Raubüberfall im Bus

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon tinto » So 22. Jan 2006, 09:09

Hm...das versteh ich nicht. Handelt es sich dabei um Induvidualüberfälle? Ich kenn das nur so, dass der ganze Bus überfallen wird. Wer nichts gibt krigt Schläge....
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Fischkopp » So 22. Jan 2006, 17:15

Hallo Copacabana,

ist deine Frage noch aktuell?
Hast du nach so vielen Überfällen denn jetzt überhaupt noch etwas, was man dir klauen kann?

Ansonsten, nicht auffallen, wenig mitnehmen, gut verstecken oder halt dich an Rudi
Gruß
http://www.brasilien-inside.de
:roll:
Benutzeravatar
Fischkopp
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 4. Dez 2004, 13:01
Wohnort: Am Deich 11a, Cuxhaven
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Mo 23. Jan 2006, 11:40

Oi gente,

am WE ist wiedermal ein Bus ankommender Touristen aus England überfallen worden. Direkt vom Flughafen kommend sind sie im Aterro do Flamengo angehalten worden und durften alles abgeben, was sie hatten und das war nicht wenig: sie hatten so ca. 250.000 Dollar bei sich und jede Menge Gold, Ketten und Uhren. Auch die Pässe wurden ihnen abgenommen.

Sie hatten ursprünglich vor, Pferderennen im Jockeyclub von Gavea anzuschauen. Einige von ihnen hatten da an sicherlich sehr hohe Wetteinsätze gedacht ..............

Ziel des Busses war Copacabana Palace. Man könnte auch glauben, dass es da eine Querverbindung des Busunternehmens zu den Gangstern gibt. Wer weiss ?
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon ipanema » Fr 27. Jan 2006, 16:40

Ich wohne selbst in Rio und benütze oft den Bus. Ein guter Tipp... Es gibt Busse, wo du 10 cents bis 1 R$ mehr bezahlst... benutze diese Busse, dort passiert nie etwas... Gruss aus Rio
Benutzeravatar
ipanema
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 30. Mai 2005, 02:04
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon casparbahia » Mo 22. Mai 2006, 16:22

Lemi hat geschrieben:Oi gente,

am WE ist wiedermal ein Bus ankommender Touristen aus England überfallen worden. Direkt vom Flughafen kommend sind sie im Aterro do Flamengo angehalten worden und durften alles abgeben, was sie hatten und das war nicht wenig: sie hatten so ca. 250.000 Dollar bei sich und jede Menge Gold, Ketten und Uhren. Auch die Pässe wurden ihnen abgenommen.

Sie hatten ursprünglich vor, Pferderennen im Jockeyclub von Gavea anzuschauen. Einige von ihnen hatten da an sicherlich sehr hohe Wetteinsätze gedacht ..............

Ziel des Busses war Copacabana Palace. Man könnte auch glauben, dass es da eine Querverbindung des Busunternehmens zu den Gangstern gibt. Wer weiss ?


Solche Überfälle finde ich eher schon wieder gerecht, wenn nur das erbeutete Gut nicht gleich in Kokain oder Waffen investiert würde ..
Die Pfeffersäcke tuen mir nicht leid, die müssen zur Polizei, lassen sich die Sachen von ihrer gutdotierten Versicherung ersetzen und haben wenigstens mal wirklich etwas erlebt. ;) Ich wüsste auch nicht, was ich tuen würde, wenn eine Million Dollar in einen Bus gepresst rumfahren würde und ich kaum etwas zu Essen, etc. hätte...
Benutzeravatar
casparbahia
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 15. Mär 2006, 11:32
Wohnort: osnabrück
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Hi

Beitragvon Zwitscherer » Mo 22. Mai 2006, 16:36

Vielleicht hat der Bus der Engländer schon vor Geld gestunken :lol: :lol: :lol: . Ich weiß z.B. ehrlich nicht , was von den ganz normalen Businsassen eines Stadtlinienbusses groß zu holen wär . Die meisten haben eh nur noch das Fahrgeld gehabt .
Ich bin mal mit meiner nach dem Essen in Ipanema in den Bus gestiegen ( einfach nur zum Entspannen vom Essen :D ) und wir sind bis Recreio gefahren . Hätten mich dort an der Endhaltestelle paar überfallen , hätte ich bis auf die Hilfe meiner Frau , niemanden dabei gehabt .
Bild
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 780
Registriert: So 28. Nov 2004, 11:31
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Beitragvon AfroClub » Mi 24. Mai 2006, 16:10

casparbahia hat geschrieben:
Lemi hat geschrieben:Oi gente,

am WE ist wiedermal ein Bus ankommender Touristen aus England überfallen worden. Direkt vom Flughafen kommend sind sie im Aterro do Flamengo angehalten worden und durften alles abgeben, was sie hatten und das war nicht wenig: sie hatten so ca. 250.000 Dollar bei sich und jede Menge Gold, Ketten und Uhren. Auch die Pässe wurden ihnen abgenommen.

Sie hatten ursprünglich vor, Pferderennen im Jockeyclub von Gavea anzuschauen. Einige von ihnen hatten da an sicherlich sehr hohe Wetteinsätze gedacht ..............

Ziel des Busses war Copacabana Palace. Man könnte auch glauben, dass es da eine Querverbindung des Busunternehmens zu den Gangstern gibt. Wer weiss ?


Solche Überfälle finde ich eher schon wieder gerecht, wenn nur das erbeutete Gut nicht gleich in Kokain oder Waffen investiert würde ..
Die Pfeffersäcke tuen mir nicht leid, die müssen zur Polizei, lassen sich die Sachen von ihrer gutdotierten Versicherung ersetzen und haben wenigstens mal wirklich etwas erlebt. ;) Ich wüsste auch nicht, was ich tuen würde, wenn eine Million Dollar in einen Bus gepresst rumfahren würde und ich kaum etwas zu Essen, etc. hätte...



Na dann wünsch ich Dir mal bei so einer Sache als Opfer dabei zu seien.
Die Verliebtheit in ein Land oder einer Kultur vernebelt offenbar einigen den Bezug zur Realität. Menschen so pauschal abzuurteilen finde ich schlicht weg primitiv. :x
Benutzeravatar
AfroClub
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 13:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon casparbahia » Mi 24. Mai 2006, 22:39

Hör mal zu AfroClub,
das war ein Rudel stinkreicher High-Society-Prollos, denen Ascot und Aachen zu langweilig war.
Und wenn du dir Sorgen um den seelischen Zustand der armen Lämmer machst, kann ich dich von allen Sorgen befreien. Ihre Krankenversicherung zahlt ihnen bestimmt allen die nötige Therapie um sich von dieser schrecklichen Greueltat dieser barbarischen unzivilisierten Menschen zu erholen.
Vielleicht machst du eine Spendenaktion für die Opfer des Diebstahls ??
Benutzeravatar
casparbahia
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 15. Mär 2006, 11:32
Wohnort: osnabrück
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Stefanooo » Mi 24. Mai 2006, 23:12

Gut ok, alte etwas abgewetzte Klamotten, keine Birkenstocktreter tragen,
von Uhren und Schmuck mal ganz abgesehen-->das leuchtet ein.

Aber was macht man wenn man wie ich im Sommer gold- bis strohblonde Haare bekommt und die Augen wegen der dunklen Haut regelrecht blau funkeln.

Da fällt man doch auf wie ein bunter Hund oder nicht?
Ich meine, da kann man sich doch nicht wirklich als "Eingeborener" tarnen.
Auf dem Foto da oben im Bus haben alle dunkle Haare und Augen.
Selbst wenn man noch so abgewrackt durch die Gegend spaziert wird man doch sofort als "Gringo" und potentieller Geldspender enttarnt.
Damit ist man doch total am Ar***.

Was machen die von euch die unter den gleichen Nachteilen leiden um nicht ständig abgezogen zu werden?

Sonnenbrille und Haarstrumpf????
Benutzeravatar
Stefanooo
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 09:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Pimenta Bueno » Do 25. Mai 2006, 06:33

casparbahia hat geschrieben:Hör mal zu AfroClub,
das war ein Rudel stinkreicher High-Society-Prollos, denen Ascot und Aachen zu langweilig war.
Und wenn du dir Sorgen um den seelischen Zustand der armen Lämmer machst, kann ich dich von allen Sorgen befreien. Ihre Krankenversicherung zahlt ihnen bestimmt allen die nötige Therapie um sich von dieser schrecklichen Greueltat dieser barbarischen unzivilisierten Menschen zu erholen.
Vielleicht machst du eine Spendenaktion für die Opfer des Diebstahls ??


Ach, wie ich Leute beneide, die so ein einfaches Weltbild haben. Dämlicher als Leute, die sich etwas darauf einbilden Geld zu haben, sind die, die sich etwas darauf einbilden, keines zu haben. :twisted:
Benutzeravatar
Pimenta Bueno
 
Beiträge: 187
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]