Problem Kulturschock

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon supergringo » Do 19. Apr 2007, 13:00

Mit Behördengängen habe ich glücklicherweise in Brasilien nie und in Deutschland ausgesprochen selten was zu tun. Selbst, wenn ich wollte, eine Heirat mit einer Brasilianerin ist schon allein aufgrund meiner Allergie gegen Behördenkram ausgeschlossen.

Ich sehe das mit der rosaroten Brille des Urlaubers, aber ganz blöd bin ich sicher nicht. Der Kulturschock traf mich in Brasilien nur beim ersten Mal im "Help". Dagegen trifft mich der Kulturschock in meiner Heimat immer spätestens bei meiner Rückankunft am Flughafen Frankfurt. Manchmal schon im Flieger.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Neto » Mi 25. Apr 2007, 11:03

und jetzt ?

Hat Anna bei der Führerscheinstelle der Kolbenfresser gepackt?
Fragen über Fragen, Sorgen über Sorgen.
glücklich sein ist ein Geschenk, wer zufrieden ist, hat prima Karten, wer jammert, jammert.
http://www.itacare.com.br/pousada/encontrodasaguas
Benutzeravatar
Neto
 
Beiträge: 555
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:48
Wohnort: Itacaré-Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Anna82 » Mi 25. Apr 2007, 18:48

[quote="Neto"]und jetzt ?

Hat Anna bei der Führerscheinstelle der Kolbenfresser gepackt?
Fragen über Fragen, Sorgen über Sorgen.[/quote]


Das Drama nimmt kein Ende...
Und dabei war ich so entspannt, als ich zum 10mal angerufen habe, um mit der Dame (ist schon keine Tante mehr, habt ihrs bemerkt?!) nochmal zu sprechen, denn ich hatte eine kurze Liste im Internet auf der Seite der DETRAN gefunden, die doch tatsächlich Auskunft darüber gibt, was der Ausländer zur Verlängerung seines Führerscheins braucht.

Aber ratet mal..... Bruna arbeitet nicht mehr dort.

Fing also wieder alles von vorne mit nem anderen Typen an. Ich am Telefon alles erklärt und seine Antwort war nur "Warum gehst du nicht zu nem Despachante?"
Vielleicht verstehe ich die Aufgaben des Despachante ja falsch, aber der geht doch auch "bloß" in meinem Namen für mich zur selben Ciretran-Stelle oder nicht? Also ist es doch egal, ob ich oder er da vorm Tresen steht, wenn trotzdem keiner weiß, wie es funktioniert....
Na, jedenfalls hab ich gesagt, ich kann das schon gut und gern alleine erledigen, ich brauche nur jemanden, der Bescheid weiß..
Da kam wieder der Chef ins Spiel, der mir dann nur mitteile, ich solle persönlich vorbeikommen. SCHON WIEDER!
Aber ich war ja entspannt....

Also am nächsten Tag extra früh aufgestanden, in die andere Stadt gesaust und... RATET MAL.... Chefchen nicht da.

So, mit dem Entspannt sein ist es wieder vorbei, dem Thread über "Positives" hab ich auch nichts mehr hinzuzufügen und morgen fahre ich also wieder 60km nur für den Chef! Und WEHE, der ist nicht da!......
Viver é a coisa mais rara do mundo,
a maioria das pessoas apenas existe.

Provérbio de São Paulo
Benutzeravatar
Anna82
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 22:06
Wohnort: Piracicaba / Brasilien
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Gregor » Mi 25. Apr 2007, 19:13

Anna82 hat geschrieben: Also ist es doch egal, ob ich oder er da vorm Tresen steht, wenn trotzdem keiner weiß, wie es funktioniert.... .


Da irrst Du Dich gewaltig. Es gibt dort kleine und feine Unterschiede.
Ein Despachante steht nie in der Schlange, dafür hat er 2 Leute, die den ganzen Tag in der Schlange stehen. Dadurch arbeitet er viel effektiver als Du. Und er kennt die Gebührenordnung, z.B bei der DETRAN. Es gibt dort viele verschiedene Gebühren. Von manchen Gebühren wirst Du nie etwas erfahren, die kennt nur der Despachante, und er weiss auch, wo er sie bezahlen muss.

Nur eine Vermutung von mir, und kein Ratschlag. Du solltest auch nicht nach den Gebühren fragen. Vielleicht solltest Du einfach einen Despachanten beauftragen. 8)
Oder einfach noch 10 oder 20 mal hinfahren. Führt sicher auch zum Ziel.
Ich fahre übrigens auch selber hin, aber mir macht das auch nichts aus.
Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon amarelina » Mi 25. Apr 2007, 19:33

ganz genau wie es gregor schreibt und noch was anna82:
nie, aber auch wirklich nie die nerven verlieren, das verkompliziert die sache gewaltig. die brasilianische bürokratie ist ein überaus sensibler bereich, mit deutschem (resp. europäischem) stress kommt man da nirgends hin.
die beste lösung für dich und deine nerven ist ein despachante.

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Beitragvon Boli » Mi 25. Apr 2007, 22:24

Gregor hat geschrieben: ... Von manchen Gebühren wirst Du nie etwas erfahren, die kennt nur der Despachante, und er weiss auch, wo er sie bezahlen muss...


Und an WENN!!! Dieser Kenntnis ist sehr, sehr wichtig!
In der PF in Rio gibt's eine Schlange nur für Despachantes.
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Beitragvon O_Periquito » Do 26. Apr 2007, 03:50

oi anna82
nur nicht aufgeben, was uns nicht umbringt macht uns stark. das drama hier nimmt nie ein ende.
vor 2 tagen hat einer von unseren arbeitern den wasserstrahl in die schalttafel von unserer gefrierkammer gehalten um dort sauber zu machen. ich bin nicht ausgerastet sondern habe mich umgedreht und den wartungsdienst unserer gefriekammer angerufen. war alles durchgeschmort. früher hätte ich wohl einen tobsuchtsanfall bekommen, aber jetzt habe ich schon fast resigniert abgewinkt.

ich werde mich hier nie anpassen können, das lässt schon mein charakter nicht zu. aber ich lerne mit solchen dingen umzugehen.

was ich an brasilien so liebe: der ungeheure ideenreichtum der menschen hier. :idea: es geht ihnen ein licht auf und sie setzen es sofort in die tat um. :idea: ohne über jegliche folgen und konsequenzen nachzudenken.
das ist eben ihre art zu leben, von heute auf morgen und über das übermorgen oder das, was danach kommt wird nicht nachgedacht.
kann schon sein das sie glücklicher sind als wir, was ich aber dennoch bezweifle.

einer unserer nachbarn ist ganz anders als wir. jedesmal im suff wenn er oder seine frau eine fensterscheibe zerschlagen haben, welche nicht neu eingesetz wird, hat sie dann wieder mehr platz um ihre wäsche zum trocknen aufzuhängen, einfach gruslig. die oma die mit auf dem gehöft wohnt hat bald kein dach mehr über dem kopf, aber der sohn feiert lieber seine partys.
haben die nun ein erfüllteres leben als wir?

hätte ich in den 10 jahren alles aufgeschrieben was uns hier schon wiederfahren ist und was wir uns schon angehört haben, das buch würde sicher für auswanderer eine kleine fundgrube. habe aber nix aufgeschrieben und weiss auch nicht ob man das veröffentlichen dürfte hier. da würden einige blamable dinge drin stehen die dir keiner glauben würde.

brasilien ist ein sehr schönes land, aber die brasilianer selbst hemmen die weiterentwicklung ihres landes. ist vielleicht auch was positives , brauchen sie nicht so viel zu arbeiten und haben mehr freizeit.

vor 2 wochen hat mir ein agent von einer schiffsmarklerei erklärt das er den typischen brasilianer verkörpert: er ist unpünktlich und faul. ich hatte ihm an dem wochenende zig mal angerufen aber ohne erfolg obwohl er plantão hatte. er war mit der namorada am strand und hat job job sein lassen.

ich finde es schon ganz schön heftig sowas zu sagen, zumal wenn sein gegenüber noch ein ausländer ist.
aber jetzt schluss für heute, sonst rede ich mich noch in rage.
lg O Periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]