Paeckchen nach Deutschland, brauche Hilfe

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Paeckchen nach Deutschland, brauche Hilfe

Beitragvon Cheesytom » Mi 25. Mär 2009, 01:09

Tuxaua hat geschrieben:RWSchuster hat (in diesem Fall: leider!) recht.

Er hat, neben seine Ausbruechen, oft Recht, so wie isch.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Folgende User haben sich bei Cheesytom bedankt:
rwschuster

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Paeckchen nach Deutschland, brauche Hilfe

Beitragvon cascadura » Mi 25. Mär 2009, 01:15

oooooh, aufs Fuesschen getreten, war doch nur spaessle, nix fuer ungut
Benutzeravatar
cascadura
 
Beiträge: 21
Registriert: So 8. Mär 2009, 22:42
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Paeckchen nach Deutschland, brauche Hilfe

Beitragvon Westig » Mi 25. Mär 2009, 01:22

Na das ist jetzt der absolute, hier öffentlich gemachte Geheimtipp, Brasilien-Päckchen über die Tante in der GTZ zu verschicken und dann auf dem Dienstweg weiter.... Da wird sich die GTZ aber freuen, wenn das wie hier beschrieben über diesen Weg "nur die Hälfte" kostet.

Und wenn demnächst eine Anzahl von Forumsleserinnen und -Lesern den GTZ-Weg gehen wollen und da mal nach einer Tante fragen die für den Weiterversand "auf dem Dienstweg" sorgt.

Da doch lieber Flaschenpost, das ist ehrlicher.

Und wie die GTZ finanziert wird steht weiter oben gefragt: aus dem Geld der deutschen Steuerzahler. Die ebensowenig was von privatem Postversand über eine deutsche Entwicklungsorganisation wissen wollen, ob die nun GTZ oder DED oder KfW heisst, wie höchstwahrscheinlich die Tante. Oder wie die entsprechenden Prüfungsinstanzen, die der Tante ganz schön auf die Finger sehen werden, wenn so was Normalität wird...

Im Übrigen gehen der GTZ- und DED-Dienstweg in jedem Fall über die deutsche Botschaft, die den Postweg (Dienstpost per Diplomatenkurier) verantwortet. Und die kennt die Namen und Listen all derer, die da diesen "Dienstweg" benutzen dürfen. Für Dienstpost.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Folgende User haben sich bei Westig bedankt:
rwschuster

Re: Paeckchen nach Deutschland, brauche Hilfe

Beitragvon Cheesytom » Mi 25. Mär 2009, 01:41

cascadura hat geschrieben:oooooh, aufs Fuesschen getreten, war doch nur spaessle, nix fuer ungut

Es ist wie gesagt schon geraume Zeit nach 23:00 Uhr. Paz e amor sind angesagt.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Folgende User haben sich bei Cheesytom bedankt:
cascadura

Re: Paeckchen nach Deutschland, brauche Hilfe

Beitragvon rwschuster » Mi 25. Mär 2009, 02:59

cascadura hat geschrieben:ja danke fuer die zahlreichen nuechternen und nicht nuechternen Antworten
hab zufaellig ne Tante, die bei der GTZ arbeitet, da kann ich jetzt mein Paeckchen nach Brasilia in die zentrale schicken und dort wird es dann mit der Dienstpost weitergeleitet! (Ein Hoch auf den Steuer- und /Spendenzahler, weiss ja nich so genau wie die GTZ finanziert wird)

Und hat denn schon ma einer von euch Klugscheíssern, nein nich schon wieder beleidigen - ne Flaschenpost losgeschickt und wo is sie angekmmen? Wuerd mich echt interssieren.

Ja, aber in umgekehrter Richtung. Meine Tante nimmt 2 liter Plastikflaschen, schraubt sie ganz fest zu und wickelt einige Lagen Isolierband über den Verschluss.
dann gibt sie es auf, auf der Post, ohne Staats oder Spendengelder zu missbrauchen. So komm ich regelmässig zu meinem Slibovitz. und ist immer angekommen

:drunk: :drunk: :assshaking: :assshaking: :ola2: :tuer: :hiding:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Paeckchen nach Deutschland, brauche Hilfe

Beitragvon donesteban » Mi 25. Mär 2009, 14:16

Leute, gibt es noch was zum Thema? Einen sinnvollen Tipp oder so? Ich bin heute geschäftlich unterwegs und werde erst heute Abend wieder online sein. Also bitte macht mir keine Schande hier. Danke! Ach ja, wem es langweilig ist, der könnte hier der-pumpenstreit-t12210.html oder generell hier besenkammer.html mal was suchen.

:dankemove:

Bis dann
Ich
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]