organisatorisches Neuland in Brasilien...

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon GatoBahia » Fr 3. Mär 2017, 07:17

PEOPLES hat geschrieben:
pagodeiro hat geschrieben: Das hört sich ja echt nach einem super festen Angebot an!


Ich habe mir nochmal meine bisherigen Beiträge angeschaut und ich habe es weder geschrieben noch gemeint. Es gibt da ein paar Rahmenbedingungen die noch geklärt werden müssen, die durchaus Auswirkungen auf meine Entscheidung haben (wie sieht es steuerrechtlich in D aus, was passiert mit meinem Job hier, ...). Insofern kann es natürlich sein, dass sowohl mein AG als auch ich noch einen Rückzieher machen.

Von Auswandern habe ich auch nichts geschrieben, ist auch nicht meine Absicht, dazu bin ich zu gerne in D, außerdem muss man aufpassen um nicht den Anschluss hier in D nicht zu verlieren. Nicht in jeder Branche sind langjährige Auslandsaufenthalte ein Bonus.


Einen Auslandsaufenthalt kann man aber auch als eine Chance und Bereicherung sehen, und das nicht nur beruflich :idea: Vor dem Autokauf würde aber erstmal Wohnung und Sicherheit stehen. Freunde und Bekannte die man dort hat wären auch wichtig, Kontakte außerhalb des eigenen beruflichen Umfelds :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon Colono » Fr 3. Mär 2017, 12:31

Ohne festen Wohnsitz, CPF, Ausweis ( RG, CIE, Bras.-Führerschein) bekommt man kein Fahrzeug zugelassen. Beim Gebrauchtkauf muss innehalb von 14 Tagen umgemeldet werden. Die Zeiten sind lange vorbei wo Fahrzeugpapiere an Folge-Halter weiter gegeben werden. Die Situation eines Fahrzeughalters ist mit Deuschland vegleichbar. Obwohl keine Hapftpflicht-Versicherungspflicht existiert.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 708 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
cabof, GatoBahia, Urs

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon PEOPLES » Fr 3. Mär 2017, 19:31

GatoBahia hat geschrieben:Einen Auslandsaufenthalt kann man aber auch als eine Chance und Bereicherung sehen, und das nicht nur beruflich :idea: Vor dem Autokauf würde aber erstmal Wohnung und Sicherheit stehen. Freunde und Bekannte die man dort hat wären auch wichtig, Kontakte außerhalb des eigenen beruflichen Umfelds :cool:


Ich denke, privat stellt es auf jeden Fall eine Bereicherung da. Im beruflichen Umfeld muss man genau schauen, in welcher Branche man unterwegs ist und bei mir ist da die Situation ein wenig "speziell", wobei ich da nicht mir Details langweilen will. "Problem" ist ja, dass sich zu Hause auch die Uhren weiterdrehen und dass man seine eigene Situation immer im Vergleich zu dem sehen sollte, was man in der Heimat hätte erreichen können.
Mit der Überlegung habe ich aber abgeschlossen, nachdem ich (durchaus kompetente im Bereich Personal) Leute gefragt hatte und die Meinung von "Karrierebremse" bis zu "Karriereboost" gingen. Sprich letztendlich ist dies (wie so oft) eine rein subjektive Auffassung des Einzelnen und für mich bedeutet das, ich sollte tun was mir gefällt, oder wovon ich meine, dass es mir gut tut :P

Ansonsten stimmt es natürlich, Wohnung steht noch vor dem Auto. Wenn es soweit wäre, würde ich aber ohne Container "umziehen", sondern zwei große Koffer packen und den Rest dann Stück für Stück mitnehmen und erstmal ins Hotel gehen. Vor Ort würde ich mich dann um Weiteres kümmern.

Kontakte außerhalb des beruflichen Umfelds: Jupp, sehr wichtig. Mir ist auch erstmal wichtig, dass ich paar Portugiesisch-Stunden nehme. Sowas wird sich dann aber hoffentlich geben.
Benutzeravatar
PEOPLES
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 23. Feb 2017, 08:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon GatoBahia » Fr 3. Mär 2017, 19:46

PEOPLES hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Einen Auslandsaufenthalt kann man aber auch als eine Chance und Bereicherung sehen, und das nicht nur beruflich :idea: Vor dem Autokauf würde aber erstmal Wohnung und Sicherheit stehen. Freunde und Bekannte die man dort hat wären auch wichtig, Kontakte außerhalb des eigenen beruflichen Umfelds :cool:


Ich denke, privat stellt es auf jeden Fall eine Bereicherung da. Im beruflichen Umfeld muss man genau schauen, in welcher Branche man unterwegs ist und bei mir ist da die Situation ein wenig "speziell", wobei ich da nicht mir Details langweilen will. "Problem" ist ja, dass sich zu Hause auch die Uhren weiterdrehen und dass man seine eigene Situation immer im Vergleich zu dem sehen sollte, was man in der Heimat hätte erreichen können.
Mit der Überlegung habe ich aber abgeschlossen, nachdem ich (durchaus kompetente im Bereich Personal) Leute gefragt hatte und die Meinung von "Karrierebremse" bis zu "Karriereboost" gingen. Sprich letztendlich ist dies (wie so oft) eine rein subjektive Auffassung des Einzelnen und für mich bedeutet das, ich sollte tun was mir gefällt, oder wovon ich meine, dass es mir gut tut :P

Ansonsten stimmt es natürlich, Wohnung steht noch vor dem Auto. Wenn es soweit wäre, würde ich aber ohne Container "umziehen", sondern zwei große Koffer packen und den Rest dann Stück für Stück mitnehmen und erstmal ins Hotel gehen. Vor Ort würde ich mich dann um Weiteres kümmern.

Kontakte außerhalb des beruflichen Umfelds: Jupp, sehr wichtig. Mir ist auch erstmal wichtig, dass ich paar Portugiesisch-Stunden nehme. Sowas wird sich dann aber hoffentlich geben.


Die meisten Leute haben zuerst die Kontakte und wollen deshalb rüber, an der Karriere kann man das also nicht fest machen [-X Das Klima wird da unten derzeit härter, ich hab mich auch genau deshalb wieder wieder auf DE oder dann doch zumindest das EU Land Portugal orientiert, und es würde mich ja letztendlich auch nur eine Unterschrift kosten dauerhaft in Brasilien zu leben :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon jorchinho » Fr 3. Mär 2017, 20:39

GatoBahia hat geschrieben:

Die meisten Leute haben zuerst die Kontakte und wollen deshalb rüber, an der Karriere kann man das also nicht fest machen [-X Das Klima wird da unten derzeit härter, ich hab mich auch genau deshalb wieder wieder auf DE oder dann doch zumindest das EU Land Portugal orientiert, und es würde mich ja letztendlich auch nur eine Unterschrift kosten dauerhaft in Brasilien zu leben :idea:

Und die Euronen für deine Perma, die gibt's nicht für Noppes....
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2168
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 897 mal
Danke erhalten: 465 mal in 349 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon GatoBahia » Fr 3. Mär 2017, 21:09

jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:

Die meisten Leute haben zuerst die Kontakte und wollen deshalb rüber, an der Karriere kann man das also nicht fest machen [-X Das Klima wird da unten derzeit härter, ich hab mich auch genau deshalb wieder wieder auf DE oder dann doch zumindest das EU Land Portugal orientiert, und es würde mich ja letztendlich auch nur eine Unterschrift kosten dauerhaft in Brasilien zu leben :idea:

Und die Euronen für deine Perma, die gibt's nicht für Noppes....


Das eigene Kind da unten, eine echte Brasileira :!: Ist alles Geld der Welt wert, und mehr :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon jorchinho » Fr 3. Mär 2017, 21:25

GatoBahia hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:

Die meisten Leute haben zuerst die Kontakte und wollen deshalb rüber, an der Karriere kann man das also nicht fest machen [-X Das Klima wird da unten derzeit härter, ich hab mich auch genau deshalb wieder wieder auf DE oder dann doch zumindest das EU Land Portugal orientiert, und es würde mich ja letztendlich auch nur eine Unterschrift kosten dauerhaft in Brasilien zu leben :idea:

Und die Euronen für deine Perma, die gibt's nicht für Noppes....


Das eigene Kind da unten, eine echte Brasileira :!: Ist alles Geld der Welt wert, und mehr :cool:

Kostet trotzdem...Kind und drumherum...eine Unterschrift hilft dir null weiter...werde mal wach, Kollege Schnürschuh....
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2168
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 897 mal
Danke erhalten: 465 mal in 349 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon pagodeiro » Fr 3. Mär 2017, 21:35

jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:

Die meisten Leute haben zuerst die Kontakte und wollen deshalb rüber, an der Karriere kann man das also nicht fest machen [-X Das Klima wird da unten derzeit härter, ich hab mich auch genau deshalb wieder wieder auf DE oder dann doch zumindest das EU Land Portugal orientiert, und es würde mich ja letztendlich auch nur eine Unterschrift kosten dauerhaft in Brasilien zu leben :idea:

Und die Euronen für deine Perma, die gibt's nicht für Noppes....


Das eigene Kind da unten, eine echte Brasileira :!: Ist alles Geld der Welt wert, und mehr :cool:

Kostet trotzdem...Kind und drumherum...eine Unterschrift hilft dir null weiter...werde mal wach, Kollege Schnürschuh....


Der kann nicht an den Mist glauben den er hier von sich gibt! :shock:
Benutzeravatar
pagodeiro
 
Beiträge: 225
Registriert: Do 2. Feb 2017, 22:01
Bedankt: 61 mal
Danke erhalten: 34 mal in 30 Posts

Folgende User haben sich bei pagodeiro bedankt:
jorchinho

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon GatoBahia » Fr 3. Mär 2017, 21:49

jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:

Die meisten Leute haben zuerst die Kontakte und wollen deshalb rüber, an der Karriere kann man das also nicht fest machen [-X Das Klima wird da unten derzeit härter, ich hab mich auch genau deshalb wieder wieder auf DE oder dann doch zumindest das EU Land Portugal orientiert, und es würde mich ja letztendlich auch nur eine Unterschrift kosten dauerhaft in Brasilien zu leben :idea:

Und die Euronen für deine Perma, die gibt's nicht für Noppes....


Das eigene Kind da unten, eine echte Brasileira :!: Ist alles Geld der Welt wert, und mehr :cool:

Kostet trotzdem...Kind und drumherum...eine Unterschrift hilft dir null weiter...werde mal wach, Kollege Schnürschuh....


Es ist ein Geschenk der Götter, in meiner Familie gibt es keine Töchter :!: Und ja grade meine Tochter zeigt mir auf was ich bisher im Leben verpasst hab [-X Das kann man überhaupt nicht mit Geld aufwiegen :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon jorchinho » Fr 3. Mär 2017, 22:12

Das zum Thema organisatorisches Neuland in Brasilien... :mrgreen:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2168
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 897 mal
Danke erhalten: 465 mal in 349 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]