Provokation?

Mitteilungen von und für Mitgliedern zum Brasilien-Forum / Verbesserungsvorschläge / Kritik und Lob

Beitragvon Daniele » Fr 2. Mär 2007, 11:45

Auch ich muss roman3 recht geben. Bin noch nicht lange hier im Forum dabei, aber auch ich bin erschrocken wie teils Leute Brasilien herunter machen. Brasilien ist sicher ein heisses Pflaster , aber hat es trotzdem nicht verdient so mies darzustellen. Für Brasil-Neulinge ist es sicher gut Ratschläge mit auf den Weg zugeben.
Aber mir kommt es manchmal vor, das viele Mitglieder dieses Land als hinterletztes Land darstellen.
Brasilien ist wunderschön aber mit einigen Gefahren die man wissen muss. Aber der letzte Dreck ist es nicht. Es lohnt sich es zu besuchen.
Grüsse
Daniele
Benutzeravatar
Daniele
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 11:55
Wohnort: Pecém/ Ceara/ CH-Rafz-Niederhasli
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Lemi » Fr 2. Mär 2007, 12:35

Daniele hat geschrieben:Brasilien ist wunderschön aber mit einigen Gefahren die man wissen muss. Aber der letzte Dreck ist es nicht. Es lohnt sich es zu besuchen.
Grüsse
Daniele


"Der letzte Dreck" stammt aus deiner Feder, liebe Daniele ... :wink:

Ansonsten gibt es einen alten Portugiesen-Witz, der die Situation ganz gut beschreibt:

"Brasilien wäre das Paradies .... wenn es die Brasilianer nicht gäbe."

Klingt hart, ist übertrieben, enthält aber wie jeder Witz auch ein grosses Stück Wahrheit ...

Als Neuling sollte man übrigens nicht nur nach BILD-trächtigen Schlagzeilen suchen, sondern auch mal die langweilig anmutenden Besuchsberichte lesen. Da gibts vieles Interessantes. Da wird auch nichts runtergemacht.

Übrigens sollte man manchmal der Realität ins Auge schauen, sei sie noch so schauderhaft.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon loiro » Fr 2. Mär 2007, 13:00

Daniele hat geschrieben:Auch ich muss roman3 recht geben. Bin noch nicht lange hier im Forum dabei, aber auch ich bin erschrocken wie teils Leute Brasilien herunter machen. Brasilien ist sicher ein heisses Pflaster , aber hat es trotzdem nicht verdient so mies darzustellen. Für Brasil-Neulinge ist es sicher gut Ratschläge mit auf den Weg zugeben.
Aber mir kommt es manchmal vor, das viele Mitglieder dieses Land als hinterletztes Land darstellen.
Brasilien ist wunderschön aber mit einigen Gefahren die man wissen muss. Aber der letzte Dreck ist es nicht. Es lohnt sich es zu besuchen.
Grüsse
Daniele


Liebe Daniele,

bislang gab es nur Widerspruch und andere Meinungen. Bitte lies mal zwischen den Zielen der Brasilienfreunde. Dieses Forum tauscht sich überwiegende über Dinge aus, die über den Erfahrungshorizont eines gewöhnlichen Touristen hinausgehen (die immer nur wieder die immergleichen Fragen stellen, statt die Suchfunktion zu bedienen). Ergo sind die meisten Beiträge auch nicht touristentauglich.

Die hochglanz Werbebroschüre gibt es woanders - das hier ist ein Insiderforum.

Até logo!

PS: Der "letzte Dreck" stammt von Dir, nicht aus dem Forum!
Zuletzt geändert von loiro am Fr 2. Mär 2007, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
loiro
 
Beiträge: 337
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Zambo » Fr 2. Mär 2007, 13:24

Einige ertragen negative Berichte über ihr Traumurlaubsparadies eben nicht.
Es sind immer die gleichen dummen Sprüche:

"Mir ist noch nie was passiert..."
"Rio ist nicht gefährlicher als Berlin"


So einen Schwachsinn darf man nicht unkommentiert lassen, da sowas für einen Neuling lebensgefährlich sein kann. Nur über die schönen Seiten Brasiliens zu berichten ist unverantwortlich und menschenverachtend.
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Gunni » Fr 2. Mär 2007, 13:36

8) Muß jetzt doch noch schnell meinen Senf dazu geben 8)

...zuerst wollt ich ja garnix schreiben, aber die Thematik beschäftigt mich schon länger, denn es scheint wohl auch immer auf den Standpunkt des Betrachters anzukommen.....

Wenn man bspw. in Brasilien 'ne Schwangere mit 4 Monatsgehältern auf die Straße setzen kann und sie keine Chance hat, sich auch nur halbwegs erfolgreich zu wehren, so betrachtet das der Arbeitgeber durchaus als POSITIV (vgl. in Deutschland kannst du dein Budget die nächsten 2 Jahre schon mal "einfrieren" und mußt ihr auch noch nen Platz offen halten, wenn sie mal wieder kommen will - nicht mal vorab zum Test schicken geht) - ist es aber NUN deine Frau und du bist auf das Einkommen von ihr evtl. noch angewiesen, so ist es ziemlich NEGATIV (theoretisch dürft man also garnichts mehr schreiben oder nur noch Wetterberichte lesen :wink: )

...und da das Forum, wie andere schon geschrieben haben, deutlich über nen einfachen Brasilienurlaub hinaus geht, erwarte ich immerhin offene und möglichst ehrliche Antworten (egal ob diese dann gut oder schlecht für meine persönlichen Bedürfnisse sind - das Urteil muß ich immer noch selber für mich fällen :!: ) - "Tudo bem" - Sager kenn ich leider schon viel zu viele, die bringen mich im Leben aber nicht weiter, auch wenn es sehr angenehm ist, das zu hören :!:

Vielleicht erscheinen ja viele Beiträge aus der Sicht des Erstellers garnicht so negativ, wie sie ein anderer dann evtl. sehen mag ??
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Beitragvon Lemi » Fr 2. Mär 2007, 13:38

Zambo hat geschrieben:Nur über die schönen Seiten Brasiliens zu berichten ist unverantwortlich und menschenverachtend.


Da passt folgender Spruch gut:

"Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten."

In Bezug auf Brasilien ist das Licht eher aufs Wetter bezogen als auf dessen gute Seiten ... die schlechten Seiten sind dann der Schatten. :lol:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Gewöhnliche Touristen

Beitragvon Bequimao » Fr 2. Mär 2007, 18:36

loiro hat geschrieben:[
...
Liebe Daniele,

bislang gab es nur Widerspruch und andere Meinungen. Bitte lies mal zwischen den Zielen der Brasilienfreunde. Dieses Forum tauscht sich überwiegende über Dinge aus, die über den Erfahrungshorizont eines gewöhnlichen Touristen hinausgehen (die immer nur wieder die immergleichen Fragen stellen, statt die Suchfunktion zu bedienen). Ergo sind die meisten Beiträge auch nicht touristentauglich.

Die hochglanz Werbebroschüre gibt es woanders - das hier ist ein Insiderforum.

Até logo!


Oi Loiro,
Eben nicht. Es gehört nicht zu den Zielen des Forums, ein Insiderforum zu sein. Fragen und eigene Beiträge von Brasilien-Neulingen sind erwünscht und irgendwann werden sie dann auch Insider. Die Suchfunktion bringt auch nicht alles, und man muß erstmal wissen, wie ein Forum funktioniert. Ich habe öfters Beiträge nicht gefunden, von denen ich wußte, daß es sie gibt. Die Forumssoftware ist halt etwas veraltet.

Zu den gewöhnlichen Touristen: Ich habe oft auf den Rückflügen Leute getroffen, die vom Brasilienurlaub total frustiert waren. Die waren gewöhnt individuell zu reisen, sind aber an der Sprachbarriere oder an der Angst vor vermeintlichen oder echten Gefahren gescheitert. Da ist es gut, im Forum eine Vorstellung zu bekommen, was man erwarten kann. Auch Du bist irgendwo und irgendwann ein "gewöhnlicher Tourist" und für Informationen dankbar.

Viele Grüße,
Bequimão
Bequimão ist Manuel Beckmann, brasilianischer Revolutionär in Maranhão (?? - 1685).
Benutzeravatar
Bequimao
 
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 14:20
Wohnort: Mannheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 12 mal in 11 Posts

Re: Gewöhnliche Touristen

Beitragvon Gregor » Fr 2. Mär 2007, 19:20

Bequimao hat geschrieben: Die Suchfunktion bringt auch nicht alles, und man muß erstmal wissen, wie ein Forum funktioniert. Ich habe öfters Beiträge nicht gefunden, von denen ich wußte, daß es sie gibt. Die Forumssoftware ist halt etwas veraltet.


Ist mir auch gerade wieder aufgefallen. Auf Grund der aktuellen Containerfrage habe ich das Forum nach den einschlägigen Suchworten durchsucht, und in der forumseigenen Suche kamen dutzende belanglose Threads, und in der Google Suche erstaunlicherweise überhaupt keine Treffer.
Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 2. Mär 2007, 19:39

Gunni hat geschrieben:
Vielleicht erscheinen ja viele Beiträge aus der Sicht des Erstellers garnicht so negativ, wie sie ein anderer dann evtl. sehen mag ??


Ich glaube das trifft es recht gut. Viele der Insider (die drinnen wohnen oder sehr oft in B sind) haben ja die ganzen unangenehmen und blöden Sachen ja nicht nur erlebt sondern sie irgendwo gemeistert oder sich arrangiert.
Es hat zwar jeder das Recht, seinen eigenen Erfahrungen und damit die gleichen Fehler wie andere selbst zu machen, aber das muss ja nicht sein. Wer die Warnungen dann in den Wind schlägt, muss auch dafür einstehen.
Hinzu kommt, dass viele Nubis ihre Fragen und Probleme dermaßen simpel stellen, dass man sich fragen muss, ob die mit der gleichen Einstellung es je bis an die Ostsee geschafft haben. Und dann hat man wirklich das Gefühl, diese Leute vor sich selbst beschützen zu müssen und man holt ein wenig weit aus.

Generell bin ich aber nicht der Ansicht dass das Forum überwiegend negativ berichtet, die positiven Beiträge fallen nicht so auf und bleiben nicht so sehr im Kopf hängen wie die Räubergeschichten.

Gruß

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Daniele » Fr 2. Mär 2007, 20:10

Super Beitrag, Bequimao
Du schreibst genau was ich denke.Das Forum sollte für den einfachen Tourist , wie für mir, die schon 10 Jahre in Brasilien bin, etwas bringen.
Und Trem Mineiro, auch wenn die Fragen noch so simpel sind, man sollte sie achten. Es können nicht alle Menschen überintelligent sein. Jeder fragt so, wie es ihm möglich ist. Und mancher hat Freude, so über das Forum, Kontakte mit anderen zu knüpfen.
Gruss
Daniele
Zuletzt geändert von Daniele am Fr 2. Mär 2007, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Daniele
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 11:55
Wohnort: Pecém/ Ceara/ CH-Rafz-Niederhasli
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Briefkasten


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]