Ohne Worte

Infos über soziale Probleme, Armut, Korruption und Rassismus in Brasilien sowie Infos & Kontakte zu Hilfsprojekten

Ohne Worte

Beitragvon realo » Mi 30. Nov 2016, 12:07

Schier unglaublich, http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-ist-fassungslos-alter-mann-bricht-in-essener-bankfiliale-zusammen-kunden-ignorieren-ihn_id_6130492.html

Sowas wuerde hier nicht passieren,Brasilianer sind da sofort zur Stelle um zu helfen,selber schon viele Male gesehen.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
man kommt sowieso nicht lebend raus.
Benutzeravatar
realo
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:25
Wohnort: Estado RJ
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 25 mal in 16 Posts

Folgende User haben sich bei realo bedankt:
GatoBahia

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ohne Worte

Beitragvon DerBer » Mi 30. Nov 2016, 14:34

realo hat geschrieben:Schier unglaublich, http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-ist-fassungslos-alter-mann-bricht-in-essener-bankfiliale-zusammen-kunden-ignorieren-ihn_id_6130492.html

Sowas wuerde hier nicht passieren,Brasilianer sind da sofort zur Stelle um zu helfen,selber schon viele Male gesehen.


ist sicher hier auch nicht die regel aber in brasilien könnte auch locker sowas hier passieren:

https://www.youtube.com/watch?v=YUslh4ag8Mo
Benutzeravatar
DerBer
 
Beiträge: 165
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 10:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 25 mal in 19 Posts

Re: Ohne Worte

Beitragvon GatoBahia » Mi 30. Nov 2016, 15:48

realo hat geschrieben:Schier unglaublich, http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-ist-fassungslos-alter-mann-bricht-in-essener-bankfiliale-zusammen-kunden-ignorieren-ihn_id_6130492.html

Sowas wuerde hier nicht passieren,Brasilianer sind da sofort zur Stelle um zu helfen,selber schon viele Male gesehen.


Wir können uns da mehr als eine Scheibe von abschneide :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Ohne Worte

Beitragvon GatoBahia » Mi 30. Nov 2016, 15:55

DerBer hat geschrieben:
realo hat geschrieben:Schier unglaublich, http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-ist-fassungslos-alter-mann-bricht-in-essener-bankfiliale-zusammen-kunden-ignorieren-ihn_id_6130492.html

Sowas wuerde hier nicht passieren,Brasilianer sind da sofort zur Stelle um zu helfen,selber schon viele Male gesehen.


ist sicher hier auch nicht die regel aber in brasilien könnte auch locker sowas hier passieren:

https://www.youtube.com/watch?v=YUslh4ag8Mo


Da hast du wohl war, bin mit meinem Mädel an einem Tatort vorbeigekommen wo die Gaffer schlange standen. Polizei am ermitteln und ein Körper unter einem Laken. Ich sag noch lass abhauen, das is keine Telenovela. Die Antwort war 'für mich schon' :shock:

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Ohne Worte

Beitragvon zagaroma » Mi 30. Nov 2016, 18:46

Die Leute haben sicher gedacht, da pennt ein Penner im Vorraum der Bank. Der Mann hat ja nicht geblutet oder sowas. Den wollte einfach keiner stören. Wie soll man denn auf die Idee kommen, dass da eine Leiche rumliegt! :shock:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Re: Ohne Worte

Beitragvon cabof » Mi 30. Nov 2016, 20:24

In Koeln wurde eine tote Frau nach 1-2 Jahren tot in der Wohnung entdeckt, Postkasten quoll ueber und.... totale Gleichgueltigkeit,

in Curitiba irrt ein Deutscher durch die Strassen, er hat Durst und keiner gibt ein Bier aus... also Companheiros, vamos toma uma!
Eu pago.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Urs

Re: Ohne Worte

Beitragvon jorchinho » Do 1. Dez 2016, 17:18

zagaroma hat geschrieben:Die Leute haben sicher gedacht, da pennt ein Penner im Vorraum der Bank. Der Mann hat ja nicht geblutet oder sowas. Den wollte einfach keiner stören. Wie soll man denn auf die Idee kommen, dass da eine Leiche rumliegt! :shock:

Zagaroma, der Mann ist erst hinterher gestorben, weil er schwer krank war. Man hätte ihn wahrscheinlich retten können. Die Personen welche über ihn hinwegstiegen, sind ja identifiziert und vorgeladen worden. Mal sehen, ob da noch was kommt. Die hätten ja wenigstens die Polizei oder einen Rettungswagen rufen können. Haben wohl auf ihr Handy gestarrt beim laufen....Smombies eben...
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Re: Ohne Worte

Beitragvon frankieb66 » Do 1. Dez 2016, 18:43

DerBer hat geschrieben:
realo hat geschrieben:Schier unglaublich, http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-ist-fassungslos-alter-mann-bricht-in-essener-bankfiliale-zusammen-kunden-ignorieren-ihn_id_6130492.html
Sowas wuerde hier nicht passieren,Brasilianer sind da sofort zur Stelle um zu helfen,selber schon viele Male gesehen.

ist sicher hier auch nicht die regel aber in brasilien könnte auch locker sowas hier passieren:
https://www.youtube.com/watch?v=YUslh4ag8Mo

der Videoclip ist Klasse (und durchaus im Bereich des Realistischen ...) wie uebrigens das Allermeiste von "Porta dos Fundos" ...

Ich persoenlich habe in Brasilien bislang aber durchwegs positive Erfahrungen gemacht was die Hilfsbereitschaft angeht in gesundheitlich oder unfallbedingten Notsituationen. Und das mehr als nur einmal. Beispiel: Als ich vor ein paar Monaten mal unfallbedingt (inkl. Fahrerflucht des Verursachers) bewusstlos am Strassenrand lag, wurde von Passanten umgehend die SAMU gerufen, die haben auch meine Habseligkeiten gesichert (Fahrrad, Dokumente, Bargeld, CC, Handy, etc. ..) ... und meine Frau verstaendigt. Der Unfall ereignete sich uebrigenes in einem Bundesstaat fernab meines bras. Wohnorts, also nix mit irgendwelchen Freunden oder Bekannten die mir da zu Hilfe gekommen waeren oder mir helfen haetten koennen ...

Auf der anderen Seite habe ich allerdings schon ein paar mal (Schuss-/Gewalt-, also keine Cachaca-) Opfer fruehmorgens tot in der Naehe der Rodoviaria Rio Novo am Strassenrand rumliegen sehen. Ungefaehr dort wo jetzt der Boulevard Olimpia steht. Kein Schwein hat sich drum gekuemmert. Der Bus bzw. das Taxi ist einfach dran vorbeigefahren. Polizei wurde auch nicht gerufen. Ok, das war aber zu einer Zeit vor celular, zap und selfies.

Ordem e Progresso

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts


Zurück zu Soziales Engagement

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]