Passageiros invadem pista de aeroporto em Guarulhos

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Passageiros invadem pista de aeroporto em Guarulhos

Beitragvon brasilmen » Fr 9. Feb 2007, 13:45

Passageiros invadem pista de aeroporto em Guarulhos
Sex, 09 Fev, 07h30



Passageiros que foram levados ontem do Aeroporto de Congonhas, na capital paulista, para o Internacional de São Paulo, em Cumbica, Guarulhos, protestaram e invadiram a pista por causa dos atrasos dos vôos nesta madrugada. Ontem, a pista de Congonhas foi fechada cinco vezes por causa das chuvas.

De acordo com Kassandra Geromel, que deveria ter embarcado para o Rio de Janeiro às 20h30, os passageiros foram levados para Guarulhos por volta de meia-noite. "Nos colocaram em táxis para irmos para Cumbica. Éramos passageiros de quatro vôos, todos da Gol: um para Porto Alegre e os outros para o Rio. Acho que lotaram uns cem táxis para colocar todo mundo dentro", conta.

Chegando a Guarulhos, segundo Kassandra, não havia avião. "Nos deixaram numa salinha de embarque, a sala 17. É uma sala apertada e estava muito calor. Tinha mulher grávida, gente mais velha, criança. Tinha de tudo. E gente passando mal. Mas, naquela hora, uma das portas de embarque ainda estavam abertas para a pista do Aeroporto. Até que apareceu um segurança com uma corrente para fechar a porta."

Invasão

Kassandra disse que as cerca de 400 pessoas que esperavam para embarcar se exaltaram. "Todo mundo ficou com raiva daqui. A gente já estava sendo muito maltratado e veio o segurança como se a gente fosse bandido", disse a passageira. Os passageiros impediram que o segurança fechasse a porta e invadiram a pista. "Então apareceu a polícia."

Kassandra só conseguiu embarcar às 4h de hoje. Mas ainda não sabia a que horas a aeronave partiria. "A Gol tem que perceber que o que a gente queria era um vôo curto. Mas com essa enrolação toda, teria sido melhor pegar ônibus. Eu já estaria lá, dormindo muito bem", disse.

Ao lado de Kassandra, estava o engenheiro civil Raphael Mendonça, de 26 anos. "Vim de Florianópolis e estou indo para o Rio, com conexão em São Paulo", afirma ele por telefone. Em São Paulo, Mendonça deveria pegar o vôo 1538. "Por causa da conexão em Congonhas meu vôo atrasou em Florianópolis mesmo. Eu devia sair de lá às 18h para chegar em São Paulo às 19h para pegar o vôo 1538 às 19h15. Mas meu vôo saiu de lá às 21h25. Aqui o vôo 1538 já estava atrasado. E até agora, nada", contou o engenheiro.

Mendonça reclamava que a Gol não havia cumprido uma promessa feita ainda em Congonhas. "Eles nos mandaram para Cumbica com a promessa de que, chegando aqui, encontraríamos um avião na pista para nos levar ao Rio. Mas chegamos à meia-noite aqui e não encontramos avião nenhum. Só depois das 3h apareceu o avião. Ainda sem hora para decolar", disse.




Copyright © 2007 Agência Estado. Todos os direitos reservados.

Copyright © Yahoo! do Brasil Internet Ltda. Todos os direitos reservados.
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3711
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Severino » Fr 9. Feb 2007, 14:42

Da bin ich aber erstaunt. Sonst nehmen doch Brasilianer alles hin. Und jetzt stürmen sie die Piste und verursachen noch mehr Chaos....
Ich frage mich sowieso, warum sozusagen alle Flüge über SP gehen. Wie hoch ist denn der Anteil der Passagiere,die wirklich nach SP wollen? 60% oder weniger? Weiss das jemand?
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3399
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 43 mal in 33 Posts

Beitragvon Moranguinho » Fr 9. Feb 2007, 14:56

Habe vor kurzem mal gelsen, dass es so um die 60% sind. Weiss aber leider nicht mehr, wo ich das gelsen habe.
Das Problem ist, dass die GOL, TAM und Varig fast nur Flugzeuge der Klasse 737-300/A320 oder größer haben (je nach Konfiguration 136 Y oder mehr). Diese Flugzeuge bekommt man scheinbar mit Direktflügen zwischen "kleineren" Städten nicht voll.

Vielleicht wären Regionaljets (z.B. von Embraer) eine Lösung? Ich könnte mir vorstellen, dass eine Airline, die kleinere Flugzeuge benutzt, und damit Direktverbindungen anbietet, durchaus erfolgreich sein könnte. Ursprünglich hatte es den Anschein, dass die neue Varig dieses Konzept verfolgt (sie wollten Flugzeuge von Embraer kaufen, mit Finanzierung der BNDES), aber scheinbar hat das neue Management davon wieder Abstand genommen.
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Fr 9. Feb 2007, 15:09

Gerade TAM hat viele dieser "Hoppel-Flüge" mit nem Airbus und ca. 120 Personen, die dann auf bis zu 4 Flughäfen verteilt werden. Tja, dauert lange... aber gibt jedesmal einen Snack und was zu trinken.....
Der Flug von TAM CDG nach GRU am Sonntag abend geht ja über RECIFE. Es ist dann zwar 1:00 nachts, aber trotzdem muss ich erst nach GRU um dann weiter nach GYN zu kommen.
Würde es da nicht mehr Sinn machen das anders zu verteilen. Anstatt täglich Rio und SP anzufliegen, denke ich dass an bestimmten Wochentagen halt über Salvador, Fortaleza, Brasilia usw. geflogen werden sollte.
Jedenfalls steigt Sonntag nachts die Hälfte in Recife aus und auch gleich wieder andere ein.
Tja iss halt alles nicht so einfach....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3399
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 43 mal in 33 Posts

Beitragvon Moranguinho » Fr 9. Feb 2007, 15:37

Ich denke mal, es ist nicht so einfach, weil in Summe das Passagieraufkommen in BR zu niedrig ist. Die Airlines sehen ja anhand ihrer Verkaufszahlen, welche Passagiere welche Vebindungen/Strecken fliegen. Wahrscheinlich ist dieses Aufkommen nicht tragfähig.
Die Fluggesellschaften müßten dann also schon direkt Passagiere von den anderen Fluggesellschaften abwerben.

Mal ein fiktives Beispiel: Jeden Morgen haben GOL, TAM und Varig z.B. je 2 Flüge von CWB nach Sao Paulo (egal welcher Flughafen). Bei einer Auslastung von 70% wären in jedem Flugzeug ca. 95 Passagiere, also insgesamt 570 Passagiere. Würden 10% dieser Passagiere nach Manaus weiterfliegen wollen, wären das pro Airline 19 Passagiere. Eine Direktverbindung würde sich nicht lohnen. Insgesamt wären es 57 Passagiere. Würde eine Airline eine Direktvebindung anbieten und alle (!) Passagiere befördern, wären in einem Flugzeug mit 136 Plätzen nur 57 Passagiere, also eine Auslastung von 42%. Erst mit einer kleinen Maschine von Embraer mit z.B. 95 Plätzen käme man auf eine Auslastung von 60%, was auch noch sehr niedrig ist.
Die Zahlen sind zwar fiktiv, ich kann mir aber vorstellen, dass es so änhlich (zumindest außerhalb der Saison) bei vielen Flügen in den Norden und Nordosten aussieht. Anders aussehen würde es mit direkten Verbindungen zwischen Städten im Süden Brasiliens, SP, Rio und Brasilia. Hier dürfte es einen tragfähigen Markt geben, allerdings wären auch hier wieder kleinere Flugzeuge gefragt. Im Zuge der Harmonisierung der Flotten hat aber keine der großen Airlines (oder aufstrebenden Airlines)solche Flugzeuge.
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Fr 9. Feb 2007, 16:33

Ja, klar sehen sie heute an ihren Verkaufszahlen wie das jetzige Angebot ankommt. Und ich denke auch, dass es vermutlich nur im Süden genügend Passagiere gäbe.
Aber bei den Flügen ab Europa könnte es durchaus interessant sein an bestimmten Wochentagen mit einem Zwischenstop in SSA oder FOR nach SP zu fliegen.
TAP sind im Linienverkehr nämlich die einzigen, die nicht nur SP anbieten. Ja und die TAM, die nun Sonntags über Recife fliegt. Das scheint ja ganz gut zu funktionieren. Ich denke auch, dass TAM damit mehr Passagiere holen konnte, als wenn sie alle zuerst nach SP schicken und dann dafür noch zusätzlich den Flug SP nach Recife verkaufen könnte.
Gerade aus Europa sind doch einige, die nach Salvador oder Fortaleza wollen.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3399
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 43 mal in 33 Posts


Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]