Paketdienst D -> BR

Der richtige Platz um allgemeine Links, Seiten und gefundene Bildergalerien zum Thema Brasilien zu präsentieren

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon baldim » Sa 15. Jun 2013, 07:46

Es scheint wohl, dass Tomba zwischen Gewerblich und Privat unterscheidet.
Ich kann die Meinung meiner Vorredner nicht teilen.
Meine Pakete sind bisher ohne Probleme früher oder später alle angekommen.
Benutzeravatar
baldim
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 17. Nov 2007, 09:37
Wohnort: Ahrensburg-Belo
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 16 mal in 11 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon acai » Sa 22. Jun 2013, 22:54

nochmal kurz zusammenfassend: letztes jahr habe ich 4 pakete mit tomba verschickt,2 sind ohne probleme angekommen 2 (versendet oktober/november)nicht.
im dezember erhielt ich ein mail das die pakete zurueck kommen da die adresse nicht auffindbar sei. im februar dann ein nachforschungsauftrag.nach etlichen mails vor ner woche dann :ihre pakete kamen zurueck wie weiter verfahren ec.
nach einer mail meinerseits die pakete bitte zu meinem arbeitgeber zu versenden (brasilien) kam diese mail zurueck.

vielen Dank für Ihre E-Mail. Beide Paket kamen mit einem Nachentgelt in Höhe

von 20,00 Euro welches wir bei der Annahme entrichten mussten zurück. Grund

der Rücksendung lässt sich bis zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht feststellen. Aus

diesem Grund müssen wir beide Fälle bei der DHL einreichen und bitten um die

Erstattung des Nachentgeltes sowie der Portokosten. Nach Brasilien können

wir die Pakete an die von Ihnen angegebene Adresse nur versenden, wenn Sie einen

neuen Auftrag für 2 Pakete buchen. Wir müssten Ihnen auch 2 x 20,00 Nachentgelt berechnen.

Sollten Sie wollen, dass die Pakete an eine Adresse in Deutschland gesendet werden,

müssten wir Ihnen 2 x 20,00 Euro Nachentgelt sowie 2 x 5,00 Bearbeitungsaufwand berechnen.



Bitte geben Sie uns bescheid wie wir mit Ihren Paketen weiter verfahren dürfen.


was haltet ihr da von ? nebenbei,fuer eines der pakete musste auch ich eine umverpakungsgebuer errichten.
Benutzeravatar
acai
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 13:40
Wohnort: Manaus
Bedankt: 34 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon BrasilJaneiro » So 23. Jun 2013, 08:44

acai hat geschrieben:nochmal kurz zusammenfassend: letztes jahr habe ich 4 pakete mit tomba verschickt,2 sind ohne probleme angekommen 2 (versendet oktober/november)nicht.
im dezember erhielt ich ein mail das die pakete zurueck kommen da die adresse nicht auffindbar sei. im februar dann ein nachforschungsauftrag.nach etlichen mails vor ner woche dann :ihre pakete kamen zurueck wie weiter verfahren ec.
nach einer mail meinerseits die pakete bitte zu meinem arbeitgeber zu versenden (brasilien) kam diese mail zurueck.

vielen Dank für Ihre E-Mail. Beide Paket kamen mit einem Nachentgelt in Höhe

von 20,00 Euro welches wir bei der Annahme entrichten mussten zurück. Grund

der Rücksendung lässt sich bis zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht feststellen. Aus

diesem Grund müssen wir beide Fälle bei der DHL einreichen und bitten um die

Erstattung des Nachentgeltes sowie der Portokosten. Nach Brasilien können

wir die Pakete an die von Ihnen angegebene Adresse nur versenden, wenn Sie einen

neuen Auftrag für 2 Pakete buchen. Wir müssten Ihnen auch 2 x 20,00 Nachentgelt berechnen.

Sollten Sie wollen, dass die Pakete an eine Adresse in Deutschland gesendet werden,

müssten wir Ihnen 2 x 20,00 Euro Nachentgelt sowie 2 x 5,00 Bearbeitungsaufwand berechnen.



Bitte geben Sie uns bescheid wie wir mit Ihren Paketen weiter verfahren dürfen.


was haltet ihr da von ? nebenbei,fuer eines der pakete musste auch ich eine umverpakungsgebuer errichten.


Stimmte die Empfängeranschrift? Hat tomba bei der Umverpackung die Adresse falsch geschrieben? Du müsstest erst erkunden, ob ein Fehler auf deiner Seite, auf Seite des Empfängers oder Schuld von tomba ist. Danach könntest du weitere Schritte überlegen.
Das Nachentgelt ist peanuts. Denn laut AGB DHL hättest du gut doppelte Portokosto bezahlen müssen, wenn du das Kästchen "zurück bei Unzustellbarkeit" angekreuzt hättest. Wenn nicht, dann werden unzustellbare Pakete im Ausland vernichtet.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4629
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon cabof » So 23. Jun 2013, 09:16

teils richtig - teils falsch, Fakt ist - das Tomba "de vez em quando" die Hand aufhält - meine Rücksendung aus Brasilien (1 x) lag
bei der brasil. Post - umso unverständlicher weil der Nachbar im Paketdienst Cabo Frio arbeitet - weiß jetzt nicht mehr, ob das Paket
über Tomba oder direkt an mich gesendet wurde. Eigentlich "an Absender zurück" - ohne Tomba. Auf dem internat. Paketaufkleber steht
ja nichts von Tomba.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10198
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1467 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon acai » So 23. Jun 2013, 13:54

die adresse war richtig.es sind ja schliesslich die ersten beiden pakete angekommen.alle anderen schriftstuecke usw. kommen in den vergangenen 2 jahren auch ohne probleme an.
da tomba die pakete hier vor ort bekanntlich ja nicht selbst ausliefert und sie damit leider keine schuld trifft werde ich auf den kosten von ueber 200 eur wohl sitzen bleiben.rechtliche schritte von hier aus .....neee am ende hat keiner schuld.
ich fuer meinen teil bin froh das die pakete ueberhaupt wieder aufgetaucht sind, das ist mir wichtiger wie das geld .aergerlich bleibt es aber trotzdem.

das versenden einer mail zb:ihr paket konnte aus den folgenden gruenden nicht zugestellt werden....wir haben es fuer sie zur abholung in unserer hauptfiliale...hinterlegt. bitte haben sie verstaendnis das sie es dort in den naechsten 7 werktagen abholen muessen andernfalls ... ein system bei DHL ,meinetwegen auf englisch, weltweit in der richtung waere kundenorientierter.
aber DHL hat ja noch nichtmal ein einheitliches system der paketverfolgung.
Benutzeravatar
acai
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 13:40
Wohnort: Manaus
Bedankt: 34 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon cabof » So 23. Jun 2013, 14:55

Die Paketverfolgung hat in der Vergangenheit schon einmal funktioniert (mit Brasilien) selbst der Name war vermerkt, wer das Paket angenommen hat - schien aber nur eine kurze Zeit zu funktionieren... die letzte Meile wird von Menschen bedient, wenn der Postbote
zB das Avis in den falschen Briefkasten steckt und keiner meldet sich.. könnte ein Grund sein.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10198
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1467 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 26. Jun 2013, 02:52

Habe schon erlebt, wenn aguardando retirada im rastreamento steht, dass der Zoll abkassieren will und das Paket nicht ausgeliefert werden kann bzw abgeholt werden muss aber keine Benachrichtigung erfolgte. Deshalb sollte man immer unter rastreamento sein Paket verfolgen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4629
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon johburr » Fr 29. Nov 2013, 20:01

baldim hat geschrieben:Ich habe schon mehrere Pakete mit Tomba und 31,5kg nach Brasilien geschickt.
Habe diese bei einer Postfiliale abgegeben, sind alle angekommen.
Jetzt bin ich vorsichtig geworden,
da Tomba umstrukturiert und die Gebühren ab nächster Woche drastisch erhöht.


Ja, die Gebührenerhöhung ist tatsächlich gekommen, wie ich leider gerade feststellen musste! Für Gewerbekunden von 54,50 auf 89 EUR! Es kostet jetzt gleich viel für gewerblichen und privaten Versand...

Ich hatte im April einen ganzen Umzug (23 Pakete á 30 kg) per Tomba verschickt. Als Gewerbekunde. Ging alles glatt und ohne Probleme. Nur beim Zoll in BR blieben einige Pakete hängen und sollten kostenpflichtig ausgelöst werden. Da es aber Umzugsgut und innerhalb der 6 Monatsfrist war (also alles legal), haben wir das Revisão-Formular der Correios ausgefüllt und bekamen schließlich alle Pakete nach erneuter Prüfung durch den Zoll auch zollfrei ausgeliefert. Wichtig scheint aber, dass man aktiv die Sendungen über die Webseite der Correios verfolgt, dort sieht man auch, wenn das Paket verzollt und deshalb auf dem Postamt zum Auslösen zurückgehalten wurde (die Sendungsverfolgung von DHL ist außerhalb von DE nicht mehr zuverlässig).

Nun stehen nochmals 3-4 Paketsendungen an. Dabei stolperte ich gerade über die saftige Preiserhöhung bei Tomba. Laut telefonischer Auskunft wurden angeblich in der Vergangenheit zuviele gewerbliche Pakete von DHL wegen ungenügender Verpackung beanstandet. Bisher war es nämlich so, dass gewerbliche Pakete von Tomba nicht mehr überprüft wurden (im Gegensatz zu den privaten Sendungen, die immer über ihre Zentrale laufen), sondern direkt von DHL übernommen und auf dem direkten Weg nach Brasilien gingen.

Ob diese Begründung von Tomba der Wirklichkeit entspricht oder nicht, weiß ich nicht. Im Internet wird berichtet, dass DHL beschädigte Sendungen kostenlos repariert und ans Ziel befördert.

Meine Frage nun an Euch: werden nun auch gewerbliche Pakete über die Tomba-Zentrale umgeleitet? Hat da jemand Erfahrung damit?
Diesem Thread nach zu schließen, scheinen sich ja die Probleme mit Tomba bei Privatsendungen zu häufen. Fast sieht es so aus, als ob Tomba sich da Zusatzeinnahmen über solche Beanstandungen wegen angeblich beschädigter Sendungen, Übergewicht, unerlaubtem Inhalt usw. generieren will!

Wenn das nun auch gewerbliche Kunden treffen sollte, dann lohnt sich bei den neuen Preisen eventuell doch ein Versand über DHL direkt (123 EUR)? Wie sind eure Erfahrungen bei gewerblichem Versand seit der Tarifänderung?
Benutzeravatar
johburr
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 3. Mai 2012, 17:28
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 3. Dez 2013, 08:55

johburr hat geschrieben:
baldim hat geschrieben:Ich habe schon mehrere Pakete mit Tomba und 31,5kg nach Brasilien geschickt.
Habe diese bei einer Postfiliale abgegeben, sind alle angekommen.
Jetzt bin ich vorsichtig geworden,
da Tomba umstrukturiert und die Gebühren ab nächster Woche drastisch erhöht.


Ja, die Gebührenerhöhung ist tatsächlich gekommen, wie ich leider gerade feststellen musste! Für Gewerbekunden von 54,50 auf 89 EUR! Es kostet jetzt gleich viel für gewerblichen und privaten Versand...

Ich hatte im April einen ganzen Umzug (23 Pakete á 30 kg) per Tomba verschickt. Als Gewerbekunde. Ging alles glatt und ohne Probleme. Nur beim Zoll in BR blieben einige Pakete hängen und sollten kostenpflichtig ausgelöst werden. Da es aber Umzugsgut und innerhalb der 6 Monatsfrist war (also alles legal), haben wir das Revisão-Formular der Correios ausgefüllt und bekamen schließlich alle Pakete nach erneuter Prüfung durch den Zoll auch zollfrei ausgeliefert. Wichtig scheint aber, dass man aktiv die Sendungen über die Webseite der Correios verfolgt, dort sieht man auch, wenn das Paket verzollt und deshalb auf dem Postamt zum Auslösen zurückgehalten wurde (die Sendungsverfolgung von DHL ist außerhalb von DE nicht mehr zuverlässig).


DHL verlangt nur eine quarderförmige stabile Verpackung. Bei Tomba setzt man schon 2-welliger Karton voraus. Sollte ein Paket wirklich Bruch erleiden, verschließt DHL dies notfalls in Plastik, während Tomba eine Umverpackung kostenpflichtig verlangt. Versand mit DHL hat nie Probleme ergeben. Mit Tomba war fast jedes Paket beanstandet. Dabei wurde behauptet, dass das Paket beschädigt sei, oder das Paket wurde geöffnet weil Parfüm versendet wurde, weil angeblich das Paket zu schwer sei (obwohl bei der Post auf eine geeichte Waage gewogen) oder das Paket die Maße überschreitet (obwohl maßgeschneidert gekauft). Tomba ist für mich eine Verbrecherorganisation. Ich habe für ein beschädigtes Paket eine neue Verpackung bezahlt und es kam in Brasilien genau das beschädigte Paket an. Es werden zusätzlich Leistungen abverlangt, die entweder unnötig oder nicht ausgeführt werden. Mit DHL zahlst du direkt etwas mehr, hast aber dann deine Ruhe.
Nun stehen nochmals 3-4 Paketsendungen an. Dabei stolperte ich gerade über die saftige Preiserhöhung bei Tomba. Laut telefonischer Auskunft wurden angeblich in der Vergangenheit zuviele gewerbliche Pakete von DHL wegen ungenügender Verpackung beanstandet. Bisher war es nämlich so, dass gewerbliche Pakete von Tomba nicht mehr überprüft wurden (im Gegensatz zu den privaten Sendungen, die immer über ihre Zentrale laufen), sondern direkt von DHL übernommen und auf dem direkten Weg nach Brasilien gingen.

Ob diese Begründung von Tomba der Wirklichkeit entspricht oder nicht, weiß ich nicht. Im Internet wird berichtet, dass DHL beschädigte Sendungen kostenlos repariert und ans Ziel befördert.

Meine Frage nun an Euch: werden nun auch gewerbliche Pakete über die Tomba-Zentrale umgeleitet? Hat da jemand Erfahrung damit?
Diesem Thread nach zu schließen, scheinen sich ja die Probleme mit Tomba bei Privatsendungen zu häufen. Fast sieht es so aus, als ob Tomba sich da Zusatzeinnahmen über solche Beanstandungen wegen angeblich beschädigter Sendungen, Übergewicht, unerlaubtem Inhalt usw. generieren will!

Wenn das nun auch gewerbliche Kunden treffen sollte, dann lohnt sich bei den neuen Preisen eventuell doch ein Versand über DHL direkt (123 EUR)? Wie sind eure Erfahrungen bei gewerblichem Versand seit der Tarifänderung?
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4629
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon johburr » Di 3. Dez 2013, 10:24

Kurzer Nachtrag: gewerbliche Sendungen nach Brasilien gehen nun definitiv auch über die Tomba-Zentrale. Es gibt nun KEINEN Unterschied mehr zwischen privatem und gewerblichem Versand nach Brasilien: Preis ist derselbe, Handling auch. Und Steuer fällt eh keine an. Bei anderen Ländern ist es teilweise noch nicht so. Aber der Paketweg für Asien, USA und Südamerika wurde diesbezüglich schon umgestellt. So die Auskunft von Tomba am Telefon.
Benutzeravatar
johburr
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 3. Mai 2012, 17:28
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Linksammlung Brasilien


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]