Reais übrig, hat jemnd Bedarf?

Aktuelle Tendenzen und Prognosen der brasilianischen Regierungspolitik und Wirtschaftsentwicklung / Daten und Fakten aus der mehr als 500-jährigen Geschichte Brasiliens

Re: Reais übrig, hat jemnd Bedarf?

Beitragvon cabof » Do 18. Jun 2015, 07:28

Lohnt es sich überhaupt (für den Fälscher) Reais in Umlauf zu bringen? Ich hatte in meinem Leben noch nie eine Geldfälschung (Blüte) in der Hand, weder hüben noch drüben... das Risiko dürfte sehr gering sein. Ansonsten ziehe ich mein Geld aus den Automaten, die Bestückung dürfte wohl eine Kontrolle durchlaufen sein - ein Restrisiko bleibt dennoch.

PS - BeHarry - biste mal wieder bei uns aufgeschlagen? Hast mit Gato einen Konkurrenten bekommen - nun fetzt mal los.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10369
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1519 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Reais übrig, hat jemnd Bedarf?

Beitragvon Trem Mineiro » Do 18. Jun 2015, 11:47

Natürlich lohnt sich Geldfälschen in Brasilien. Viele Geschäfte, selbst Supermärkte haben UV-Lampen um die Scheine zu prüfen. Hunderter werden da alle geprüft. Leider gibt es keine 500-ter was die Korruption sehr behindert.
Man erlebt immer mal wieder, dass Scheine nicht akzeptiert werden. Aber man bekommt ihn zurück und kann es dann woanders versuchen. :D

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Reais übrig, hat jemnd Bedarf?

Beitragvon brasifan » Do 18. Jun 2015, 18:28

also wenn du sie noch hast, ich kaufe sie, wohne auch in Köln
Benutzeravatar
brasifan
 
Beiträge: 289
Registriert: Di 26. Sep 2006, 11:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 17 mal in 16 Posts

Re: Reais übrig, hat jemnd Bedarf?

Beitragvon cabof » Fr 19. Jun 2015, 21:53

meinst nicht mich...? Wohne zwar auch in Köln habe aber keine Reais zu verkaufen. Mein Ratschlag: immer mal ein paar Reais von der letzten Reise mitbringen, möglichst in kleinen Scheinen für die Wiedereinreise, den Rest erledige ich dann vor Ort in Brasilien.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10369
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1519 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Vorherige

Zurück zu Politik, Wirtschaft & Geschichte Brasiliens

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]