Pousada

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon Toni » So 17. Dez 2006, 22:14

ist ja erschreckend, wie viele Leute hier die dollen tipps geben, ohne sich je überhaupt mit dem Thema auseinandergesetzt zu haben....

Stimmt, von den 700.000 pousadas sind 600.000 kaum das Investment wert.
Aber in manchen Ortschaften; bzw. Lagen kann man da sehr wohl gut von Leben. - Leider kosten in den meisten von diesen auch die Immobilien auch entsprechend.

ERwin, mein tipp wäre: hör hier bloss nicht auf die Leute, und fahre einfach mal ein paar Wochen oder Monate rum. Mit einem bisschen Nase bekommst dann selbst mit, wo die interessanten Ecken sind.
Schau Dir dabei ruhig mal auch Sao Sebastiao (SP) an. Ich war dort im November (also absolute Nebensaison) ganz überrascht, als ich in die erste Pousada kam - und leider alle Apartamentos belegt waren (Quartos, also ohne Dusche hatten die aber noch) - in der 2ten wo ich auftauchte, war das ähnlich - Wasserseite alles belegt - nur in einem "Anhang" auf der anderen Strassenseite war noch was frei (zu 70 R$ also recht teurer).
Mmh, was ist denn hier los fragte ich mich - die Stadt hat keine guten Strände, nur Ölverladehafen...
Ja, aber genau daran lag das, in der ersten Pousada war alles voller Seeleute (ganze Tankerbesatzung ist dort abgestiegen)
Bei der nächsten lag das an der Petrobras-Raffinerie - die dort immer auswärtige Techniker, Ingenieure, etc. unterbrachten.
Ganze 4 Pousadas gibt's in dem Ort - bei den anderen habe ich dann aber nicht mehr reingeschaut und bin 40-50 km weitergefahren - da wo's wieder schöne Strände waren, und dort war wieder alles leer. Zu 15R$ verscherbelten die teilweise ihre Zimmer in der Nebensaison, um überhaupt einen Gast reinzubekommen.

Ähnlich ging's mir in Paraty, RJ. Kam in die erste rein: 100 R$ aber leider alles ausgebucht. Bei der Zweiten immer noch 88 R$ aber auch voll. 90 dann bei der nächsten (die auch noch was frei hatten) - und wo ich dann abstieg (auch zu guten 75 Reais) - war am Tage gerade eine Reisegruppe mit 60 Mann abgereist. Der Ort war voller Ausländischer Touris - glaube, die laufen dort auch in der Nebensaison ganz anständig. Allerdings bekommst Du dort auch keinen Laden unter einer Million (Reais) - jedenfalls nicht nahe Stadtzentrum - und in demOrt sollte man schon da seinen Laden haben, um mit Touri-Veranstaltern in's Geschäft zu kommen, die einem ganze Busladungen in's Haus schicken.

Also, ein paar Perlen gibt es. Aber wirst die selber finden müssen.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 8. Aug 2006, 05:33
Wohnort: ne, bitte, nicht mehr im DFF...
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Erwin » Do 21. Dez 2006, 10:01

@ssd1611

Die PK-Gelder würde ich wohl in der CH lassen. Irgendwie werden wir unser Sicherheitsdenken, dass uns seit Kindsbeinen eingehämmert wird noch nicht los. Allerdings würde ich das Geld auf ein Freizügigkeitskonto einer Bank verschieben, der Rendite wegen.


@Toni

Endlich mal jemand, der das Ganze nicht ganz so schwarz sieht. Ich glaube auch, dass es am richtigen Ort klappen könnte.
Wäre schön mal was von jemandem zu hören, der es geschafft hat und heute glücklich lebt. Falls es den oder die überhaupt gibt.

Erwin
Benutzeravatar
Erwin
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 5. Sep 2006, 13:57
Wohnort: Schweiz
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Amazonas

Beitragvon Jens.Malek » Do 28. Dez 2006, 03:50

:lol:

Hallo Erwin,
Hier in Manaus/Amazonas gibt es was fuer Dich, um Deine Kohle loszuwerden ( mit Verdienst ).

Bin Schweizer und habe ein kleines Guesthouse hier. Nur internationale Besetzung . Schreib mir mal !

Jens Malek
sales@naturesafaris.com
Benutzeravatar
Jens.Malek
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 28. Dez 2006, 03:43
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Jacare » Di 2. Jan 2007, 16:33

Oi, Erwin !

Wenn Du Lust darauf hast Besoffene rauszuschmeißen oder Dich mit Spannern rumärgern willst, etc. solltest Du eine Pousada aufmachen. Das wäre meine Meinung/Erfahrung dazu. Geschäftlich würde ich mich sowieso auf nix fixieren in BR. Dafür bietet BR, gerade bei dieser Summe, zu viele und bessere Möglichkeiten. Wie schon gesagt im Thread. Am besten sich Vorort tummeln und sich selbst eine Meinung bilden. Am Ende muß man sowieso als Chefe sein Händchen über allem halten bzw. fast alles selbst machen. Und das geht nunmal nur Vorort in BR. :wink:

Gruss
Jacare
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Pousada in Brasilien

Beitragvon Tulio » Do 4. Jan 2007, 17:20

Hallo Erwin,

also ich habe viele Jahre im Nordosten eine Pousada betrieben.

Mein Fazit:
Reich wird man dabei nicht, aber eine Grundsicherung ist damit ohne Probleme möglich. Der Tourismus in Brasilien steht erst am Anfang. Nicht umsonst kaufen gerade einige portugiesische Familien den kompletten Nordosten leer. Mehrere Golfplätze sind in Planung und der Jachthafen in Fortaleza wurde nicht nur aus reiner Nächstenliebe von einem amerikanische Konsortium gekauft!

Wo willst du investieren? Im Süden oder eher im Nordosten?

Viele Grüße
Tulio
Benutzeravatar
Tulio
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 4. Jan 2007, 17:02
Wohnort: Konstanz
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]