Oelpreis bei fast 140 Dollar

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Oelpreis bei fast 140 Dollar

Beitragvon Takeo » Mo 21. Jul 2008, 05:14

poersi hat geschrieben:
amarelina hat geschrieben:die erneut aufgeflammte diskussion um mehr atomkraftwerke ist hanebüchen, solange die frage nach der abfallbeseitigung und der sicherheit der atomanlagen nicht 100% geklärt ist. oder wollen wir wirklich unseren kindern und kindeskindern und noch 50 000 jahre danach unseren verstrahlten müll hinterlassen?
die herren wissenschaftler und atombetreiber wollen uns weismachen es gäbe eine sichere entsorgung der atomabfälle. aber die gibt es bis heute nicht!
ich überlege mir gerade, wie es uns heute einfahren würde, wenn wir in den pyramiden von Gizeh irgendeine unbekannte schweinerei gefunden hätten, von der wir nicht einmal genau wissen, was die alten Aegypter damit angefangen haben....

amarelina


Amarelina, glaubst Du allen Ernstes, dass es die Menschheit, wie wir sie heute kennen, in 50 000 Jahren noch gibt? Ich glaube es nicht. Die Natur wird erkennen, dass sie mit der Entwicklung dieser Kreatur einen gewaltigen Fehler gemacht hat und dafür sorgen, dass das Tier "Mensch" in der jetzt bekannten Form nicht mehr lange den schönen Planeten Erde zerstört.


Ich bin der festen Überzeugung, dass wir Menschen nicht von dieser Erde sind. Es könnte doch sein, dass das "menschliche" vielleicht nur ein genetisches Experiment einer intelligenten Art aus dem fernen Weltall ist. Ökologisch gibt es für jede fremde Art nur zwei Alternativen: der totale Untergang oder die totale Dominanz! Wäre unsere Art von dieser Erde wären wir doch ganz anders integriert!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Oelpreis bei fast 140 Dollar

Beitragvon amarelina » Mo 21. Jul 2008, 05:51

poersi hat geschrieben:
Amarelina, glaubst Du allen Ernstes, dass es die Menschheit, wie wir sie heute kennen, in 50 000 Jahren noch gibt? Ich glaube es nicht. Die Natur wird erkennen, dass sie mit der Entwicklung dieser Kreatur einen gewaltigen Fehler gemacht hat und dafür sorgen, dass das Tier "Mensch" in der jetzt bekannten Form nicht mehr lange den schönen Planeten Erde zerstört.


.....poersi, eben gerade weil wir nicht wissen, wie lange die erde uns menschen noch erträgt, sollten wir sorge zu allen uns anvertrauten gütern tragen.
manchmal kommt mir die menschheit vor, wie die mietnomaden, die messies. sie versauen und verdrecken eine wohnung, wollen keine miete bezahlen und wenn dann alles kaputt ist dann ziehen sie weiter in eine andere wohnung. es gibt aber einen unterschied:
wir haben nur eine erde!

schöns tägli
amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Oelpreis bei fast 140 Dollar

Beitragvon Zauberfee » Mo 21. Jul 2008, 07:04

amarelina hat geschrieben:
.....poersi, eben gerade weil wir nicht wissen, wie lange die erde uns menschen noch erträgt, sollten wir sorge zu allen uns anvertrauten gütern tragen.
manchmal kommt mir die menschheit vor, wie die mietnomaden, die messies. sie versauen und verdrecken eine wohnung, wollen keine miete bezahlen und wenn dann alles kaputt ist dann ziehen sie weiter in eine andere wohnung. es gibt aber einen unterschied:
wir haben nur eine erde!

schöns tägli
amarelina


L:-

Ach Ama,es ist eine bessere Welt weil es Dich und Deinen Professor gibt
Benutzeravatar
Zauberfee
 
Beiträge: 494
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 15:38
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Oelpreis bei fast 140 Dollar

Beitragvon dimaew » Mo 21. Jul 2008, 14:04

zu bisschen weiter vorne: Hier bei uns kostet der Allohol schon relativ lange zwischen 1,32 R$ und 1,35 $, im Nachbarort laeuft momentanb ein Preiskrieg, Liter Allohol fuer 0,99 R$.

Zum Thema Wir Menschen sind nicht von hier: Kent jemand die "Canopus im Argos" - Serie von Doris Lessing? Unbedingt lesenswert.
Ich bin zwar nicht ueberzeugt, dass es Leben ausserhalb der Erde gibt, aber ich bin durchaus der gleichen Meinung wie einige hier: In 50.000 Jahren gibt es keine Menschen mehr oder vielleicht besser, keine Wesen mehr, die sich mit dem heutigen Menschvergleichen lassen. Aber gerade darum denke ich wie Amarelina: Ein bisschen putzen, aufraeumen und sauberhalten unserer Wohnung waere vielleicht gar nicht schlecht. Bei mir zuhause lege ich die schimmeligen Lebensmittel ja auch nicht in den hintersten Winkel nach dem Motto: in 5 jahren sind sie von allein verschwunden. Ich gucke lieber, dass erst gar nichts verschimelt. Und so sollten wir es nach meiner Meinung auch mit allem machen, was unserer Erde schadet, egal ob Atombrennstaebe, Fluorchlorkohlenwasserstoffe, Dioxin oder anderem Dreck. Was erst gar nicht produziert wird, macht am wenigsten Arbeit beim Wegraeumen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Oelpreis bei fast 140 Dollar

Beitragvon Takeo » Mo 21. Jul 2008, 14:48

Das ist alles leichter gesagt als getan, wenn es inzwischen 6,5 Millarden Menschen gibt - tendenz stark steigend -, und es werden immer mehr und mehr und mehr und mehr... und alle wollen Sex, und alle wollen fressen, und alle wollen Energie!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Oelpreis bei fast 140 Dollar

Beitragvon dimaew » Mo 21. Jul 2008, 17:33

Takeo hat geschrieben:... und es werden immer mehr und mehr und mehr und mehr... und alle wollen Sex, und alle wollen fressen, und alle wollen Energie!!!


Genau da ist das Problem. Und dann reisen immer noch Maenner im langen Rock durch die Welt und verkuenden, dass wer verhuetet, in die Hoelle kommt #-o
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Oelpreis bei fast 140 Dollar

Beitragvon donesteban » Mo 21. Jul 2008, 22:47

poersi hat geschrieben:...Die Natur wird erkennen, dass sie mit der Entwicklung dieser Kreatur einen gewaltigen Fehler gemacht hat und dafür sorgen, dass das Tier "Mensch" in der jetzt bekannten Form nicht mehr lange den schönen Planeten Erde zerstört....
Poersi, kleiner sachlicher Einwand. "Die Natur" erkennt gar nix. "Die Natur" gibt es nicht. Alles ist "Die Natur". Es gibt Mechanismen und Prinzipien, denen auch "Die Natur" unterliegt. Das sind Naturgesetze. Z. B. die natürliche Auslese. Wenn es jemand "richten" wird, dann die "natürliche Auslese". Die weiß zwar auch nix davon, kann aber dennoch passieren, dass Du letztendlich Recht behältst. ;-)

Hoffentlich nicht...oder doch? Ich weiß es nicht.

Nachtrag: "Schön" gibt es übrigens auch nicht. Jedenfalls nicht mehr, wenn es uns auch nicht mehr gibt. Tja, wenn das Leben doch nur nicht so kompliziert wäre... :-)
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Oelpreis bei fast 140 Dollar

Beitragvon Takeo » Di 22. Jul 2008, 17:49

dimaew hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:... und es werden immer mehr und mehr und mehr und mehr... und alle wollen Sex, und alle wollen fressen, und alle wollen Energie!!!


Genau da ist das Problem. Und dann reisen immer noch Maenner im langen Rock durch die Welt und verkuenden, dass wer verhuetet, in die Hoelle kommt #-o


Diese Männer sind mir aber tausendmal lieber als solche Männer, die mit langen Bärten durch die Welt reisen und verkünden, nur Derjenige wird selig, der vollgeladene Flugzeuge in unsere Hochhäuser brettert oder Bombenanschläge auf Ungläubige inszeniert!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Oelpreis bei fast 140 Dollar

Beitragvon poersi » Di 22. Jul 2008, 18:03

donesteban hat geschrieben:
poersi hat geschrieben:...Die Natur wird erkennen, dass sie mit der Entwicklung dieser Kreatur einen gewaltigen Fehler gemacht hat und dafür sorgen, dass das Tier "Mensch" in der jetzt bekannten Form nicht mehr lange den schönen Planeten Erde zerstört....
Poersi, kleiner sachlicher Einwand. "Die Natur" erkennt gar nix. "Die Natur" gibt es nicht. Alles ist "Die Natur". Es gibt Mechanismen und Prinzipien, denen auch "Die Natur" unterliegt. Das sind Naturgesetze. Z. B. die natürliche Auslese. Wenn es jemand "richten" wird, dann die "natürliche Auslese". Die weiß zwar auch nix davon, kann aber dennoch passieren, dass Du letztendlich Recht behältst. ;-)

Hoffentlich nicht...oder doch? Ich weiß es nicht.

Nachtrag: "Schön" gibt es übrigens auch nicht. Jedenfalls nicht mehr, wenn es uns auch nicht mehr gibt. Tja, wenn das Leben doch nur nicht so kompliziert wäre... :-)


Jeder darf ES nennen, wie er will. Aber ich glaube, wir reden die gleiche Sprache.
Benutzeravatar
poersi
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 20:21
Wohnort: CH, Nähe ZH
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Oelpreis bei fast 140 Dollar

Beitragvon Takeo » Di 22. Jul 2008, 19:01

donesteban hat geschrieben:kleiner sachlicher Einwand. "Die Natur" erkennt gar nix. "Die Natur" gibt es nicht. Alles ist "Die Natur". Es gibt Mechanismen und Prinzipien, denen auch "Die Natur" unterliegt. Das sind Naturgesetze. Z. B. die natürliche Auslese. Wenn es jemand "richten" wird, dann die "natürliche Auslese". Die weiß zwar auch nix davon, kann aber dennoch passieren, dass Du letztendlich Recht behältst.


Und eigentlich geht "Es" doch schon los: die Ressourcen werden knapp. Es gibt nicht mehr genug Lebensmittel für so viele Menschen, und es gibt auch nicht mehr grenzenlose Mengen Erdöl. Es gibt aber nachwachsende Rohstoffe zugunsten der Lebensmittel (Zwar ist dieser Sachverhalt noch nicht eingetreten, es wird aber zwangsläufig dazu kommen). Dann beginnt auch ein gewisser Ausleseprozess: die Einen werden sich es leisten können, die Anderen werden verhungern. Das ist, wenn man es genau nimmt, genauso normal wie jeder natürliche Ausleseprozess in jeder Natur.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]