Privaten Deutschunterricht geben - Erfahrungen?

Die Online-Übersetzungshilfe von Lesern für Leser / Fragen zur portugiesischen Sprache und Grammatik werden hier gelöst

Re: Privaten Deutschunterricht geben - Erfahrungen?

Beitragvon Fudêncio » Mo 6. Okt 2014, 22:15

Wenn es Dir nur darum geht ein bisschen Taschengeld schwarz abzugreifen, dann mach es ruhig. Keine Ahnung welches Visum Du beantragt hast, aber im Grossen und Ganzen wirst Du mit der illegalen Arbeit nicht viel riskieren. Wenn´s auffliegt wird es auf eine Ausweisung hinauslaufen, mehr nicht.

Da Du weder Ausbildung noch Erfahrung als Deutschlehrer zu haben scheinst wird es weder dazu reichen langfristig eine Einnahmequelle zu haben noch das es soviel sein wird um davon Leben zu können.

Denk auch dran das Privatschüler von heute auf morgen Ihre Prioritäten ändern, sprich eine Fremdsprach wie Deutsch wird da ganz schnell mal wieder gestrichen. Sprich Du muss reichlich Kontakte haben um genug Kandidaten zur Hand zu haben wenn wieder mal Schüler nicht mehr weiter machen wollen. Und so gross ist die Nachfrage auch oder gerade in RS nun auch wieder nicht. Jedenfalls nicht für Hobbyunterricht!

:cool:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Folgende User haben sich bei Fudêncio bedankt:
kaio_kaminsky

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Privaten Deutschunterricht geben - Erfahrungen?

Beitragvon kaio_kaminsky » Di 7. Okt 2014, 21:11

Danke für die Antworten.

Mein Grundeinkommen hab ich nicht vor, mir durch den Unterricht nebenbei zu verdienen. Sollen eher ein paar Reais nebenbei rausspringen. Und so wie ich das mitbekommen hab ist es gang und gebe, dass an den Unis Zettel rumfliegen wo Deutsch-, Spanisch- oder was Wasauchimmerunterricht ageboten wird. Hoffe nicht, dass ich deshalb ausgewiesen werde ;)
Benutzeravatar
kaio_kaminsky
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 21:47
Wohnort: Porto Alegre
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Privaten Deutschunterricht geben - Erfahrungen?

Beitragvon cabof » Di 7. Okt 2014, 21:33

Problemstellung (kenne ich aus dem brasil. Bekanntenkreis) - wenn Du so nebenbei Unterricht gibst, kassierst pro Unterricht - dann kannst Du damit rechnen, daß das Interesse nicht lange anhält, öfters Absagen - natürlich unbezahlt - fraglich, ob jemand zB für einen
Monat im Voraus bezahlt.. dann gingen die Fehlstunden auf die Kappe des Schülers. Trotzdem viel Glück!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1515 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Mazzaropi

Vorherige

Zurück zu Sprache: Langenscheidt, Aurélio, etc.

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]