Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln packen

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln packen

Beitragvon GatoBahia » Sa 27. Feb 2016, 06:31

"Die Alpenrepublik weist fremd finanzierte Imame aufgrund des 2015 novellierten Islamgesetzes aus" =D>

http://www.heise.de/tp/artikel/47/47525/1.html

Liebes Regime Murkel, so geht Politik heute! Östereich wird sich damit warscheinlich keinen Sitz im Sicherheitsrat erquängeln fährt aber auf lange Sicht bestimmt besser als wir :idea:

Gato [-o<

PS: Warum werden Hassprediger bei uns geduldet :?:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 3906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 462 mal in 372 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln pa

Beitragvon cabof » Sa 27. Feb 2016, 12:06

Ob Hassprediger oder nicht... in Deutschland ist die Meinungsfreiheit per GG geregelt - Ausschwitzluege, Hitlergruss, nicht bezahlte Knoellchen... dafuer gibt es einen auf die Muetze.... der Rest ist Pipikram, sollen wir uns mal langsam auf orientalische Verhaeltnisse einstellen und lernen, damit zu leben. Oesterreich... da war doch mal ein Mann......
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Online
Beiträge: 9522
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1361 mal
Danke erhalten: 1396 mal in 1173 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
ptrludwig

Re: Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln pa

Beitragvon GatoBahia » Sa 27. Feb 2016, 12:12

cabof hat geschrieben:Ob Hassprediger oder nicht... in Deutschland ist die Meinungsfreiheit per GG geregelt - Ausschwitzluege, Hitlergruss, nicht bezahlte Knoellchen... dafuer gibt es einen auf die Muetze.... der Rest ist Pipikram, sollen wir uns mal langsam auf orientalische Verhaeltnisse einstellen und lernen, damit zu leben. Oesterreich... da war doch mal ein Mann......


Der hatte keine Eier, sondern nur eins! Der Rest ist Geschichte :idea:

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 3906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 462 mal in 372 Posts

Re: Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln pa

Beitragvon cabof » Sa 27. Feb 2016, 12:42

Geschichte wiederholt sich im Laufe der Jahrhunderte (derzeit fallen die Mauren wieder bei uns ein, wie damals in Spanien), das der Herr nur einen Hoden hatte, dafuer war der 2. aber kein Weichei. Zudem avanciert sich sein Buch derzeit zum Bestseller... ich werde es aber nicht lesen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Online
Beiträge: 9522
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1361 mal
Danke erhalten: 1396 mal in 1173 Posts

Re: Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln pa

Beitragvon GatoBahia » Sa 27. Feb 2016, 13:07

cabof hat geschrieben:Geschichte wiederholt sich im Laufe der Jahrhunderte (derzeit fallen die Mauren wieder bei uns ein, wie damals in Spanien), das der Herr nur einen Hoden hatte, dafuer war der 2. aber kein Weichei. Zudem avanciert sich sein Buch derzeit zum Bestseller... ich werde es aber nicht lesen.


Mich interessieren doch nicht die Probleme von vor hundert Jahren sondern die von heute, ich bin für Einwanderung :idea: Aber man sollte sich die besten holen die man bekommen kann, und nicht jeden Vagabunden der über den Balkan kommt :!: Ich finde die Rassenschande auch als sehr angenehm :idea:

Gato :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 3906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 462 mal in 372 Posts

Re: Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln pa

Beitragvon amazonasklaus » Sa 27. Feb 2016, 14:09

GatoBahia hat geschrieben:"Die Alpenrepublik weist fremd finanzierte Imame aufgrund des 2015 novellierten Islamgesetzes aus"

Plem-Plem-Land geht in die entgegengesetzte Richtung: Polizei und Presse melden die Nationalität von Straftätern nicht mehr. Volk verdummt, Problem gelöst.

Die Grabscher in Kiel werden als "Gruppe mit Migrationshintergrund" oder schlicht "Männer-Mob" beschrieben. Wären es Frauen gewesen, hätte man vermutlich "Personenmenge" gesagt, weil "Frauen-Mob" zu sexistisch wäre.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2675
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 226 mal
Danke erhalten: 722 mal in 566 Posts

Re: Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln pa

Beitragvon Colono » Sa 27. Feb 2016, 14:36

Langsam frage ich mich was haben solche Themen eigentlich mit Brasilien zu tun? Das BFN sollte keine Xenophoben-Plattform werden. Ich habe durchaus Verständnis dass so manchen die Probleme daheim mehr interessieren als die Brasiliens, aber dazu braucht man das Forum doch nicht mit Pedigisten-Propaganda zu fluten. Ein Thread reicht vollkommen.


@Amazonasklaus
wie wärs mit Fotos und Neuigkeiten vom Rio-Negro.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2072
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 567 mal
Danke erhalten: 631 mal in 462 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Regina15, Reviersport, zagaroma

Re: Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln pa

Beitragvon zagaroma » Sa 27. Feb 2016, 18:08

Ach ja, die Österreicher. Die halten Adolf Hitler gerne für einen Deutschen und dafür Ludwig van Beethoven für einen Landsmann. Wenn die Osmanen vor Wien oder Belgrad standen, haben sie die bisher immer erfolgreich zurückgefochten (Prinz Eugen, der edle Ritter...), das hat eine lange Tradition.

Dieser Ministaat mit unter 9 Millionen Bürgern hatte schon immer ein gesundes Selbstbewusstsein. Sie hatten ja auch ein mächtiges und einflussreiches Kaiserhaus. Ob sie es allerdings heute noch schaffen, irgendwas "an den Wurzeln zu packen", muss sich wohl erst noch herausstellen. :|
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1898
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 680 mal
Danke erhalten: 1122 mal in 609 Posts

Re: Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln pa

Beitragvon GatoBahia » Sa 27. Feb 2016, 20:06

Colono hat geschrieben:Langsam frage ich mich was haben solche Themen eigentlich mit Brasilien zu tun? Das BFN sollte keine Xenophoben-Plattform werden. Ich habe durchaus Verständnis dass so manchen die Probleme daheim mehr interessieren als die Brasiliens, aber dazu braucht man das Forum doch nicht mit Pedigisten-Propaganda zu fluten. Ein Thread reicht vollkommen.


@Amazonasklaus
wie wärs mit Fotos und Neuigkeiten vom Rio-Negro.


Ich weiß nicht wo du die Pedigisten-Propaganda siehst? In den anderen Fred hat es vom Thema her nicht gepasst! Und wenn ich in Frankfurt aus dem Flieger steige will ich nicht in einem islamischen Staat landen, obwohl Frankfurt...

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 3906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 462 mal in 372 Posts

Re: Österreich will das Problem Islamismus bei "" Wurzeln pa

Beitragvon sfio » Sa 27. Feb 2016, 20:48

amazonasklaus hat geschrieben:Polizei und Presse melden die Nationalität von Straftätern nicht mehr.


Die Nationalität von Straftätern wird in der Regel nie gemeldet!
Das war schon vor der Flüchtlingswelle so.

Hier z.B. wurde es auch so gehandhabt:
http://www.mainpost.de/ueberregional/leseranwalt/Der-Leseranwalt-Warum-die-Nationalitaet-von-Straftaetern-in-Nachrichten-nicht-immer-genannt-wird;art18771,8241551

Man kann darüber streiten, ob dieses Vorgehen richtig oder falsch ist.
Wer aber jetzt von "nicht mehr" schreibt, unterstellt der Presse,
in der aktuellen Berichterstattung von der sonst üblichen Berichterstattung abzuweichen.

Wer das behauptet, der hat also keine Ahnung
oder er betreibt wissentlich "sprachliche Brandstiftung"!
Bild
Benutzeravatar
sfio
 
Beiträge: 197
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 21:02
Bedankt: 66 mal
Danke erhalten: 97 mal in 71 Posts

Folgende User haben sich bei sfio bedankt:
Regina15

Nächste

Zurück zu Deutschland

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]