Pousada

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Pousada

Beitragvon Erwin » Fr 17. Nov 2006, 08:36

Hallo zusammen

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken nach Brasilien auszuwandern und die 7`000ste Pousada zu eröffnen. Meine groben Berechnungen gingen auf, die Berichte in diesem Forum sind aber ziemlich vernichtend. Gibt es auch Pousada-Besitzer welche mehr oder weniger erfolgreich und glücklich sind?

Zu meiner Person, ich bin Schweizer, habe kein Alkoholproblem und drehe auch nicht durch, wenn eine Brasilianerin mit dem !&@*$#! wackelt. Ich könnte mind. 300`000 Euro bar investieren, möchte selber mitarbeiten und auch etwas verdienen. Ich kenne Brasilien ziemlich gut, jedoch nur von meinen zum Teil sehr langen Reisen.

Gibt es Hoffnung oder soll ich weiter frieren?

Erwin
Benutzeravatar
Erwin
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 5. Sep 2006, 13:57
Wohnort: Schweiz
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon supergringo » Fr 17. Nov 2006, 09:02

Ich finde die Idee mit der Expansion von Dönerbuden aussichtsreicher -> 4612/doenerbude/

Um Gottes Willen aber nicht alles von den 300k investieren, eher maximal ein Drittel. Ich würde sogar sagen, 200k in der Schweiz lassen, 50k auf ein brasilianisches Konto verschieben und den Rest in ein kleineres Geschäft investieren. Sofern die 300k nicht erst woanders aufgetrieben werden müssen ... damit müsste man 2 Jahre über die Runden kommen und hat, wenn´s schief geht, immer noch Geld für ein Rückflugticket 1. Klasse ...
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Beitragvon Erwin » Fr 17. Nov 2006, 09:34

Ich bin weder Türke, noch habe ich Lust in einem Wohnwagen Gammelfleisch abzukratzen.

Mach dir wegen dem Investieren keine Sorgen, Geld ist nicht mein zentrales Problem. Ich möchte an die Sonne, Arbeit die mir Spass macht und natürlich über die Runden kommen.

Erwin
Benutzeravatar
Erwin
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 5. Sep 2006, 13:57
Wohnort: Schweiz
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon supergringo » Fr 17. Nov 2006, 09:41

Du hast nicht kapiert, wobei es bei dem Dönerbudenmodell geht, aber was soll´s, denn wenn Geld keine oder nur eine geringe Rolle spielt, musst Du nur noch was finden, was Spaß macht. Ich wäre sicher "Testdriver" für GPGuia ... :lol:
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Beitragvon Erwin » Fr 17. Nov 2006, 10:07

Nochmals der Reihe nach:

Kein Döner, keine Frauen und ich habe auch nicht Geld in Hülle und Fülle, sondern einen schönen Stock.

Bitte antwortet wenn möglich auf meine ernstgemeinte Frage. Danke

Erwin
Benutzeravatar
Erwin
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 5. Sep 2006, 13:57
Wohnort: Schweiz
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Pousada

Beitragvon Lemi » Fr 17. Nov 2006, 10:09

Erwin hat geschrieben:Hallo zusammen

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken nach Brasilien auszuwandern und die 7`000ste Pousada zu eröffnen. Meine groben Berechnungen gingen auf, die Berichte in diesem Forum sind aber ziemlich vernichtend. Gibt es auch Pousada-Besitzer welche mehr oder weniger erfolgreich und glücklich sind?

Zu meiner Person, ich bin Schweizer, habe kein Alkoholproblem und drehe auch nicht durch, wenn eine Brasilianerin mit dem !&@*$#! wackelt. Ich könnte mind. 300`000 Euro bar investieren, möchte selber mitarbeiten und auch etwas verdienen. Ich kenne Brasilien ziemlich gut, jedoch nur von meinen zum Teil sehr langen Reisen.

Gibt es Hoffnung oder soll ich weiter frieren?

Erwin


Hoffnung? Mehr als das!

Wenn du die 300TEuro auf einer bras. Bank in einem sicheren Fond anlegst, bekommst du locker 10.000 R$ Zinsen im Monat (-20% für den Staat). Das alles ohne einen Finger krumm zu machen.

Pousadabesitzer dagegen haben nur Ärger mit überreizten, dämlichen und zechprellenden Gästen. Mal ganz davon abgesehen, dass sich das Geschäft in Brasilien saisonal abspielt und 3 Viertel des Jahres gähnende Langeweile gepaart mit Überlebensangst wegen Kundenmangel vorherrscht.

Ausserdem nur Ärger mit betrügenden und faulen Angestellten .....
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Brummelbärchen » Fr 17. Nov 2006, 12:09

Erwin,

Eine Pousada (oder was auch immer) betreiben bedeutet in Brasilien nicht nur mitarbeiten, sondern Hand anlegen, u.U, jahrelang. Das heisst zum Beispiel auch als Chef solange selber kloputzen, bis die Empregadas begriffen haben wie Du es haben willst. (Kann dauern... :roll: )

Deiner Reaktion auf SGs (ernstgemeinten) Tipp mit den Dönis nach zu entnehmen ist das weniger Dein Stil. In dem Fall würde ich mich an Lemis Tipp halten: An der Börse oder wo auch immer investieren und von den Zinsen leben.

BB'
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Severino » Fr 17. Nov 2006, 12:51

Wenn ich 300 TEURO hätte, wäre ich schon für immer in Brasilien. Und dann würde ich es so machen, wie Lemi vorschlägt. Von den Zinsen Leben. Für was noch Kohle in einer Pousada verlochen. Dazu noch Arbeit und Ärger.
Und wenn die 7000ste Pousada auch am falschen Ort steht, wie mindestens 6000, dann kannst Du auch die Kohle gleich ins Meer schmeissen. Das ist nämlich das Hauptproblem der meisten Auswanderer. Sie mache ihre Pousada am falschen Ort auf. Haben keine Kontalte zu Reisebüros und glauben die Touris kommen dann schon....
Damit Du aber der Langeweile entkommst, kannst Du ja ein kleines, feines Restaurant aufmachen. Wenn der Ort gross genug und tourimässig bekannt ist, könnte ein gehobenes Speiserestaurant gut funktionieren. Wird aber auch seine Zeit brauchen....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon Erwin » Fr 17. Nov 2006, 13:49

Versteht mich bitte nicht falsch wegen diesen Döner. Ich bin nicht zu faul oder zu stolz, es ist einfach nicht mein Ding. Aber wenn alle davon schreiben, zieht es doch durch, ist sicher die ersten Jahre kein schlechtes Geschäft.

Geld im südamerikanischen Markt zu investieren ist sicher eine intressante Sache, aber über eine brasilianische Bank hätte ich so meine Bedenken, auch wenn der Profit kurzfristig genial ist. Siehe Argentinen...

Erwin
Benutzeravatar
Erwin
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 5. Sep 2006, 13:57
Wohnort: Schweiz
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Fr 17. Nov 2006, 13:59

Erwin hat geschrieben: Geld im südamerikanischen Markt zu investieren ist sicher eine intressante Sache, aber über eine brasilianische Bank hätte ich so meine Bedenken, auch wenn der Profit kurzfristig genial ist. Siehe Argentinen...

Erwin


In Brasilien war es schon immer so, dass wer Geld hat auch immer reich bleibt. Nicht zuletzt aufgrund der schon seit Ewigkeiten existierenden Hochzinspolitik. Es ist ein Vorurteil, dass Geldanlagen in Brasilien riskant sind. Die Banken in Brasilien legen sich (nicht ohne Grund) mit ihren Zinssätzen immer viel weiter als in Europa über die Inflationsrate.

Dies hat nur 2 Nachteile:

- Wenn man Kredite aufnehmen will, bezahlt man Schweinezinsen.
- Wenn man sein Geld irgendwann nach Europa zurück transferieren will, ist man vom Umtauschkurs abhängig (was aber für definitive Auswanderer unwichtig ist.

Ausserdem kannst du dein Geld ja splitten, nicht nur risikoabhängig, sondern auch länderabhängig.

In deiner Situation sehe ich kein grosses Restrisiko.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]