Paketdienst D -> BR

Der richtige Platz um allgemeine Links, Seiten und gefundene Bildergalerien zum Thema Brasilien zu präsentieren

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon cabof » Di 3. Dez 2013, 11:56

Leute - ab 2014 werden die Portogebühren erhöht, auch für Auslandsendungen - seht zu, das ihr noch alles im alten Jahr verschickt bekommt. Nur so. User die in Grenznähe wohnen sollten sich nach den Portogebühren im benachbarten Ausland erkundigen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10198
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1467 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon frankieb66 » Di 3. Dez 2013, 12:05

cabof hat geschrieben:Leute - ab 2014 werden die Portogebühren erhöht, auch für Auslandsendungen - seht zu, das ihr noch alles im alten Jahr verschickt bekommt. Nur so. User die in Grenznähe wohnen sollten sich nach den Portogebühren im benachbarten Ausland erkundigen.

auch bei Tomba? Wenn ja, dann bitte Quelle.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon cabof » Di 3. Dez 2013, 16:28

Tomba erhöht auch die Preise so mal zwischendurch ohne das die Post erhöht hat, kann mir gut vorstellen das Tomba im Januar auch
wieder an der Preisschraube dreht. In der Tat habe ich noch keinen "preiswerteren" Versender nach BR ausfindig machen können. Ob
die ausl. Post billiger ist... für mich eh nicht interessant.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10198
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1467 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon ElkeS » Mo 22. Dez 2014, 23:33

Hallo, ich brauche euren Rat.......Ich habe zwei Paket mit Bastelmaterial und gebrauchten Spielen (ich werde demnächst für 2 Monate dort freiwillig mit Straßenkindern arbeiten) losgeschickt, und heute kam von Tomba die Meldung: Paket zu schwer, 120 g zuviel! Hier haben wir für beide Pakete jeweils 29,6 kg gemessen zum Schluß. Jetzt soll ich 30 Euro bezahlen. Nun habe ich Angst, daß danach dieselbe Meldung für das zweite Paket kommt.... und später vielleicht nach Öffnen finden sie noch mehr zu beanstanden.....
Der Inhalt hat nicht den riesigen Wert, alle Spiele/Spielsachen sind gebraucht, ich habe Papier, Klebe, Bügelperlen und solche Bastelsachen da drinne. Ich habe jetzt Angst, daß ich in der einer Abzockmasche gelandet bin.
Tomba müsste doch auch geeichte Waagen haben? Das müsste man doch überprüfen können?
Was ratet ihr mir????? Ich hoffe, auf eure Antworten.....
Benutzeravatar
ElkeS
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 23:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 23. Dez 2014, 19:23

ElkeS hat geschrieben:Hallo, ich brauche euren Rat.......Ich habe zwei Paket mit Bastelmaterial und gebrauchten Spielen (ich werde demnächst für 2 Monate dort freiwillig mit Straßenkindern arbeiten) losgeschickt, und heute kam von Tomba die Meldung: Paket zu schwer, 120 g zuviel! Hier haben wir für beide Pakete jeweils 29,6 kg gemessen zum Schluß. Jetzt soll ich 30 Euro bezahlen. Nun habe ich Angst, daß danach dieselbe Meldung für das zweite Paket kommt.... und später vielleicht nach Öffnen finden sie noch mehr zu beanstanden.....
Der Inhalt hat nicht den riesigen Wert, alle Spiele/Spielsachen sind gebraucht, ich habe Papier, Klebe, Bügelperlen und solche Bastelsachen da drinne. Ich habe jetzt Angst, daß ich in der einer Abzockmasche gelandet bin.
Tomba müsste doch auch geeichte Waagen haben? Das müsste man doch überprüfen können?
Was ratet ihr mir????? Ich hoffe, auf eure Antworten.....


Dieses Thema wurde hier beschrieben. Mir ging es eben so. Es bleibt dir nichts anderes übrig als zu zahlen. Wenn du so ein Paket bei DHL abgibst, dann nutze in den Filialen die große Waage und lass das Paket hochkant stellen. Nur so bekommt man das exakte Gewicht. Foto darf man auch machen.
Solltest du dich weigern, dann schickt Tomba dir das Paket unfrei zurück und du zahlst das erhöhte Porto von DHL. Wenn du nicht bezahlst, dann verklagt dich DHL und du hast wie ein Bekannter von mir schnell mal 1300€ Gerichts- und Anwaltskosten.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4629
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon frankieb66 » Di 23. Dez 2014, 20:07

Ola,

ElkeS hat geschrieben:Hallo, ich brauche euren Rat.......Ich habe zwei Paket mit Bastelmaterial und gebrauchten Spielen (ich werde demnächst für 2 Monate dort freiwillig mit Straßenkindern arbeiten) losgeschickt, und heute kam von Tomba die Meldung: Paket zu schwer, 120 g zuviel! Hier haben wir für beide Pakete jeweils 29,6 kg gemessen zum Schluß. Jetzt soll ich 30 Euro bezahlen. Nun habe ich Angst, daß danach dieselbe Meldung für das zweite Paket kommt.... und später vielleicht nach Öffnen finden sie noch mehr zu beanstanden.....
Der Inhalt hat nicht den riesigen Wert, alle Spiele/Spielsachen sind gebraucht, ich habe Papier, Klebe, Bügelperlen und solche Bastelsachen da drinne. Ich habe jetzt Angst, daß ich in der einer Abzockmasche gelandet bin.
Tomba müsste doch auch geeichte Waagen haben? Das müsste man doch überprüfen können?

Natürlich hat Tomba geeichte Waagen. Das Problem ist, dass DU bzw. IHR (allerhöchstwahrscheinlich) keine geeichte Waage habt! Und selbst wenn eure Personenwaage (Annahme) sehr genau wiegt, dann steht das Paket i.d.R. nicht so "mittig" drauf dass das "exakte" Gewicht angezeigt wird.

Selbst wenn du jetzt 30 EUR extra an Tomba zahlst, kommst immer noch günstiger weg als mit der DHL.

Ich selbst hab schon zahlreiche Pakete via Tomba versandt, insbesondere nach Brasilien, und hatte noch niemals Probleme, zumindest keine solchen die durch Tomba verursacht wurden.

Praxiserprobte Tipps:

1) eigene Waage (z.B. uralte analoge Personenwaage) "grob Eichen":
Das kann man ziemlich einfach bewerkstelligen indem man einen leeren 10-Liter Eimer (oder sonstiges Behältnis) schön mittig auf die Waage stellt und die Waage dann "nullt". Anschliessend misst bzw. wiegt man sehr genau 10 mal 1 Liter Wasser ab (in einem kleineren Behälter) und schüttet das Wasser in den großen Eimer. Die Waage sollte dann ziemlich genau 10 kg anzeigen, ... wenn nicht, dann steht entweder der Eimer falsch auf der Waage oder die Waage gehört auf den Müll ...

2) gute "Unterlage" zum richtig wiegen basteln:
Sehr gut geeignet haben sich bei mir dicke Telefonbücher. Diese so auf die Waage legen, dass sie nur im Wiegebereich aufliegen. Danach natürlich die Waage "nullen" und mit 3) weitermachen. Die Unterlagen können natürlich auch schon fürs "grob Eichen" verwendet werden, ist sogar zu empfehlen ...

3) wenn das selbst gemessene Gewicht "an der Grenze" liegt:
Ins Paket ganz obendrauf ein paar entbehrliche Gegenstände legen und das Paket noch nicht komplett verschließen bzw. so verpacken, dass es oben leicht zu öffnen ist, i.d.R. die obere mittige "Naht". Man sollte halt schon beim "frankieren" bzw. beschriften aufpassen dass man in diesen Bereich nix hinklebt- oder schreibt. Hervorragend geeignet für solche "entbehrlichen" Gegenstände sind z.b. Schokoladetafeln, da weiß man ziemlich genau wie viel diese wiegen. Also einfach 5-10 Tafeln obendrauf für "alle Fälle" und weiter zu 4)

4) Einlieferung bei der DHL/Post:
Dort steht "die" geeichte Waage, und das Gewicht muss auch Tomba anerkennen, denn das gewogene Gewicht wird ja ins System übergeben. Und da gibt es nur 2 Fälle: 1) Gewicht unter dem deklarierten => ok. 2) Gewicht knapp drüber: Paket wie in 3) öffnen, Anzahl der notwendigen Schokoladentafeln rausnehmen, nochmals Kontrollwiegen, mit Paketband wieder verschließen.

Ab geht die Post ;)

Frankie
Zuletzt geändert von frankieb66 am Di 23. Dez 2014, 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 23. Dez 2014, 20:21

frankieb66 hat geschrieben:
4) Einlieferung bei der DHL/Post:
Dort steht "die" geeichte Waage, und das Gewicht muss auch Tomba anerkennen, denn das gewogene Gewicht wird ja ins System übergeben. Und da gibt es nur 2 Fälle: 1) Gewicht unter dem deklarierten => ok. 2) Gewicht knapp drüber: Paket wie in 3) öffnen, Anzahl der notwendigen Schokoladentafeln rausnehmen, nochmals Kontrollwiegen, mit Paketband wieder verschließen.


Da der Versandbeleg am PC ausgedruckt wird steht kein Gewicht von DHL am Paket. Es wird lediglich das Gewicht geprüft (bei DHL sind es 31,5kg) und ein Einlieferungsbeleg ausgedruckt.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4629
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon frankieb66 » Di 23. Dez 2014, 20:28

BrasilJaneiro hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:
4) Einlieferung bei der DHL/Post:
Dort steht "die" geeichte Waage, und das Gewicht muss auch Tomba anerkennen, denn das gewogene Gewicht wird ja ins System übergeben. Und da gibt es nur 2 Fälle: 1) Gewicht unter dem deklarierten => ok. 2) Gewicht knapp drüber: Paket wie in 3) öffnen, Anzahl der notwendigen Schokoladentafeln rausnehmen, nochmals Kontrollwiegen, mit Paketband wieder verschließen.


Da der Versandbeleg am PC ausgedruckt wird steht kein Gewicht von DHL am Paket. Es wird lediglich das Gewicht geprüft (bei DHL sind es 31,5kg) und ein Einlieferungsbeleg ausgedruckt.

Richtig. Aber bei der Einlieferung am DHL-Schalter kann man ja das gewogene Gewicht ablesen, und dieses wird dann auch vom System der DHL so übernommen ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon cabof » Di 23. Dez 2014, 21:06

Leute - vergesst Tomba - hier zahlt ihr manchmal und oft drauf. Meine Erfahrung. DHL Paket 31,5 kg am Postschalter - da kann man immer noch was rausnehmen - bei Tomba nicht, die kassieren gewaltig für die Rücksendung und gucken auch genau nach..... Flüssigkeiten etc.

Ich liefere bei einem Dorf-Postamt ein, die Schalterkraft kennt mich, ein paar Zentimeter oder ein paar Gramm mehr - null Problemo,
im Versandprozess ist keiner mehr da der alles nachwiegt oder nachmisst.

Grenznahe User sollten sich mal im benachbarten Ausland kundig machen. (Ich erinnere mich an DDR. keine 10 DM für ein Paket nach Brasilien) - Schwamm drüber, keine DDR und keine DM mehr).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10198
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1467 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Re: Paketdienst D -> BR

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 24. Dez 2014, 08:12

frankieb66 hat geschrieben:
Richtig. Aber bei der Einlieferung am DHL-Schalter kann man ja das gewogene Gewicht ablesen, und dieses wird dann auch vom System der DHL so übernommen ...


Deswegen schrieb ich ja hochkant auf die Waage stellen und Foto machen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4629
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Linksammlung Brasilien


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]