OP in Deutschland,aber wie sich dort kurzfristig versichern?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: OP in Deutschland,aber wie sich dort kurzfristig versich

Beitragvon cabof » Mo 23. Apr 2012, 11:39

Ich möchte mich hiermit für meine vermeintlichen, rassistischen Worte für andere Volksstämme entschuldigen, eine Abmahnung ist nicht
nötig, weil ich mich nicht zu den Radikalen oder Hooligans im Forum zähle. Ich meinte übrigens "Hinz und Kunz" ... nix für ungut.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9973
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Reviersport

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: OP in Deutschland,aber wie sich dort kurzfristig versich

Beitragvon Fudêncio » Mo 23. Apr 2012, 18:29

Scirocco hat geschrieben: Wenn ich soweit bin, gibt es eh keine normale Rente mehr.


Eben !

Wozu denn dann auch noch freiwillig einzahlen ??? :oops:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Re: OP in Deutschland,aber wie sich dort kurzfristig versich

Beitragvon amazonasklaus » Mo 23. Apr 2012, 21:02

Scirocco hat geschrieben: Wenn ich soweit bin, gibt es eh keine normale Rente mehr.


Eigenartig, in einem Deiner ersten Posts 2010 hattest Du geschrieben, dass Du ein Rentervisum bekommen hast. Welche Art von Rentnervisum ist das denn, bei dem man noch keine Rente beziehen muss?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: OP in Deutschland,aber wie sich dort kurzfristig versich

Beitragvon cabof » Mo 23. Apr 2012, 21:15

Das wäre zB mein Fall. Ich bin Vorruheständler und noch lange keine 65, dann erst greift bei mir die staatliche Rente. Ob ein Vorruhe-
ständler auch ein Rentnervisum beantragen kann, weiß ich nicht - wird für die meisten von uns sowieso nicht greifen, 6000 Reais - 2,5 T
Euros.... Wunschdenken, da würde ich mir aber ein anderes Land aussuchen, wenn es denn schon Sonne sein muß.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9973
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: OP in Deutschland,aber wie sich dort kurzfristig versich

Beitragvon amazonasklaus » Mo 23. Apr 2012, 21:24

Eben, ich dachte bisher auch, dass man ein Rentnervisum nur bekommt, wenn man feste Einkünfte aus einer Renten- oder Pensionskasse (in enormer Höhe) nachweisen kann. Anscheinend gibt's Möglichkeiten, wie man die Notwendigkeit der Renteneinnahmen aushebeln kann. Darüber wird uns der TE hoffentlich demnächst informieren.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: OP in Deutschland,aber wie sich dort kurzfristig versich

Beitragvon cabof » Mo 23. Apr 2012, 21:33

Der wird schon so alt sein, das er noch unter die Gesetzgebung von Dom Pedro II gefallen ist....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9973
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: OP in Deutschland,aber wie sich dort kurzfristig versich

Beitragvon Scirocco » Di 24. Apr 2012, 02:30

amazonasklaus hat geschrieben:
Scirocco hat geschrieben: Wenn ich soweit bin, gibt es eh keine normale Rente mehr.


Eigenartig, in einem Deiner ersten Posts 2010 hattest Du geschrieben, dass Du ein Rentervisum bekommen hast. Welche Art von Rentnervisum ist das denn, bei dem man noch keine Rente beziehen muss?


Man muss nicht ein 65 jaehriger Rentner sein um das Visa zu bekommen. Wenn man 20 Jahre bei Interpol oder bei der Federal Police oder Army gewirkt hat, bekommt man auch eine satte monatliche Rente (welche das Pensionsvisa ermoeglicht).

Man kann auch in eine Pensionskasse einzahlen, sodass man monatlich bis zu seinem Lebensende US$2000 ausbezahlt bekommt. Das ermoeglicht auch das Pensionsvisa.
Benutzeravatar
Scirocco
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 3. Aug 2010, 13:54
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: OP in Deutschland,aber wie sich dort kurzfristig versich

Beitragvon amazonasklaus » Di 24. Apr 2012, 18:15

Leuchtet ein. Danke für die Antwort.

Damit wäre der eingangs skizzierte Hartz-4-Ansatz, um in die gesetzliche KV zu kommen, ohnehin ein Schuss in den Ofen gewesen. Viel Glück für die OP.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]