PT sammelt die Resultate ihre Politik ein

Aktuelle Tendenzen und Prognosen der brasilianischen Regierungspolitik und Wirtschaftsentwicklung / Daten und Fakten aus der mehr als 500-jährigen Geschichte Brasiliens

PT sammelt die Resultate ihre Politik ein

Beitragvon Saelzer » Di 4. Okt 2016, 13:38

Anders als so mancher Salon-Linker in Deutschland oder die Trolle aus Russland gerne vermitteln (oder richtiger: "aufdrängen!") möchten ist die Meinung zur bisherigen linken Politik in Brasilien doch weitestgehend einheitlich und deutlich: http://latina-press.com/news/227146-kommunalwahlen-in-brasilien-schlimmste-niederlage-der-linkspartei-seit-jahrzehnten/

latina-press.com hat geschrieben:Die ehemals „politische Kraft Brasiliens“ erlebte ihre größte Niederlage bei den Wahlen seit zwei Jahrzehnten und verlor landesweit mehr als die Hälfte der einst errungenen Bürgermeisterämter.
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: PT sammelt die Resultate ihre Politik ein

Beitragvon Colono » Di 4. Okt 2016, 15:21

Die meisten werden hier noch Dilmas
Rache zu spūren bekommen. Während dem Staat die Einnahmen wegbrechen, haben sich die öffentlichen Gehälter unter Dilmas Regierung nahezu verdreifacht. Das macht mir Angst.

Man meint zwar dass man die PTisten entgūltig ausgemerzt hat, aber in Wirklichkeit wechselten die meisten schon vorher das Lager um ihren Sessel nicht zu verlieren. Auch die Festangestellten FP's werden in Zukunft nicht auf ihre Errungenschaften verzichten wollen. Bezahlen werden es wie ūberall die Rentner, Kleinsparer, Selbstständigen und Wenigverdiener. Chega de mamata!

http://www.transparencia.gov.br/convenios/ConveniosListaEstados.asp?TipoConsulta=0

http://www.portaldatransparencia.gov.br
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2337
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 645 mal
Danke erhalten: 699 mal in 516 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Urs

Re: PT sammelt die Resultate ihre Politik ein

Beitragvon Itacare » Di 4. Okt 2016, 19:54

Colono hat geschrieben:....... Während dem Staat die Einnahmen wegbrechen, haben sich die öffentlichen Gehälter unter Dilmas Regierung nahezu verdreifacht......



Alles relativ. Bei der Inflation, die ebenfalls beschert wurde, wird das durch n paar Nullrunden schnell egalisiert.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5345
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 911 mal
Danke erhalten: 1398 mal in 965 Posts

Re: PT sammelt die Resultate ihre Politik ein

Beitragvon cabof » Di 4. Okt 2016, 21:20

Nicht nur Brasilien... Länder die nur auf Rohstoff-Produkte für den Export setzen und somit Weltnachfrage abhängig sind.... DE exportiert kaum Rohstoffe, nur
Qualität "Made in Germany" - Brasilien hat verpennt und pennt weiter.... nur weil die Ölexporte zB im Staate Rio rückläufig sind bricht dort alles ein.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9915
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1404 mal
Danke erhalten: 1483 mal in 1245 Posts

Re: PT sammelt die Resultate ihre Politik ein

Beitragvon Colono » Mi 5. Okt 2016, 00:32

Itacare hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:....... Während dem Staat die Einnahmen wegbrechen, haben sich die öffentlichen Gehälter unter Dilmas Regierung nahezu verdreifacht......



Alles relativ. Bei der Inflation, die ebenfalls beschert wurde, wird das durch n paar Nullrunden schnell egalisiert.


Sag das mal denen von der Caixa.

http://g1.globo.com/economia/noticia/2016/10/greve-dos-bancarios-completa-29-dias-com-131-mil-agencias-fechadas.html

Während die privaten Banker bei uns in der Stadt alle inzwischen arbeiten, halten die staatlichen schon seit knapp einen Monat uns Konsumenten als Geisel. Das trotz Präsidialgehalt von annähernd 12000 Reais im Monat als Gerente der staatlichen Caixa. Leider kein Einzelfall, ich kenne dazu einen brasilianischen Postler der verdient das auch - Und bei noch weniger Arbeitsleistung und Verantwortung als ein Gerente. Trotzdem streikt er einmal im Jahr.

Mit einem deutschen Sparkonto könnte das einem eigentlich egal sein, aber selbst dort wird man schleichend enteignet. Steht dann für Inkompetenz der Banker und Kreativität der Eurokraten gerade. Ganz ohne nennenswerte offizielle Inflation.

Die sich nicht wehren können, ich meine damit die ohne Lobby, werden überall zur Kasse gebeten bzw. versklavt um das feine Leben unserer Herrschaften zu finanzieren. Zieht euch mal warm an.

https://www.welt.de/finanzen/article154297020/Die-schleichende-Enteignung-der-deutschen-Sparer.html
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2337
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 645 mal
Danke erhalten: 699 mal in 516 Posts


Zurück zu Politik, Wirtschaft & Geschichte Brasiliens

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]