Permanencia trotz Scheidung / Familienzusammenführung

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Permanencia trotz Scheidung / Familienzusammenführung

Beitragvon Chris73HH » So 18. Okt 2009, 16:30

Hallo Foristi,

ich habe bereits intensiv die Suchfunktion dieses Forums in Anspruch genommen, aber leider bisher keine passende Antwort auf meine Fragen erhalten. Auch die Homepage der brasilianischen Botschaft in Berlin konnte mir keine Infos zu meinen Fragen geben, daher stelle ich die nun hier.

Ich war bis Juli 2008 mit einer Brasilianerin verheiratet (in D). Die Scheidung ist in Deutschland rechtskräftig und die Heirat in Brasilien nicht registriert. Aus der Ehe ist unser 4-jähriger, gemeinsamer Sohn (Deutscher Staatsbürger; Behörden in Brasilien bisher nicht bekannt) hervorgegangen.

Wie verhält es sich für mich, wenn ich meiner Ex-Frau erlaube (gemeinsames Sorgerecht) nach Brasilien umzusiedeln - würde ich eine Art der Aufenthaltsgenehmigung vor dem Hintergrund der "Familienzusammenführung" mit meinem Sohn, erhalten ?

Danke für Eure Mühen...

Chris
Benutzeravatar
Chris73HH
 
Beiträge: 3
Registriert: So 18. Okt 2009, 15:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Permanencia trotz Scheidung / Familienzusammenführung

Beitragvon Tuxaua » So 18. Okt 2009, 17:01

Du kannst als Vater eines Kindes mit brasilianischer Staatsbürgerschaft deine Permanencia beantragen.

Es gibt in dem anzuwendenden Gesetz (lei 6.815) allerdings einen Paragrafen, der in etwas Folgendes aussagt:
... wenn das Kind nachgewiesenermaßen ("comprovadamente") unter der Obhut und finaziellen Abhängigkeit des Antragstellers lebt...
Zumindest das Zusammenleben wird im Zuge der Antragsbearbeitung durch die policia federal vor Ort geprüft, d.h. du musst mit deinem Sohn zusammen in Brasilien wohnen.

Ob das in deiner jetzigen Situation möglich ist kann ich dir natürlich nicht beantworten.

Ein anderer Weg wäre die Beantragung eines entsprechenden Visums in der bras. Botschaft in Deutschland, nach dessen Erteilung hast du 90 Tage Zeit, um nach Brasilien zu reisen und dort das Visum in deine Daueraufenthltsgenehmigung (permanencia) umzuwandeln.

Beides erfordert eine "Brasilianisierung" deines Sohnes.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]