Positive Erfahrungen mit einer bras. Frau/Partnerin - Wer no

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Positive Erfahrungen mit einer bras. Frau/Partnerin - Wer no

Beitragvon Mario7 » Di 27. Jul 2010, 09:17

Hallo liebes Forum, ich bin seit ein paar Monaten regelmäßig als Gast im Forum um mich ein bischen über Brasilien zu informieren. Speziell bei dem Themengebiet "Frauen/Partnerinnen aus Brasilien" bin ich über die vielen negativen Erfahrungsberichte überrascht. Selten, dass mal einer schreibt "ja, ich habe die richtige Partnerin geheiratet und würde es nochmal (mit derselben!) tun"... - oder so ähnlich.

Ich scheine in diesem Forum einer der wenigen Glücklichen zu sein, die dies sagen können und mich würden Eure positiven Erfahrungsberichte interessieren - schon auch deshalb, damit auch andere Forumgäste sich davon überzeugen können, dass es auch gut funktionierende Partnerschaften mit einer Brasilianerin gibt.

Nun etwas über mich: Ich habe meine Frau mitte 2005 in Deutschland kennengelernt. Sie war damals 35 Jahre alt und absolvierte ein MBA postgraduate Studium, welches sie durch ihre Arbeit im Finanzwesen in Sao Paulo und London finanzierte. Dadurch, dass ich auch viele Jahre Expatriat war, hatten wir schon sehr bald gemeinsame Themen - und nicht nur das....

Wir heirateten später in Sao Paulo und leben seit 3 Jahren in Wien, nachdem meine Frau das Studium in Deutschland abgeschlossen hat. Die dt. Sprache lernte sie am Göthe Institut in London sowie an der Uni Wien und beherrscht sie jetzt auch fliesend. Durch die Uni-Kurse haben wir sehr interessante Leute kennengelernt, die wir auch privat treffen. Seit 2,5 Jahren arbeitet sie in Wien in einem intern. Konzern im Bereich Controlling und Konsolidierung und trägt dadurch auch finanziell zu unserer Haushaltskasse bei.

Klar, dass sich auch in unserer Beziehung manchmal mehr und manchmal weniger die kulturellen Unterschiede bemerkbar machen (bras.: Temperament, Eifersucht, etc. / dt: Pünklichkeit, (manchmal zu starker) Ordnungssinn, etc.) - aber die gesunde Mischung und das Akzeptieren des Anderssein macht's.

Vielleicht könnte man mal eine Abstimmung ("Glücklichkeits-Skala mit Partnerin" oder so ähnlich) in diesem Forum organisieren, falls es so etwas noch nicht gibt.
Benutzeravatar
Mario7
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 27. Jul 2010, 08:38
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei Mario7 bedankt:
icefire, Konvictstyle

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Positive Erfahrungen mit einer bras. Frau/Partnerin - Wer no

Beitragvon DerBer » Di 27. Jul 2010, 09:46

hi,
ich hab sowas ähnliches hier entdeckt:
umfrage-brasilianerin-heiraten-traum-und-realitaet-t14401.html

ich finds gut das du auch was positives zu dem thema sagen kannst. vielleicht liegt es auch einfach
in der natur des menschen das er sich eher an negative dinge erinnert wie an positive.

meine beziehung ist noch zu stark am anfang das ich etwas dazu schreiben könnten. trotzdem bin
ich moment noch der überzeugung "meine ist anderst" ;)
Benutzeravatar
DerBer
 
Beiträge: 165
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 10:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 25 mal in 19 Posts

Re: Positive Erfahrungen mit einer bras. Frau/Partnerin - Wer no

Beitragvon icefire » Di 27. Jul 2010, 10:00

DerBer hat geschrieben:meine beziehung ist noch zu stark am anfang das ich etwas dazu schreiben könnten. trotzdem bin
ich moment noch der überzeugung "meine ist anderst" ;)


Geht mir ganz genauso :cool:
Allerdings helfen mir die negativen Erfahrungsberichte sehr gut dabei, gewisse Situationen besser einschätzen zu können und ich denke, auch bei mir ist "anders". Man weiß ja bekanntlich nie, was die Zukunft bringt und die diversen Entwicklungen einiger Brasileira machen mich schon nachdenklich. Ich glaube jedoch, dass ein gewisses Stück weit jeder seines Glückes Schmied ist und man mitverantwortlich ist an der Entwicklung einer Beziehung, egal in welcher Nationalitäten-Konstellation. Wenn sich also eine Frau in eine solche Richtung entwickelt, sollte man sich auch immer mal fragen, was habe ich selbst an dieser Entwicklung zu verantworten...
Mir helfen die Berichte hier jedenfalls dabei, auf gewisse Dinge und Alarmzeichen zu achten und gewisse Entwicklungen möglichst zu "verhindern". Aber perfekt sind wir ja alle nicht [-X

In diesem Sinne,
Thorsten
Benutzeravatar
icefire
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 07:42
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 25 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Folgende User haben sich bei icefire bedankt:
Poppen


Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]