Pai alemã, mãe brasileira

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Pai alemã, mãe brasileira

Beitragvon Flor da Bahia » Fr 2. Dez 2016, 11:13

Bom dia! Me chamo Elisa. Sou Brasileira e tenho uma filha de 11 meses com nacionalidade alemã. Ela já está registrada na Alemanha. Mas ainda moramos no Brasil. Tenho intenção, de criar minha filha na Alemanha, o pai dela reside lá, na cidade de mannheim. Eu gostaria de saber quais são os meus direitos.
O pai de minha fila é engenheiro mecânico e ganha cerca de 5000 Euros. Quero saber qual a obrigação dele em termos de alimentar minha filha pois ele não manda dinheiro nenhum e está sendo muito difícil para mim sozinho!
Obrigado pela atenção....no aguardo

Abs Elisa
Benutzeravatar
Flor da Bahia
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 09:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Pai alemã, mãe brasileira

Beitragvon frankieb66 » Sa 3. Dez 2016, 02:33

Ola Elisa,

Flor da Bahia hat geschrieben:Bom dia! Me chamo Elisa. Sou Brasileira e tenho uma filha de 11 meses com nacionalidade alemã. Ela já está registrada na Alemanha. Mas ainda moramos no Brasil. Tenho intenção, de criar minha filha na Alemanha, o pai dela reside lá, na cidade de mannheim. Eu gostaria de saber quais são os meus direitos.
O pai de minha fila é engenheiro mecânico e ganha cerca de 5000 Euros. Quero saber qual a obrigação dele em termos de alimentar minha filha pois ele não manda dinheiro nenhum e está sendo muito difícil para mim sozinho!
Obrigado pela atenção....no aguardo


Seus direitos sao:

Wie hoch ist der Mindestunterhalt für Kinder?

Der Mindestunterhalt für minderjährige Kinder nach der Trennung der Eltern richtet sich seit dem 1. Januar 2016 nach der sogenannten Mindestunterhaltsverordnung. Dort ist ab dem 1. Januar 2016 folgender Mindestunterhalt pro Monat festgelegt:

bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres: 335 Euro

Mehr hierzu bei: www.finanztip.de/duesseldorfer-tabelle


Aber soweit ich weiss, ist der Kindesvater nicht dazu verpflichtet dir einen Umzug nach Deutschland zu finanzieren. Und auch eine Wohnung muss er dir hier nicht stellen. Und du hast erstmal auch keinen Aufenthaltstitel. Nicht ganz einfach deinen Plan umzusetzen, obwohl es fuer deine Tochter sicherlich positiv waere.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2910
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 937 mal
Danke erhalten: 782 mal in 579 Posts

Re: Pai alemã, mãe brasileira

Beitragvon GatoBahia » Sa 3. Dez 2016, 17:09

Flor da Bahia hat geschrieben:Bom dia! Me chamo Elisa. Sou Brasileira e tenho uma filha de 11 meses com nacionalidade alemã. Ela já está registrada na Alemanha. Mas ainda moramos no Brasil. Tenho intenção, de criar minha filha na Alemanha, o pai dela reside lá, na cidade de mannheim. Eu gostaria de saber quais são os meus direitos.
O pai de minha fila é engenheiro mecânico e ganha cerca de 5000 Euros. Quero saber qual a obrigação dele em termos de alimentar minha filha pois ele não manda dinheiro nenhum e está sendo muito difícil para mim sozinho!
Obrigado pela atenção....no aguardo

Abs Elisa


Oi Flor, die Geschichte hört sich nicht gut an. Die Unterhaltsforderung für deine Tochter kannst du mit anwaltlicher Hilfe durchsetzen, da gibt es zwischenstaatliche Abkommen. Nach Deutschland zu reisen, zusammen mit deiner Tochter könnte ein Problem werden. Die Polizia Federal verlangt die Unterschrift beider Elternteile wenn ein Reisedokument für Minderjährige beantragt wird. Bei der Ausreise verlangen Polizia Federal und oft auch die Fluggesellschaften eine Reiseerlaubnis für das Kind die das nicht mitreisende Elternteil ausstellen muss. Ist mir selber schon so ergangen :idea:

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 3793
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 887 mal
Danke erhalten: 449 mal in 363 Posts

Re: Pai alemã, mãe brasileira

Beitragvon frankieb66 » Sa 3. Dez 2016, 18:14

GatoBahia hat geschrieben:...Die Polizia Federal verlangt die Unterschrift beider Elternteile wenn ein Reisedokument für Minderjährige beantragt wird. Bei der Ausreise verlangen Polizia Federal und oft auch die Fluggesellschaften eine Reiseerlaubnis für das Kind die das nicht mitreisende Elternteil ausstellen muss. Ist mir selber schon so ergangen :idea:

Danke fuer den Input, hatte ich ganz vergessen weiter oben zu erwaehnen ... und nur so am Rande bemerkt: das ist keine Willkuer von irgendwelchen unbefriedigten Beamten der PF, sondern das ist in BR Gesetz. Uebrigens gibt es sowas auch aehnlich in D, nur in der Bananenrepublik D wird von der Bundespolizei ein Schiexxdreck kontrolliert, zumindest nicht dann, wenn eine Mutter illegal ein gemeinsames Kind ohne Genehmigung des Kindsvaters entfuehrt. Aufschreie in der Lueckenprese kommen immer erst dann, wenn z.B. ein Suedlaender der Mutter ein Kind "entzieht", z.B. nach Arabia ...

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2910
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 937 mal
Danke erhalten: 782 mal in 579 Posts

Re: Pai alemã, mãe brasileira

Beitragvon Colono » Sa 3. Dez 2016, 18:36

Flor da Bahia hat geschrieben:Bom dia! Me chamo Elisa. Sou Brasileira e tenho uma filha de 11 meses com nacionalidade alemã. Ela já está registrada na Alemanha. Mas ainda moramos no Brasil. Tenho intenção, de criar minha filha na Alemanha, o pai dela reside lá, na cidade de mannheim. Eu gostaria de saber quais são os meus direitos.


Com cidadania alemã, mesmo se é uma pessoa de menor como sua filha, qualquer um tem direito de viver e morar na Alemanha sem restricão. Tu como mae brasileira, tens automatico o direito de guarda da filha na Alemanha. Seguinte: como eu recebi a permanencia através do filho brasileirinho no Brasil, tu podes tambem receber sua Aufenthaltserlaubnis zum Familiennachzug na Alemanha. Sem restricões, mas nessecita um requerimento na imigração (Ausländerbehörde).
Depois pelo início pode requerer um tipo de bolsa familia (Hartz4, Alg2) e ajuda com custos da moradia para ti e seu filha no escritório da cidadania (Bürgerbüro). Tu tens direito, mas mesmo assim os funcionarios podem tentar ti barrar. Fique firme.

Depois cobra o pai da filha.

https://www.gesetze-im-internet.de/freiz_gg_eu_2004/BJNR198600004.html
http://www.fluechtlingsinfo-berlin.de/fr/pdf/Eckpunkte_SGB_II_XII_Auslaender.pdf
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2055
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 564 mal
Danke erhalten: 629 mal in 460 Posts

Re: Pai alemã, mãe brasileira

Beitragvon frankieb66 » Sa 3. Dez 2016, 19:10

Ola Wolfi,

Colono hat geschrieben:...
Com cidadania alemã, mesmo se é uma pessoa de menor como sua filha, qualquer um tem direito de viver e morar na Alemanha sem restricão. Tu como mae brasileira, tens automatico o direito de guarda da filha na Alemanha.

Ja, das ist schon richtig, aber wenn der Kindsvater nicht kooperiert wird das schon mal mit der Ausreise aus Brasilien schwierig. Und natuerlich muessen auch erstmal ausreichend finanzielle Mittel vorhanden sein um so ein Vorhaben zu stemmen (wenn der Kindsvater nicht zahlt). Das betrifft nicht nur die Reisekosten, die machen wahrscheinlich das Geringste aus, aber voruebergehende Unterkunft, Lebensunterhalt inkl. fuer Kind, Krankenversicherung, etc. ... ich schaetze mal, da laeppern sich gerne mal schnell 30.000 R$ oder mehr zusammen ...

Colono hat geschrieben:...
Seguinte: como eu recebi a permanencia através do filho brasileirinho no Brasil, tu podes tambem receber sua Aufenthaltserlaubnis zum Familiennachzug na Alemanha.

Also das stimmt so nicht ganz: Natuerlich kann man alleine aufgrund eines leiblichen Kindes mit. bras. Staatsangehoerigkeit, und das auch in BR, lebt eine Permanencia beantragen und auch bekommen. Aber dazu muss man nachweisen, dass man das Kind auch finanziell unterstuetzt oder aus anderen Gruenden ein wichtiger Grund gegeben ist, der die oertliche Naehe zum Kind erfordert. Alles betrifft Situationen getrennt lebender Kindeseltern.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2910
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 937 mal
Danke erhalten: 782 mal in 579 Posts

Re: Pai alemã, mãe brasileira

Beitragvon GatoBahia » Sa 3. Dez 2016, 19:12

Colono hat geschrieben:
Flor da Bahia hat geschrieben:Bom dia! Me chamo Elisa. Sou Brasileira e tenho uma filha de 11 meses com nacionalidade alemã. Ela já está registrada na Alemanha. Mas ainda moramos no Brasil. Tenho intenção, de criar minha filha na Alemanha, o pai dela reside lá, na cidade de mannheim. Eu gostaria de saber quais são os meus direitos.


Com cidadania alemã, mesmo se é uma pessoa de menor como sua filha, qualquer um tem direito de viver e morar na Alemanha sem restricão. Tu como mae brasileira, tens automatico o direito de guarda da filha na Alemanha. Seguinte: como eu recebi a permanencia através do filho brasileirinho no Brasil, tu podes tambem receber sua Aufenthaltserlaubnis zum Familiennachzug na Alemanha. Sem restricões, mas nessecita um requerimento na imigração (Ausländerbehörde).
Depois pelo início pode requerer um tipo de bolsa familia (Hartz4, Alg2) e ajuda com custos da moradia para ti e seu filha no escritório da cidadania (Bürgerbüro). Tu tens direito, mas mesmo assim os funcionarios podem tentar ti barrar. Fique firme.

Depois cobra o pai da filha.

https://www.gesetze-im-internet.de/freiz_gg_eu_2004/BJNR198600004.html
http://www.fluechtlingsinfo-berlin.de/fr/pdf/Eckpunkte_SGB_II_XII_Auslaender.pdf


Es wäre wohl sehr schwierig ohne die Unterstützung des Kindesvaters nach Deutschland überzusiedeln, das fängt bei den Passangelegenheiten an und hört nicht beim Nachweis des Wohnraums auf. Ohne angemessenen Wohnraum den Familiennachzug zu bekommen ist wohl ein heftiger Akt. Für die Zukunft des Kindes erscheint mir diese Situation wohl auch nicht ganz optimal. Sprachkennnisse der Kindesmutter und damit Arbeitsmöglichkeiten scheinen ja auch nicht gegeben zu sein. Obwohl ich in dem Fall sogar auf ihrer Seite stehen würde. Es geht aber um das Kind [-X

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 3793
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 887 mal
Danke erhalten: 449 mal in 363 Posts

Re: Pai alemã, mãe brasileira

Beitragvon Colono » Sa 3. Dez 2016, 19:45

frankieb66 hat geschrieben:Also das stimmt so nicht ganz: Natuerlich kann man alleine aufgrund eines leiblichen Kindes mit. bras. Staatsangehoerigkeit, und das auch in BR, lebt eine Permanencia beantragen und auch bekommen. Aber dazu muss man nachweisen, dass man das Kind auch finanziell unterstuetzt oder aus anderen Gruenden ein wichtiger Grund gegeben ist, der die oertliche Naehe zum Kind erfordert. Alles betrifft Situationen getrennt lebender Kindeseltern.

Frankie

Hi Frank,

es geht doch hauptsächlich darum dass unsere Amiga nicht gleich wieder zurück ins nächste Flugzeug gesetzt wird. Denn dagegen gibt es ja Freizügigkeitsgesetze und das Recht auf Familie. D.h. Die Deutschen Behõrden müssten dann ein deutsches Kind ausweisen bzw. von seinem legitimen Sorgeberechtigten trennen. Rechtlich eigentlich nicht möglich. Wenn unsere Fragestellerin erst mal in Deutschland gelandet ist, muss der Kindsvater aufkommen und vorher wird erst mal der Deutsche Staat einspringen. Eventuell die Karitas. Notwendig ist es die ersten paar Tage zu überstehen bis sich ein Anwalt gefunden hat. Das sollte eigentlich kein Thema sein, die Deutschen sind ja keine Unmenschen. Auch de Ausreise des Kindes dürfte ebenfalls mit einer alleinigen Guarda unproblematisch sein, insbesondere wenn es darum geht zusammen mit der Mutter seinen in Deutschland lebenden Vater aufzusuchen kkk. Unser Blümchen verhält sich da ganz nach meinem Geschmack.

Abr. Wolfi
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2055
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 564 mal
Danke erhalten: 629 mal in 460 Posts

Re: Pai alemã, mãe brasileira

Beitragvon GatoBahia » So 4. Dez 2016, 07:46

Oi Flor, wenn der Kindesvater keinen Unterhalt zahlt und keinen Umgang mit seinem Kind sucht solltest du das alleinige Sorgerecht für dich beanspruchen und gerichtlich durchsetzen. Dann kann er auch die Ausfertigung von Dokumenten nicht blockieren. Unterhalt muss er auch nach Brasilien zahlen :idea: Für mich ist dieser Mensch einfach nur ein verantwortungsloser Trottel :!:

Gato #-o

PS: Hab selber eine Tochter in Bahia, der totale Sonnenschein :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 3793
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 887 mal
Danke erhalten: 449 mal in 363 Posts

Re: Pai alemã, mãe brasileira

Beitragvon Elsass » So 4. Dez 2016, 18:56

Interessant ist die Behauptung, das Kind sei bereits in D. als Deutsche registriert.
Das geht nur in Kooperation mit dem deutschen Vater. Geburtsurkunde liegt vor?
Der glückliche Vater hat seine Haltung wohl schnell geändert, hat wohl jetzt Thailand auserkoren :twisted: . Er wäre nicht der Erste.
Ich glaube nicht, dass da was zu machen ist, bestenfalls Unterhaltsansprüche geltend machen - langwierig und aufwendig.
Aber bei dem Gehalt sollte sie es versuchen.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]