ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon Itacare » Mo 5. Okt 2015, 18:59

Reise-KV ist keine Auslands-KV. Erstere zahlt nicht bei beruflichen Unfällen, ist ganz klar ausgeschlossen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 4906
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 825 mal
Danke erhalten: 1219 mal in 852 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon Cheesytom » Mo 5. Okt 2015, 19:20

Ich arbeite seit 11 Jahren im brasilianischen Sommer als Übersetzer für Ausflugsgruppen von Kreuzfahrtschiffen.

Im Dezember 2013 hab ich einen Schweizer 1 Woche in einer Herzklinik begleitet/betreut. Er hatte zum Glück eine RKrVers. Und die hat nicht nur US$ 500 für mich übernommen, sondern auch die Behandlungskosten für 2 Stands i.H.v. US$ 30.000.

Dann natürlich noch den ungeplanten Flug von Maceió nach Zürich.

Letzten Dezember hat er mich besucht. Zuhause hat er noch einen Stand bekommen (was der Arzt hier schon befürchtet hatte) und es geht ihm zum Glück wieder richtig gut.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon Fudêncio » Mo 5. Okt 2015, 20:41

Also als allererste stellt sich doch mal die Frage ob der gute Sebastian überhaupt legal in Brasilien ist oder ob sein Tourivisum nicht schon längst abgelaufen ist !?!?!?

Ehrlich gesagt stinkt die Sache doch gewaltig. Auf der einen Seite ist da der arme Sebastin und keiner will Ihm helfen, aber auf der anderen Seite ist Zeit da um ein tolles Plakat zu machen, desweiteren eine FB Seite, eine Internetseite, ein Pay-Pal und ein Bank Konto einzurichten !!! :roll: #-o

Auf der Internetseite gibts sogar eine Seite für Pressekontakte !!!
Der Herr scheint ja auf ein grosse Echo der Medien zu hoffen !?!?!?

Wieso braucht man als "alternative Öko- und Umwelt-Aktivist für alternative Entwickungs-Strukturen und Kommunen" einen Künstlernamen, so wie im Artikel erwähnt ????


:twisted:
Zuletzt geändert von Fudêncio am Mo 5. Okt 2015, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon sefant » Mo 5. Okt 2015, 20:50

Hach ist das Internet praktisch...

Hier ist seine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/SebastianNenzel?ref=br_rs

Projektleiter bzw (Teil-?)Besitzer ist er bei "Ecovillage Brasil", über dessen Einkünfte er auch sein weiteres Leben dort finanzieren will https://www.facebook.com/ecovillage.brasil?ref=br_rs

Tja, bei dem "Öko- und Entwicklungsprojektarbeits-Aktivisten" handelt es sich ganz einfach um einen Aussteiger, der sich nach Brasilien verzogen hat um sich dort halt eine autarke Kommune/Öko-Feriendorf aufzubauen, weil ihn Deutschland angekotzt hat (erkennbar durch seine FB-beiträge). Soviel zum "Vergessen die AKV in Deutschland abzuschließen", wenn man nie vor hat nach D zurückzukehren. "Spenden für das Projekt werden mit späteren Aufenthalten im Feriendorf verrechnet"

Beitrag bei seinem Facebook als er seine vorläufige permanencia erhalten hat https://www.facebook.com/photo.php?fbid=4427363499731&set=a.4221002780842.1073741828.1758379150&type=3&theater

mein vorläufiger pass. Nun bekommt mich hier keiner mehr weg!!!!!!! sou brasileiro! !!!!!!


Beitrag Facebook Ecoville: 10. April 2014
So dann will ich euch mal nen Zwischenbericht abliefern. Krankenversicherung und Steuernummer (cpf) dauert maximal 2 Tage und man hat die wichtigsten Dokumente. Ohne CPF kann man hier nichtmal nen Mixer kaufen. Grundstück kann nun gekauft werden und ist dann Projekteigentum. Allerdings denke ich an eine Verlegung da mir ein wirklich wunderschönes Grundstück 3 km von der lagune entfernt angeboten wurde


War dann wohl doch nicht so wichtig eine abzuschließen...

Ja soviel zum Entwicklungshelfer, der vergessen hat die Krankenversicherung in D abzuschließen und deshalb in einer unverschuldeten (!) Notlage ist...

Ich wünsche ihm gute Besserung, aber wer meint sein Geld lieber für andere Sachen als eine Krankenversicherung auszugeben soll dann auch mit den Konsequenzen leben. Und auch wenn ihm die Kacke bis zum Hals steht finde ich die Formulierungen auf seiner Hilfe-Seite echt dreist. Da soll man einfach die Hosen runterlassen wie es wirklich aussieht...

Anscheinend hat er sogar laut sienem FB seinen Ausweis vernichten lassen, mensch muß ihn Deutschland angekotzt haben. Jetzt nimmt er aber über das Konsulat Amts-/Nothilfe an...ist Brasilien doch nicht so geil und das "sou brasileiro" ist dann doch eher halb gemeint...

PS: Dreimal darf man nun raten wieso die Krankenversicherung bei seinem ersten Unfall nicht gezahlt hat..
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Folgende User haben sich bei sefant bedankt:
Cheesytom, märchenbraut, Regina15

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon Fudêncio » Mo 5. Okt 2015, 21:12

sefant hat geschrieben:Hach ist das Internet praktisch....


Das stimmt !

2007 hat der gute Sebastian Pech gehabt mit seiner PERMANÊNCIA die leider abgelehnt wurde :

Zitat DOU Seção 1 página 42 vom 15.5.2017:

"INDEFIRO o presente pedido, por não ter ficado caracterizado a condição de inexpulsável do estrangeiro.
Processo n 08240.xxxxxxxxxx - Sebastian ........."




:oops:
Dateianhänge
sebastian.jpg
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon sefant » Mo 5. Okt 2015, 21:18

Da es mir gerade wieder einfällt...vor 1-2 Jahren gab es doch diese Bekloppte die hochschwanger nach Brasilien fliegen wollte um ihr Kind hier bei der SUS zu entbinden damit sie dadurch die Permanencia bekommen...findet einer den Thread wieder?
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon märchenbraut » Mo 5. Okt 2015, 21:56

Erstmal Danke an Brazil53 für die interessante Story.

Da könnte man im ersten Moment ja eine gehörige Portion Mitleid bekommen - beim näheren Hinsehen schaut es dann aber doch ganz anders aus. Sefant hat es oben ja sehr schön beschrieben - insbesondere auch mit dem Facebook-Auftritt von dem Sebastian ...

Aber bitte nicht falsch verstehen, solch eine Situation, wie sie in dem Freitags-Magazin beschrieben ist, wünsche ich natürlich niemandem. Und sollte die Story im Freitags-Magazin wahr sein, dann wünsche ich dem Sebastian auch gute Genesung.


Ansonsten kann ich mich einfach nur Sefant anschließen; echt schön geschrieben, echt "Daumen hoch"
Benutzeravatar
märchenbraut
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 21:30
Bedankt: 86 mal
Danke erhalten: 8 mal in 6 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon Brazil53 » Mo 5. Okt 2015, 22:20

Wenn ich so seine Facebookseite ansehe, dann ist das in meinen Augen, einer dieser Spinner, welche sich irgendwie durch das Leben wursteln und auf die großzügige Hilfe anderer warten.

Wenn ich weiter lese, was er von Deutschland hält, dann soll er sehen wie er als EX- deutscher Flüchtling, der seinen Pass "weggeworfen" hat in seiner neuen Heimat klarkommt.

Monie, das ist ein Nachbar von dir in Brasilien :mrgreen: ...
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2946
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1003 mal
Danke erhalten: 1758 mal in 1021 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
märchenbraut

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon sefant » Mo 5. Okt 2015, 22:24

Im Januar war er schon in der Notaufnahme...da hätte man ja nochmal über eine KV nachdenken können...

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10200469924468156&set=a.4221002780842.1073741828.1758379150&type=3&theater

Andere öffentlich bloßstellen und mit dem Finger auf sie zeigen kann unser Öko jedenfalls auch ganz gut:
https://www.facebook.com/SebastianNenzel/media_set?set=a.4302839586711.1073741830.1758379150&type=3
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Folgende User haben sich bei sefant bedankt:
Brazil53, märchenbraut

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon Brazil53 » Mo 5. Okt 2015, 22:28

sefant hat geschrieben:Da es mir gerade wieder einfällt...vor 1-2 Jahren gab es doch diese Bekloppte die hochschwanger nach Brasilien fliegen wollte um ihr Kind hier bei der SUS zu entbinden damit sie dadurch die Permanencia bekommen...findet einer den Thread wieder?


kind-in-brasilien-bekommen-t18879.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2946
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1003 mal
Danke erhalten: 1758 mal in 1021 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
sefant

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]