ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon Itacare » Sa 14. Okt 2017, 21:10

Deus me livre, wusste gar nicht, dass es so lange Skalpelle gibt, dass man bei einer Bein-OP bis ins Gehirn abrutschen kann. Man lernt eben nie aus.
Hat dieser Vollpfosten seinen feierlich verbrannten D-Pass etwa von Forensikern wieder zusammenflicken lassen?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5657
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1547 mal in 1060 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon jorchinho » Sa 14. Okt 2017, 22:43

Itacare hat geschrieben:Deus me livre, wusste gar nicht, dass es so lange Skalpelle gibt, dass man bei einer Bein-OP bis ins Gehirn abrutschen kann. Man lernt eben nie aus.
Hat dieser Vollpfosten seinen feierlich verbrannten D-Pass etwa von Forensikern wieder zusammenflicken lassen?

Oh oh, jetzt hat der Basti dich auch auf dem Kieker..... :mrgreen:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon BeHarry » So 15. Okt 2017, 01:03

Ich habe mich bei dem Armin bedankt, obwohl ich sogar in so einem Fall für ein "Recht des Vergessens" bin.

denn A) war das Alles ziemlich unprofessionell aufgezogen
b) gibt es wirklich Schicksalsfälle wo ein Unfall o.ä. eine Familie in grobe Probleme bringen kann
c) ein wenig Solidarität die Welt nicht schlechter machen würde
d) ich selbst Leute, die irgendwann in der Jugend mal "komischen" Vereinigungen oder Vereinchen wie Reichsbürgern, o.ä. sympathisiert hätten, oder sich für die Freigabe Ihrer Lieblings-Drogen zu "Therapiezwecken" einsetzten, hiervon ausschliessen würde (schon wegen den fehlgeschlagenen Eigentherapien hätten sie Solidarität oftmals am notwendigsten).

Mein Dank ging aber, weil so eine Bitte HÖFLICH gemacht werden sollte - und auch zugesichert werden sollte, dass es ein Ausnahmefall bleibt.
Da sich hoffentlich ja die Situation ein wenig entkrampft hat, wäre es sicherlich hilfreich, wenn die Noch auffindbaren Spendenkontendaten und Pay-Pahl-etc. AUCH aus dem Netz verschwinden würden - und er noch einmal in Ruhe eine BITTE an den Armin mach, doch seinen Familiennamen "und Künstlernamen" zu kürzen. Und auch den ARMIN BITTE ich dann noch, solch einer Anfrage dann mal nachzukommen.
(der hat doch auch genug alte "Eerinnerungen an der Backe, die er wohl auch gerne loswerden würde, à la Mango-Baum...)

Es geht ja hoffentlich auch der Familie jetzt besser - wäre nicht schlecht, wenn er, jetzt wo das 97,000 m² Grundstück, da bei S./A.; RJ, zum Verkauf steht, danach dann auch mal anderen helfen könnte. Gibt ja genug andere Fälle in Brasilien (Auge um Auge, es muss ja nicht immer die Faust sein, sondern kann auch mal die Brieftasche gezückt werden.)

die Ehefrau hatte übrigens auch um Sach-Spenden gebeten (weil Ihr Mann interniert wurde).. Jedenfalls jemand mit dem gleichen Vornamen und Partonym - und aus der gleichen Wohngegend. In einer Online oder Tageszeitung (ich hab´s jetzt vergessen) und klang schon aufrichtig.

Schwamm mal drüber, irgendwann.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 164 mal
Danke erhalten: 177 mal in 137 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon GatoBahia » So 15. Okt 2017, 04:16

Und wieder einer der nicht begriffen hat das Brasilien ein Spiel ist :shock: Hohe Einsätze aber dafür auch das große Risiko, manchmal verliert man und oft genug gewinnen die anderen =D> [-o< #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon Colono » So 15. Okt 2017, 12:40

Eine Geschichte mit ein paar Indiozinhos die ein Paar Euros für einen Bolzplatz brauchen würde gut laufen.

Bild
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2473
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 687 mal
Danke erhalten: 769 mal in 563 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
GatoBahia

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon GatoBahia » So 15. Okt 2017, 16:50

Wo :idea:

Deine Nachricht enthält 9 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon jorchinho » So 15. Okt 2017, 18:31

GatoBahia hat geschrieben:Wo :idea:

Deine Nachricht enthält 9 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.

Du kannst doch gar kein Fußball spielen... :roll:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon GatoBahia » So 15. Okt 2017, 20:47

jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Wo :idea:

Deine Nachricht enthält 9 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.

Du kannst doch gar kein Fußball spielen... :roll:

Bin ja auch kein Indio :cool: :idea: :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon cabof » So 15. Okt 2017, 23:28

Jau Gato - wenn schon kein Fußball dann eben den Berliner Halbmarathon .... Wohnung-Job Center - Wohnung. Die halten Dich auf Trapp.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10350
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
GatoBahia

Re: ohne Krankenversicherung und der Ernstfall

Beitragvon GatoBahia » Mo 16. Okt 2017, 08:31

cabof hat geschrieben:Jau Gato - wenn schon kein Fußball dann eben den Berliner Halbmarathon .... Wohnung-Job Center - Wohnung. Die halten Dich auf Trapp.

Wenn du wüsstest wie nah du dran bist, ab 1.11. wäre es bei mir so weit :idea: Werde aber meine Ersparnisse lieber in Bahia in Kokusnüsse und Cachaça anlegen, bei letzteren zu 38% :cool: :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]