Pousada

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon Kalle » Sa 18. Nov 2006, 16:14

Hi,

wer eine pousada sucht hier ist eine für € 1,5 Mio zu haben. Sehr gut gelegen in Itacimirim, nahe an Praia do Forte, Sauípe. Von der Lage her stimmt alles. Nur Zuschlagen!

http://www.nordesteimoveis.cim.br/detal ... p?cod=0188
"A vida é uma peça de Teatro, que não permite ensaios. Por isso, cante, chore, dance, ria e viva intensamente antes que a cortina se feche e a peça termine sem aplausos."
(Charlie Chaplin)

Gruß,
Kalle
Benutzeravatar
Kalle
 
Beiträge: 269
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:36
Wohnort: Siegburg
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 23 mal in 18 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon robertwolfgangschuster » Sa 18. Nov 2006, 18:52

Kalle Kalle, die Piepen wachst auch in der Schweiz nich auf den Bäumen, Fehlt gerade noch unser F....F.... aus Fortaleza und der Erwin ist :execute:
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Kalle » Sa 18. Nov 2006, 20:12

Hi,

ja ist mir bewusst, aber ich hab’s hier hineingepostet mit folgendem Hintergrundgedanke. Warum wird eine soooo gut gelegene "Pousada" verkauft?. entweder:

a) Die Kundschaft ist unter dem geblieben wie erhofft, d.h. Investmentretoure dauert weit länger als errechnet
b) Zur Zeit sind so viele Gringos auf Pousada Jagd, das jeder Preis recht ist.

Was den von den Hunderte Pousadas die Überall in Brasilien in den Imobiliárias aufzufinden sind?

Den es sind ja nicht nur Gringos die sich eine Pousada suchen. Auch unzählige Paulistas oder Sulistas (Na ja die sind ja im Nordeste auch Gringos!) hegen den Traum vom Nichtstun und den Tag in der eigene Pousada in der Hängematte zu verbringen!

Meistens ist bei einer Gutgehende Pousada nicht nur der Standort ausschlaggebend. Vieles ist auch vom Betreiber abhängig.
Wen er mit Leib und Seele „vom Fach“ ist merkt man dies als Kunde und kommt wieder oder empfiehlt weiter.
In der Gastronomie ist es ja genauso. Oder habt Ihr Lust euren Abend bei einem Mürrischen Kneipier zu verbringen??
"A vida é uma peça de Teatro, que não permite ensaios. Por isso, cante, chore, dance, ria e viva intensamente antes que a cortina se feche e a peça termine sem aplausos."
(Charlie Chaplin)

Gruß,
Kalle
Benutzeravatar
Kalle
 
Beiträge: 269
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:36
Wohnort: Siegburg
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 23 mal in 18 Posts

Beitragvon robertwolfgangschuster » Sa 18. Nov 2006, 20:19

den meisten geht die Luft vor fertigstellung aus :execute:
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dumpfbacke » Sa 18. Nov 2006, 20:29

Erwin hat geschrieben: Ganz blöd bin ich auch nicht.


Vielleicht bist du auch nicht ganz haesslich. Mein Tip: Mache auf Gigolo, hau auf den Putz und lerne eine Tochter eines Brasilianischen Industriellen kennen. Sei erfinderisch und heirate in die Familie ein. Danach macht dich Papi zum Verwalter.
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Vinhedense » Sa 18. Nov 2006, 21:53

Zitat Erwin:
(300.000 Euro) Übrigens, ich bin erst oder schon 35 Jahre, nur von den Zinsen leben ist daher wirklich noch zu früh und würd auch langfristig nicht reichen.

Man, ich bin erst (schon) 32.... gib mir bitte das Geheimniss, soviel Geld anzusparen :shock: Ich werde dann diese Sparmassnahmen meiner Familie präsentieren :wink:

Mal ne Frage, wieso wollt Ihr eigentlich immer irgendwelche Pousada, Restaurants, Hotels etc. in Brasilien öffnen... davon gibts hier doch wie Sand am Meer...
Mit diesem Geld, ist ja fast 1.000.000 R$, würde ich in das produzierende Gewerbe einsteigen :wink:

Gruss aus Sao Paulo
"....dumm ist der, der dummes tut...." zitat Forrest Gump
Benutzeravatar
Vinhedense
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:00
Wohnort: Vinhedo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Sa 18. Nov 2006, 22:29

Vinhedense hat geschrieben:Mit diesem Geld, ist ja fast 1.000.000 R$, würde ich in das produzierende Gewerbe einsteigen :wink:

Gruss aus Sao Paulo


Was willst denn hier produzieren, was nicht schon produziert wird oder meinst du vielleicht :sucking: :boobs: :humping: :pimpdaddy:
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Pousada

Beitragvon Felix » So 19. Nov 2006, 02:51

Salü Erwin

habe gerade heute von einer Pousada in der Nähe von Rio gehört, wo der Schweizer Besitzer gestorben ist. Die Pousada könnte man vielleicht pachten oder kaufen.

Für mehr Infos schick eine PN

Gruss

Felix
Benutzeravatar
Felix
 
Beiträge: 45
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Erwin » So 19. Nov 2006, 09:01

Scheinbar intressieren sich alle, wie man ein bischen Geld macht. Ich glaub, ich komm als Finanzberater rüber. Nein im Ernst, ich haben einen ganz normalen 4000 Euro-Job und hatte einige Male ein gutes Händchen an der Börse. Aber vergesst nicht, erst müsst ihr Geld haben zum investieren, nicht nur dicke Autos leasen und einen Flachbildschirm mit 72 Raten abstottern.

Nochmals zu meinem Anliegen. Ich möchte nicht heute und nicht morgen eine Pousada übers Internet kaufen, sondern nur mal grob rechnen, ob sich das ganze auszahlen könnte. Eigentlich wollte ich möglichst viel eigenes Geld investieren, damit ich unabhängig von den hohen Bankzinsen auch die Nebensaison gut überstehen könnte. Ein 1,5 Mil-Projekt könnte ich mit meinen Mitteln kaum zum rentieren bringen oder es ist mir einfach viel zu heiss.

Was mir vorschwebt ist ein Objekt an einer guten, touristischen Lage. Kaufpreis max. 500`000 Euro, ca. 20 Zimmer, Pool und Strandnähe. Kein Luxushotel, aber trotzdem so edel, um nicht nur die geldlosen Betrüger anzulocken. Könnte das aufgehen oder wo konkret sieht ihr das Problem?

Erwin
Benutzeravatar
Erwin
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 5. Sep 2006, 13:57
Wohnort: Schweiz
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Erspartes

Beitragvon ssd1611 » Di 12. Dez 2006, 10:49

Erwin, in der Schweiz haben wir tatsächlich das Privileg, mit etwas Disziplin zu einem schönen Polster zu gelangen. Wie handhabst Du die Pensionskasse? Sind die PK-Gelder in die EUR 300'000 reingerechnet?
Benutzeravatar
ssd1611
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 11. Jul 2006, 14:01
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]