organisatorisches Neuland in Brasilien...

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon PEOPLES » Do 23. Feb 2017, 09:42

...
was nen Titel.

Naja, ich hoffe Ihr verzeiht :)

Ich bin ein Mittdreißiger und spiele ernsthaft mit dem Gedanken für ein paar Jahre beruflich nach Brasilien zu gehen. Dabei ist die grobe Richtung Campinas. Ich war die letzten 2 Jahre insgesamt 4 Monate da und war zu Anfang etwas skeptisch, mag aber die lockere und nette Art der Brasilianer. Auch sind die Kollegen recht nett.

Jetzt kommen natürlich viele neue Dinge auf mich zu, vor allem organisatorischer Art. Noch ist ja nichts in trockenen Tüchern, aber ich habe schon mal angefangen mich ein wenig zu informieren. Vorerst 2 Fragen:

1. Autokauf: Ich habe auf Anhieb nur mercatolivre gefunden und dort ein wenig gestöbert um einfach mal zu schauen, was es so gibt, bzw. was so angeboten wird. Ich hatte dort als Mietwagen immer einen kleinen Chevy, das war im Prinzip auch ok (low Profile), aber wenn ich da einen Wagen länger brauche, dann hätte ich gerne etwas bissi größeres (Aber kein rießen-SUV und kein "Alle-herschauen-ich-habe-Geld-Auto).
Nun wäre aber ein Auto mit Allrad nicht schlecht, bzw. hätte ich gerne. Am liebsten auch keinen Deutschen und keinen Ami, also bleiben noch die Japsen :mrgreen:
Aber scheinbar verstehe ich den Markt nicht. Manche Autos werden (finde ich) vermeidlich günstig angeboten:
http://carro.mercadolivre.com.br/MLB-842923451-outlander-30-gt-4x4-v6-24v-gasolina-4p-automatico-_JM

Dafür soll dann irgendeine Pick-Up-Schleuder (Nissan L200) 70000 Rial kosten.

Jetzt mal abgesehen von "Fake-Angeboten" oder runtergedrehten Tachos, die würde es ja auch in D geben, übersehe ich da etwas wichtiges? Gibt es Modelle/Marken die günstig sind, weil der Unterhalt quasi nicht tragbar ist? Oder Ersatzteile nicht verfügbar? Oder ...??

2. polizeiliches Führungszeugnis:
Sowas würde ich gegen Ende meiner Zeit dort auch brauchen. Ist das eine Formalie oder ein Spießrutenlauf (also über das normale Maß hinaus)


Habt vielen Dank, weitere Fragen folgen bestimmt :P
Benutzeravatar
PEOPLES
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 23. Feb 2017, 08:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon cabof » Sa 25. Feb 2017, 09:36

Hallo Peoples.... willkommen im Forum.

Aus dem Bauch raus sage ich: kaufe nichts von Privat in Brasilien (zumindest nicht von Leuten die Du nicht kennst) .... gehe zu den Autohändlern und schaue Dich um.... auch und in besonders was Garantie betrifft.... und nicht zuletzt die Dokumente... da könnte es bei Privat eine Überraschung geben, wegen nicht bezahlten Multas... nur so.

Viel Glück und berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1412 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon Itacare » Sa 25. Feb 2017, 10:46

An Bremsen, Stoßdämpfern etc. wird in B gerne gespart, vor allem wenn man eh beabsichtigt, das Fahrzeug zu verkaufen. Kann ganz schön ins Geld gehen. Besser was drauf legen und einen neuen kaufen.
Führungszeugnis wird auch in D oft verlangt. Wenn ein Kfz-Meister z.B. in D eine Werkstatt bei der Handwerkskammer anmeldet, braucht er das. Einfacher, normaler Vorgang, beim Bürgerbüro beantragen, kommt dann per Post.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5390
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 1416 mal in 978 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon realo » So 26. Feb 2017, 12:51

Schau mal hier,besser als Mercado Livre. webmotors.com.br icarros.com.br
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
man kommt sowieso nicht lebend raus.
Benutzeravatar
realo
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:25
Wohnort: Estado RJ
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 25 mal in 16 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon realo » So 26. Feb 2017, 13:02

cabof hat geschrieben:Hallo Peoples.... willkommen im Forum.

Aus dem Bauch raus sage ich: kaufe nichts von Privat in Brasilien (zumindest nicht von Leuten die Du nicht kennst) .... gehe zu den Autohändlern und schaue Dich um.... auch und in besonders was Garantie betrifft.... und nicht zuletzt die Dokumente... da könnte es bei Privat eine Überraschung geben, wegen nicht bezahlten Multas... nur so.

Viel Glück und berichte uns mal.


Absolute Panikmache Cabof zeigt das du zumindest noch kein Auto hier gekauft hast.Aus eigener mehrfacher Erfahrung sage ich das man bedenkenlos von privat kaufen kann wenn man die auch in Deutschland gaengigen Regeln einhaelt.Also wenn moeglich Mechaniker mitnehmen,Wagen checken(Hebebuehne) Probefahrt.Ein ehrlicher Besitzer wird da sicher nichts dagegen haben.Alles was die Papiere,offene Geldstrafen ect. anbelangt kann man an Hand der Papiere bedenkenlos (Renavannummer) im Internet auf der Detranseite checken.Haendler wollen auch hier nur verkaufen und auch da gilt Augen auf.Logisch ein Neuwagen ist immer die beste Loesung.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
man kommt sowieso nicht lebend raus.
Benutzeravatar
realo
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:25
Wohnort: Estado RJ
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 25 mal in 16 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon PEOPLES » So 26. Feb 2017, 13:18

Da danke ich schonmal für die Infos.

Ich denke, ich werde einen Gebrauchten vom Händler kaufen. Ich habe hier in D eigentlich immer gebrauchte Fahrzeuge gekauft, weil ich es nicht übers Herz gebracht habe, 50% Wertverlust in den ersten 2-4Jahren "einzufahren". Habe hier aber auch die Infrastruktur, so "alte Kisten" in Schuss zu halten, das fehlt in BRA halt.

Grober plan ist also, so umgerechnet 15-20t€ in einen 4-6 Jahre alten Mitteklassewagen zu investieren. Das technische 1mal1 eines Gebrauchtwagenskaufs bekomme ich hin, nur vom rechtlichen habe ich keine Ahnung.

Alles was die Papiere,offene Geldstrafen ect. anbelangt kann man an Hand der Papiere bedenkenlos (Renavannummer) im Internet auf der Detranseite checken.

Was muss den da alles prüfen?
Benutzeravatar
PEOPLES
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 23. Feb 2017, 08:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon MESSENGER08 » So 26. Feb 2017, 15:04

PEOPLES hat geschrieben:...
... 70000 Rial kosten....


RIAL ???? [-X #-o

Das sind REAL: 1 REAL, bzw. 2 REAIS !!!

Aber um Gottes Willen keine RIAL ! #-o #-o #-o


PEOPLES hat geschrieben:...

2. polizeiliches Führungszeugnis:
Sowas würde ich gegen Ende meiner Zeit dort auch brauchen. Ist das eine Formalie oder ein Spießrutenlauf (also über das normale Maß hinaus...



Ein deutsches oder brasilianisches ? Wieso gegen Ende Deiner Zeit in BRA ???
Wenn überhaupt, dann wirst Du eines aus Deutschland zu Beginn Deines Aufenthalts benötigen.
Das forderts Du bei Deinem Bürgerbüro an, mit dem Hinweis gleich eine Apostille für Brasilien anbringen zu lassen, damit es auch in BRA anerkannt wird.

:shock:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon PEOPLES » So 26. Feb 2017, 16:44

OHHH MEIN GOOTTT,

RIAL, REAL, RUAL, .....

Und dennoch hab ich bisher mein Bier bekommen, obwohl ich mit Rial gezahlt hatte :cool:


Ich werde diesen Fauxpas sofort dem Bundespräsidialamt melden, kann ja nicht sein. Wahrscheinlich sind die aussenpolitischen Beziehungen von nun an stark angeschlagen.


Danke für den Hinweis, auch wenn es da eine Zeile getan hätte. :wink:


Wenn überhaupt, dann wirst Du eines aus Deutschland zu Beginn Deines Aufenthalts benötigen.


Ne, ich meinte das schon GENAU SO wie ich es geschrieben hatte. Ich brauche ZUM ENDE meiner Zeit in Brasilien ein BRASILIANISCHES Führungszeugnis, welches ich natürlich mit REAL bezahlen werde. :lol:
Benutzeravatar
PEOPLES
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 23. Feb 2017, 08:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon GatoBahia » So 26. Feb 2017, 18:30

Und gesprochen wird es dann noch ganz anders :shock:

"Re­al, der"

"RECHTSCHREIBUNG
Worttrennung: Re|al
Beispiel: 50 Reais oder 50 Real

BEDEUTUNGSÜBERSICHT
brasilianische Währungseinheit (1 Real = 100 Centavo; Währungscode: BRL)

AUSSPRACHE
Real , auch: [ri̯al] , brasilianisch: [riˈɐł]
"

http://www.duden.de/rechtschreibung/Real_Waehrungseinheit

Klugschiet Modus off :lol:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4943
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1196 mal
Danke erhalten: 562 mal in 454 Posts

Re: organisatorisches Neuland in Brasilien...

Beitragvon cabof » So 26. Feb 2017, 20:38

realo - Du und einige andere wissen vielleicht wie man in BR Gebrauchtwagen kauft - unser TE ist Newbie in Brasilien - ob der weiß wie man Multas im Internet erfahren kann? Gebrauchtwagenmarkt auch in DE ist reine Glücksache, es wird viel geschummelt (Tacho) und sonstige Dinge mehr. Bei einer Gurke bis 2 Mille wäre
mir das egal, Hauptsache er fährt und hat noch TÜV.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1412 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]