallorin hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:richtiges Brot

Haha, das erinnert mich dran, dass mein Liebster sich immer amüsiert, wenn ich genau diese Worte verwende und damit das brasilianische Zeug als "unrichtig" disqualifiziere. Das scheint manchmal ein klitzekleines bisschen an der Ehre zu kratzen :D


Naja, es gibt ja Toastbrot in allen Varianten und Wattebrötchen auch in vielen Formen in Brasilien. Aber für unsere Begriffe ist das halt kein "richtiges" Brot. Für die Brasis natürlich schon, da es das einzige ist, welches sie kennen. Was sagt denn Dein Liebster zu Deiner Erweiterung des Brotmenus? Mag er's? :mrgreen:

P.S. Salz, Zucker, Kümmel und Öl hast Du sicher auch in Dein Sauerteigbrot gegeben, nicht wahr?
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon Itacare » Sa 20. Jan 2018, 16:32

7219A787-2888-4680-B230-F50B1BE636D1.jpeg


Ist jetzt zwar kein Brot, aber Rohrnudeln sind auch lecker. Gerade frisch aus dem Ofen genommen. :D
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5671
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 992 mal
Danke erhalten: 1550 mal in 1063 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Brazil53, GatoBahia, Hallorin, Regina15, zagaroma

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon zagaroma » Sa 20. Jan 2018, 17:19

WOW, Itacare, das sieht super aus! Sind das richtige Dampfnudeln aus Hefeteig?
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Re: Nun importiertes deutsches Brot in Brasilien!

Beitragvon Itacare » Sa 20. Jan 2018, 17:55

Dampfnudeln habe ich noch nie gemacht, müssten aber im Prinzip das Gleiche sein.
Die hier nennen wir in Bayern Rohrnudeln, Füllung nach Wunsch möglich, Kirschen, Pflaumen etc. oder einfach nur Marmelade.
Der Hefeteig ist einfach, hatte noch nie einen missglückten Versuch. Nur das Rühren von dieser zähen Masse nervt, werd´ mich über kurz oder lang nach ner Knetmaschine umsehen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5671
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 992 mal
Danke erhalten: 1550 mal in 1063 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Küche: Churrasco, Feijoada & Caipirinha

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]