Partner wird entsendet

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Partner wird entsendet

Beitragvon soweit » Fr 6. Mär 2009, 10:05

Einen lieben Gruss an alle Hilfreichenden und andere Leser ,

mein Lebensgefährte wir Ende April für vorrausichtlich für 14 Monate nach Brasilien vom Arbeitgeber entsendet(wohnt dann Richtung Rio , was wir bisher so wissen ) .
Bei mir bricht grosse Panik aus , 14 Monate !!! ( die typische Frauen-Panik , da denke jeder wie er will , passt schon :wink: ) . Ich würde ja glatt mitreisen - da wir aber nicht verheiratet sind und ich aus erster Ehe Kinder habe , ist das wohl kaum zu realisieren . oder hat da jemand einen oder mehrere Ratschläge parat ??? Bis Ende april ist doch für solch ein vorhaben recht wenig Zeit . :cry: .
Wie sieht es dafür mit Besuchen in der Gegend aus ? alleine für mich sehe ich da keine Schwierigkeiten , wie sieht es aber für Kinder aus ?
Ich bin für jeden Hinweis dankbar und lese mich derweil durch alle threads !
Kontakte zu ähnlich betroffenen und Ihre Erfahrungen wären für mich sehr wertvoll.

schon mal ganz lieben dank
Benutzeravatar
soweit
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Mär 2009, 17:41
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Partner wird entsendet

Beitragvon Tuxaua » Fr 6. Mär 2009, 13:58

Da ihr nicht verheiratet seid hast du leider keinen Anspruch auf ein "Begleit-Visum" für Brasilien.
Du kannst aber als Tourist einreisen und 90 Tage in Brasilien bleiben, diese 90 Tage können in BR um weitere 90 verlängert werden.
Ob du die Kids mitnimmst - schwierig zu beantworten, hängt vom Alter ab.
Lass deinem Partner ein paar Tage "Vorsprung", dann kann er sich in Ruhe die Situation vor Ort anschauen und danach entscheidet ihr gemeinsam.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Partner wird entsendet

Beitragvon zagaroma » Fr 6. Mär 2009, 23:32

Hast Du selbst keine Arbeit, auf die Du Rücksicht nehmen musst?
Dann aber zumindest die ganzen Sommerferien mit den kids! Es ist die Erfahrung wert und im Juli/August/September ist das Klima am besten.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Re: Partner wird entsendet

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 7. Mär 2009, 02:47

Oi Soweit
Hallo, noch ein Kandidat für CSA in Sepetiba.???
Dein Partner ist Inhaber eines Arbeitsvisums, da kann man auch mal als Partner des Visumshalters ein Begleitvisum bekommen. Auf der Baustelle sind auch Leute von uns, die ihre Lebensgefährtin bei sich haben, der Länge nach wohl mit Visum. Das hängt auch davon ab, wie eng die Beziehung ist (gemeinsame Wohnung in D etc.) aber vor allem vom Arbeitgeber, der sich in diesem Fall schon recht stark für das Visum einsetzen muss. Ich bin nächste Woche vor Ort, werde mal nachfragen wenn interesse. Oder kommt es wegend er Kinder sowieso nicht infrage.

Gruss
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Partner wird entsendet

Beitragvon donesteban » Sa 7. Mär 2009, 14:31

soweit, auf Grund meiner Erfahrungen und Beobachtungen in Brasilien würde ich, wenn ich Du wäre, versuchen ein Visum zu bekommen und die ganze Zeit bei meinem Lebensgefährten verbringen. Ich würde ihn maximal zum Arbeiten alleine aus dem Haus lassen. Den Rest würde ich immer gemeinsam mit ihm machen, auch auf Treffen mit Arbeitskollegen würde ich mitgehen. Viel Glück und viel Spaß.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Partner wird entsendet

Beitragvon rwschuster » Sa 7. Mär 2009, 14:42

donesteban hat geschrieben:Ich würde ihn maximal zum Arbeiten alleine aus dem Haus lassen.

nicht einmal das, ich kenne brasilianische Sekretärinnen [-X :oops:
Hast du auch an deine Kinder gedacht? An Schule, Sprache ....
Ich würd mich halt nach einem anderen Lebensgefährten umsehen oder ihm halt vertraue und die 14 Monate aussitzen, sind schnell vorbei
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Partner wird entsendet

Beitragvon donesteban » Sa 7. Mär 2009, 15:10

Das Problem ist das Visum. Das scheint aber machbar zu sein laut Posting oben. Kindern werden 14 Monate Brasilien sicher nichts schaden. Im Gegenteil. Maximal ein Jahr länger Schule, dafür früh im Leben globale Erfahrung und je nach Alter können Kinder nach 14 Monaten sehr viel Portugiesisch lernen. Die Frage ist wirklich, wie es Robert andeutet. Wie viel ist Dir Deine Beziehung zu Deinem Lebensgefährten wert? Wenn es für Dich die Liebe Deines Lebens ist dann am Montag mit dem Visum beginnen! Nur die bescheidene Meinung eines unromantischen Realists.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Partner wird entsendet

Beitragvon Christian B. » Sa 7. Mär 2009, 15:39

Ich hörte die tollsten Geschichten bei uns in der Firma über die Entsandten. Die Ledigen kommen grundsätzlich unter die Haube und die Verheirateten vergessen öfters, dass sie eine Ehefrau haben. :shock:
Wäre ich ein Frau, ich würde meinen Mann nie und nimmer nach Brasilien lassen!
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

vielen dank auch

Beitragvon soweit » Sa 7. Mär 2009, 18:06

wirklich herzlichen dank , denen die sich ernsthafter gedanken hilfreich anbieten .hab bereits einige info´s zusammen getragen , so dass realistische einschätzungen möglich sind . es bleibt der faktor schule für die kinder übrig . in der nähe ( sepetiba ist wohl äusserst beliebt ;-) ) habe ich eine internationale schule ausfindig gemacht , ich hab jedoch nur info ´s das man schulgeld zahlt , weiss aber noch nicht wie hoch die beiträge sind . mit offizieller arbeit komme ich vor ort wohl nicht weit( wäre ja illegal , aber machbar ) - aber da gibt es ja viele möglichkeiten ( ich könnte ja paparazzi werden und sämtliche untreuen erpressen oder die zahlreichen foto`s der bild verkaufen ...da scheine ich viel verdienen zu können ) ich hadere mit dem gedanken , die schule einfach ausfallen zu lassen und über solche themen erhoffe ich noch etwas zu erfahren .habe darüber keinen thread gefunden- wär ja mal was - ganz bodenständig .

und an die anderen "hochqualifizierten" : könnt ihr denn nicht lesen ? : DENKE jeder was er will .

@zagaroma:
mein arbeitgeber stellt mich frei/ bzw er bot mir an , meine halbe stelle ausgleichsweise auf ne ganze zu setzen .und das vorher und wenn wir zurück sind.nett oder ? da würde dann auch das gehalt weiterlaufen , ist aber noch nicht 100 pro.
@trem mineiro:
ich bin für jede info dankbar , die ich kriegen kann . mir persönlich gefällt der gedanke mit zureisen - es gibt ja ein wunderschönes land zu entdecken - solche gelegenheit kommt so schnell nicht wieder .
Benutzeravatar
soweit
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Mär 2009, 17:41
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: vielen dank auch

Beitragvon zagaroma » Sa 7. Mär 2009, 18:45

@zagaroma:
mein arbeitgeber stellt mich frei/ bzw er bot mir an , meine halbe stelle ausgleichsweise auf ne ganze zu setzen .und das vorher und wenn wir zurück sind.nett oder ? da würde dann auch das gehalt weiterlaufen , ist aber noch nicht 100 pro.

Na super, dann würde ich wirklich mitfahren. Nicht mal so sehr wegen der gefährlichen Brasilianerinnen, es gibt ja auch Männer, die sich nicht gleich hinter den Busch werfen oder zerren lassen (doch, doch, ich weiss es!), es ist einfach eine tolle Gelegenheit für Dich und die kids, eine unglaubliche Erfahrung zu machen!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]