Paket von der Schweiz nach Brasilien

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Paket von der Schweiz nach Brasilien

Beitragvon uweg » Mo 1. Jun 2009, 18:29

Hallo! Gibt es jemand, der schon mal ein Paket von der Schweiz aus ein Paket nach Brasilien verschickt hat? Mit SEDEX wird es ja erst transportiert, wenn es in Brasilien angekommen ist. Kann ich einfach auf die Post gehen und verlangen, dass es mir mit SEDEX zugestellt wird?
Ich möchte mir ein Handy schicken lassen. Da das nicht viel wiegt, sollte es nicht so teuer sein, oder nicht?
Danke!
uweg
Benutzeravatar
uweg
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:50
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Paket von der Schweiz nach Brasilien

Beitragvon Hebinho » Mo 1. Jun 2009, 18:40

SEDEX bedeutet ja auch nur den Versand nicht mit der normalen Briefpost, sondern ist eine schnellere Versandform, die es nur innerhalb Brasiliens oder von Brasilien ins Ausland gibt.

Du schreibst von einem "Paket", dann ist es ja gewichtsmaessig und/oder von der Groesse her eine etwas groessere Sendung.

Lade dir mal das PDF-Dokument herunter: http://www.post.ch/de/spi_internationaler_dokumenten_warenversand.pdf in dem alles was machbar ist beschrieben ist.
"PostPac International PRIORITY" ist alles bei mehr als 2 kg.

Ausserdem kann es immer noch passieren, dass bei einer Routinekontrolle (Durchleuchten) das Paket/Paeckchen aussortiert wird und dann kann auf der Zollinhaltserklaerung (die auf jeden Fall dabei sein muss) 10mal "Geschenk" angegeben sein, wenn der Inhalt neu aussieht, wird geschaetzt und eine Einfuhrsteuer von 60% auf den geschaetzten (angegebenen Wert PLUS Versandkosten) erhoben, der auf der brasilianischen Postfiliale vor der Herausgabe der Sendung ebzahlt werden muss.
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Paket von der Schweiz nach Brasilien

Beitragvon Robinho » Mo 1. Jun 2009, 18:57

Ich habe mal ein Laotop nach BR geschickt.
Es ging zum Zoll und ich sollte eben die 60% bezahlen.
Darafhin habe ich gesagt dass das Laptop gebraucht und mein eigenes ist.
Antwort : Gebraucht kommt gar nicht rein.
Ich habs dann einfach da gelassen. Nach ca. 4 Wochen kam es dann wieder in Deutschland
an. ( Nicht zustellbar ohne Mehrkosten )
Ich glaube in BR ein Handy kaufen ist besser und die kosten dort die doch auch nichts mehr.
Benutzeravatar
Robinho
 
Beiträge: 133
Registriert: So 1. Mär 2009, 12:48
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 11 mal in 7 Posts

Re: Paket von der Schweiz nach Brasilien

Beitragvon uweg » Mo 1. Jun 2009, 19:29

Danke!
Mit den Preisen der Handys liegst du falsch. Erstens gibt es dieses Handy noch gar nicht in Brasilien. Zweitens sind die wegen der Luxus-Steuer zwei bis drei mal teurer. Und drittens möchte ich ein Handy, mit deutscher Sprache und T9. Früher gab es welche, aber jetzt können die nur noch Portugiesisch, Englisch, Französisch und Spanisch.
Danke trotzdem!
Benutzeravatar
uweg
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:50
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Paket von der Schweiz nach Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 1. Jun 2009, 19:37

Robinho hat geschrieben:Ich glaube in BR ein Handy kaufen ist besser und die kosten dort die doch auch nichts mehr.


Da hat Robinho absolut Recht!

Ansonsten seh zu, dass die Rechnung dabei ist. In Deutschland bekommt ihr die bezahlte Mehrwertsteuer zurueck. Muesst im Geschaeft nur darauf hinweisen. In Deutschland ein S-Paket der Post nehmen und als Brief schicken. Kostet 12 Euro glaub ich. Auf keinen Fall ein zu kleines Paket bzw. Originalkarton. Loest Aufsehen aus und passt prima in die Arbeitshose.
Trotzdem 60% einkalkulieren. Wenn du das geschickt haben willst, dann muss dir das Wert sein. Fuer 100 bis 200 Euro bekommst du in São Paulo ganz tolle Handys.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Paket von der Schweiz nach Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 1. Jun 2009, 19:39

uweg hat geschrieben:Danke!
Mit den Preisen der Handys liegst du falsch. Erstens gibt es dieses Handy noch gar nicht in Brasilien. Zweitens sind die wegen der Luxus-Steuer zwei bis drei mal teurer. Und drittens möchte ich ein Handy, mit deutscher Sprache und T9. Früher gab es welche, aber jetzt können die nur noch Portugiesisch, Englisch, Französisch und Spanisch.
Danke trotzdem!


und meins kann suaheli aber kein Deutsch!
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Paket von der Schweiz nach Brasilien

Beitragvon esteban38 » Mo 1. Jun 2009, 20:27

Das mit der Sendung von Paketen Schweiz nach Brasilien ist ein Thema, wo man Stunden diskutieren könnte, was da geht und was nicht. Wobei Praxis und Theorie mitunter hinten und vorne nicht in Einklang gebracht werden kann.

Ein Kollege hat mir unter anderem eine nagelneue Festplatte als Geschenk geschickt. Orignalverpackung noch dabei. Stempel durch den Zoll geöffnet war auch drauf. Ich musste in Brasilien keinen Centavo bezahlen.

Kleider, egal ob gebraucht oder neue, mit der Post noch niemals von Problemen gehört.

Ein Kollege, welcher seinerzeit einen Paket-Lieferdienst Schweiz - Brasilien aufbauen wollte, hat vieles logistisch bedacht und kannte sogar in Brasilien Leute mit Kontakten zu Sergipe, hat seinen Container genau bis zum Hafen Sergipe gebracht und dann war Feierabend. Der Knackpunkt waren so wie ich das in Erinnerung hab, offenbar die gebrauchten Kleider, welche einige seiner Kunden mitschickten. Der Container liegt wohl noch immer dort. Keine Chance , den irgendwie noch loszubekommen. Die Waren haben sich vermutlich Hafenangestellte unter den Nagel gerissen.

Irgendwie scheint da das Gesetz/die Praxis für die PTT und private Lieferanten nicht das Gleiche zu sein, warum auch immer.

In all den Jahren haben die Brasilianer noch nie für erhaltene Pakete irgendwelche Zölle bezahlt. Keine Ahnung ob das Zufall ist.

P.S. Glaube die Sabidos schicken Pakete nach Brasilien mit vielerlei Ware und schreiben im Begleitdokument die sicher zollfreien Ware auf und leiden betreffend dem Rest entweder an Platzmangel oder Gedächtnisschwäche........
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Paket von der Schweiz nach Brasilien

Beitragvon esteban38 » Mo 1. Jun 2009, 20:34

uweg hat geschrieben:Hallo! Gibt es jemand, der schon mal ein Paket von der Schweiz aus ein Paket nach Brasilien verschickt hat? Mit SEDEX wird es ja erst transportiert, wenn es in Brasilien angekommen ist. Kann ich einfach auf die Post gehen und verlangen, dass es mir mit SEDEX zugestellt wird?
Ich möchte mir ein Handy schicken lassen. Da das nicht viel wiegt, sollte es nicht so teuer sein, oder nicht?
Danke!
uweg


würd ich mit DHL machen.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Paket von der Schweiz nach Brasilien

Beitragvon Teckpac » Di 2. Jun 2009, 01:09

esteban38 hat geschrieben:
uweg hat geschrieben:Hallo! Gibt es jemand, der schon mal ein Paket von der Schweiz aus ein Paket nach Brasilien verschickt hat? Mit SEDEX wird es ja erst transportiert, wenn es in Brasilien angekommen ist. Kann ich einfach auf die Post gehen und verlangen, dass es mir mit SEDEX zugestellt wird?
Ich möchte mir ein Handy schicken lassen. Da das nicht viel wiegt, sollte es nicht so teuer sein, oder nicht?
Danke!
uweg


würd ich mit DHL machen.

Bitte daran denken, dass bei Öffnung durch den Zoll bei Elektronikartikeln eine Einfuhrsteuer erhoben wird, falls der Wert des Handys über 500 Dollar (353 Euro) liegt, Kopie der Originalrechnung beifügen!
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Paket von der Schweiz nach Brasilien

Beitragvon Hebinho » Di 2. Jun 2009, 05:03

Teckpac hat geschrieben:
esteban38 hat geschrieben:
uweg hat geschrieben:Hallo! Gibt es jemand, der schon mal ein Paket von der Schweiz aus ein Paket nach Brasilien verschickt hat? Mit SEDEX wird es ja erst transportiert, wenn es in Brasilien angekommen ist. Kann ich einfach auf die Post gehen und verlangen, dass es mir mit SEDEX zugestellt wird?
Ich möchte mir ein Handy schicken lassen. Da das nicht viel wiegt, sollte es nicht so teuer sein, oder nicht?
Danke!
uweg


würd ich mit DHL machen.

Bitte daran denken, dass bei Öffnung durch den Zoll bei Elektronikartikeln eine Einfuhrsteuer erhoben wird, falls der Wert des Handys über 500 Dollar (353 Euro) liegt, Kopie der Originalrechnung beifügen!


Bitte beachten, die Untergrenze bei Versand ist 50 USD!! Die 500er Grenze gilt nur bei dem, was man bei der Einreise persoenlich dabei hat!

Hier http://www.receita.fazenda.gov.br/Legislacao/LegisAssunto/RegTriSimAdu.htm ist der gesamte Gesetzestext dazu, und als Ausschnitt von http://guia.mercadolivre.com.br/saiba-como-importar-direto-fornecedor-china-eua-etc-22881-VGP (dort ab etwa der Mitte der Seite):
Pagamento do Imposto
Na hipótese de utilização dos correios, para bens de até US$ 500.00 o imposto será pago no momento da retirada do bem, no próprio correio, sem qualquer formalidade aduaneira.
Quando o valor da remessa postal for superior a US$ 500.00, o destinatário deverá apresentar Declaração Simplificada de Importação (DSI)
No caso de utilização de empresas de transporte internacional expresso, porta a porta (courier), o pagamento do imposto é realizado pela empresa de courier à SRF. Assim, ao receber a remessa, o valor do imposto será uma das parcelas a ser paga à empresa;
Obs.: Nas remessas postais o interessado poderá optar pela tributação normal. Para isso deve informar-se no momento da retirada do bem nos correios.
Na hipótese de utilização de companhia aérea de transporte regular o destinatário deverá apresentar a DSI podendo optar pela tributação normal.
Base legal
Decreto 2498/98
Art. 20.do Decreto 2498/98

Portaria do Ministro da Fazenda 156/99
Instrução Normativa SRF Nº 096, de 04/08/1999


Also: USD 50 bis 500: vereinfachte Abwicklung direkt ueber die Post (die fuer den Leão die Zollzahlung kassiert)
USD 500 bis 3000: Empfaenger muss mit einer von ihm unterschriebenen Declaração de Importação (DSI) bei der Post antanzen.
Ueber USD 3000: Im Prinzip nur mit CNPJ und Importlizenz

Achtung die 60% der vereinfachten Verzollung werden auf den Rechnungsbetrag plus Versandkosten erhoben! Wenn also der Rechnungswert schon 495 USD betraegt, auf der Zollinhaltserklaerung aber dann noch 22 EUR Porto stehen, liegt es UEBER den 500 USD!
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]