Recht in Brasilien

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Recht in Brasilien

Beitragvon angrense » Sa 24. Dez 2016, 20:13

hammer! der anwalt lacht, da du ihm unnötig die kohle in den rachen wirfst! inocente sabe da nada! :idea:
dümmer gehts nimmer....ich würde mich als anwalt auch kaputtlachen!
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Recht in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Mo 26. Dez 2016, 16:05

angrense hat geschrieben:hammer! der anwalt lacht, da du ihm unnötig die kohle in den rachen wirfst! inocente sabe da nada! :idea:
dümmer gehts nimmer....ich würde mich als anwalt auch kaputtlachen!


Tja, wenn du nicht reagierst dann geht das auch voll in die Hose :idea: Ich würde das Geld ja anders anlegen, so ein paar gebrochene Knie bleiben lange in Erinnerung :twisted:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Recht in Brasilien

Beitragvon Takeo » Mo 26. Dez 2016, 19:47

Gato... brech' mal in Brasilien jemand die Knie, oder lass' mal jemandem in Brasilien die Knie brechen... dann brauchst Du WIRKLICH einen Anwalt, undzwar nicht wegen einer lächerlichen Geldkungelei eines geringeren Betrages, sondern wegen eines Processos criminosos, mit Körperverletzung... DAS geht ins Geld, in' Knast, und in Deinem Falle sogar in eine entgültige Einreisesperre.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Recht in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Mo 26. Dez 2016, 19:54

Takeo hat geschrieben:Gato... brech' mal in Brasilien jemand die Knie, oder lass' mal jemandem in Brasilien die Knie brechen... dann brauchst Du WIRKLICH einen Anwalt, undzwar nicht wegen einer lächerlichen Geldkungelei eines geringeren Betrages, sondern wegen eines Processos criminosos, mit Körperverletzung... DAS geht ins Geld, in' Knast, und in Deinem Falle sogar in eine entgültige Einreisesperre.


Wenn man sich erwischen lässt :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Recht in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 26. Dez 2016, 23:25

Rainer hat geschrieben:Hallo Brasilienfreunde!
Seit einigen Jahren verbringe ich etliche Wochen im Jahr In Rio Formoso, PE. So auch im letzten Winter. Im Februar 2016 wollte mir Herr Edwin G. seinen, für die Urlaubszeit gekauften, Kühlschrank für 100 Real überlassen. Er sollte im Neubau meiner Namorada zur Kühlung der Getränke genutzt werden.
Leider verstarb Edwin 2 Wochen vor unserem gemeinsamen Rückflug an einem Herzinfarkt.
Ein gemeinsamer Bekannter, Wolfgang R., der Edwins Ferienwohnung angemietet hatte übergab mir den Kühlschrank. Ich bot an, Edwins Habseligkeiten ( Schmuck, Handy, Kleidung usw. ) mit nach Deutschland zu nehmen um sie an die Familie Edwins weiterzuleiten. Die Kosten hierfür hätte ich dann mit dem Kühlschrank verrechnet. Dazu ist es aus mir unerklärlichen Gründen nicht gekommen. Vielmehr forderte Wolfgang R. nach meinem Rückflug die 100 Real + 50 Real für den Transport von meiner Namorada, die dieser frechen Forderung nicht nachgekommen ist, da sie ja den Kühlschrank von mir geschenkt bekam. Ich selbst hätte die Forderung beglichen wenn er einen Erbschein vorgelegt hätte!
Inzwischen habe ich Edwins Grab besucht und zur Familie Kontakt aufgenommen. Die Bezahlung des Kühlschranks wurde abgelehnt da das Erbe ausgeschlagen wurde( offensichtlich ist es negativ ). Wenn ich will soll ich die 100 Real an Wolfgang bezahlen, da dieser einige Kosten für die Abwicklung des Falls hatte. Dies ist erst möglich wenn ich wieder in Brasilien bin da ich seine Kontoverbindungen nicht kenne.
Ein Angebot, den Kühlschrank wieder abzuholen wurde von Wolfgang zugesagt aber der angebotene Termin nicht wahrgenommen.
Nach dem für mich die Sache erledigt schien höre ich heute ( nach 9 Monaten ) dass Wolfgang uns beide wegen Unterschlagung angezeigt hat. Es kamen 2 Einschreiben an meine Namorada und an mich. Da steht irgend was drin von 2 Salario minimo ( 1600 Real ) die er von uns wegen übler Nachrede und Ehrschädigung zusätzlich zu den geforderten 150 Real haben will. Es ist also wegen lächerlichen 100 Real ein Verfahren eröffnet worden. Sind die nicht ausgelastet! Ich bin ab der nächsten Woche wieder in Brasilien. Das Verfahren ist auf den 23.02.2017 festgesetzt. So lange wollte ich gar nicht bleiben

Gilt das gerichtliche Einschreiben an mich als zugestellt, da ich in Brasilien keinen Wohnsitz habe?
Was sollte ich eurer Meinung nach unternehmen?
Bekomme ich bei der nächsten Ein- oder Ausreise Probleme?

Für ernsthafte Lösungsvorschläge schon im Voraus besten Dank!

PS: Da fällt mir noch ein Spruch ein:

Gott schütze mich vor Sturm und Wind und Deutsche die im Ausland sind!


Versuch über einen Anwalt einen Vergleich zu erstreben. Das ist billiger auch wenn es bitter ist einem !&@*$#! noch Geld in den !&@*$#! zu stecken.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Re: Recht in Brasilien

Beitragvon Rainer » Sa 18. Mär 2017, 09:36

So, die erste Verhandlung hat stattgefunden. Ich war nicht mehr in Brasilien und hatte mich entschuldigt. Die Richterin stellte das nur fest! Meine Namoradá bot die Bezahlung des Kühlschranks an ( 100 Real laut Anweisung der Familie des Toten ) nebst der beschämenden Forderung von 50 Real für den Transport. Wolfgang Rieger lehnte dieses ab und besteht weiterhin auf 1700 Real mit der unsinnigen Begründung, dass dieses Angebot mit einem Jahr Verspätung kam. Dies war eine Angelegenheit von wenigen Minuten kurz vor Feierabend. Es wurden weder die Besitzverhältnisse noch irgendwelche Gründe erörtert. Schon die Taxifahrt zum Gericht hat neben dem Zeitaufwand mehr gekostet als der Streitwert. Wenn ich deswegen meinen Aufenthalt um 3 Wochen verlängert hätte, wäre ich sehr verärgert! Nun hat Rieger Zeit die Anklage weiter gehen zu lassen und dann bekommen meine Namorada und ich neue Vorladungen zum eigentlichen Prozess. Ist dazu eigentlich ein Anwalt nötig? Nun lasse ich mal Alles auf mich zukommen!
Benutzeravatar
Rainer
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 15:05
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 12 mal in 7 Posts

Folgende User haben sich bei Rainer bedankt:
GatoBahia, Itacare, Regina15

Re: Recht in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Sa 18. Mär 2017, 09:53

Rainer hat geschrieben:So, die erste Verhandlung hat stattgefunden. Ich war nicht mehr in Brasilien und hatte mich entschuldigt. Die Richterin stellte das nur fest! Meine Namoradá bot die Bezahlung des Kühlschranks an ( 100 Real laut Anweisung der Familie des Toten ) nebst der beschämenden Forderung von 50 Real für den Transport. Wolfgang Rieger lehnte dieses ab und besteht weiterhin auf 1700 Real mit der unsinnigen Begründung, dass dieses Angebot mit einem Jahr Verspätung kam. Dies war eine Angelegenheit von wenigen Minuten kurz vor Feierabend. Es wurden weder die Besitzverhältnisse noch irgendwelche Gründe erörtert. Schon die Taxifahrt zum Gericht hat neben dem Zeitaufwand mehr gekostet als der Streitwert. Wenn ich deswegen meinen Aufenthalt um 3 Wochen verlängert hätte, wäre ich sehr verärgert! Nun hat Rieger Zeit die Anklage weiter gehen zu lassen und dann bekommen meine Namorada und ich neue Vorladungen zum eigentlichen Prozess. Ist dazu eigentlich ein Anwalt nötig? Nun lasse ich mal Alles auf mich zukommen!


Am Ende geht es nicht darum wer Recht hat sondern wer die Richterin überzeugen kann :idea:

Eventuell versuchen einen Antrag auf Einstellung des Verfahrens wegen Geringfügigkeit zu stellen, das könnte klappen weil ihr ja ein Angebot gemacht habt und die Richterin auf so ein Kasperletheater üblicherweise auch nicht recht Lust hat [-X Nur so als Idee :idea: Viel Glück :!:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Recht in Brasilien

Beitragvon Rainer » So 23. Apr 2017, 08:54

Nun sollte der Prozess am 18.04.17 stattfinden. Statt Prozess wurde meiner Namorada folgendes Schreiben überreicht:
Vistos, etc. Verifico que as parabes residem na cidate de Rio Formoso-PE local onde tena sido celebrado o negocio juridico.
Portanto, este juizo nao tem competencia para processar a presente demanda, que deve ser ajuizada prante aquela comarca.
Isto posto, extingo o processo Sem resolucao do merito, nos termos do art 51.III. da Lei 9,099/95.
Sem custas e Sem honorarios, conforme art 55 da Lei 9.099/95
Recife, 10 de abril de 2017.
Kann mir das mal einer übersetzen? Ich lese das so, dass das Verfahren eingestellt ist und meiner Namorada keine Kosten entstehen! Wieso lässt man da noch jemand einen Tag opfern und sendet diese Nachricht schon vorab zu? Hätte der Anwalt das nicht wissen müssen? Die nächste Instanz wäre dann in Palmares bzw. ich warte dann auf eine Klage in Deutschland gegen mich, denn so einen hohen Betrag von 150 Real, da rentiert sich schon der Kampf!!!!
Benutzeravatar
Rainer
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 15:05
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 12 mal in 7 Posts

Re: Recht in Brasilien

Beitragvon Mazzaropi » So 23. Apr 2017, 14:28

Rainer hat geschrieben:Nun sollte der Prozess am 18.04.17 stattfinden. Statt Prozess wurde meiner Namorada folgendes Schreiben überreicht:
Vistos, etc. Verifico que as parabes residem na cidate de Rio Formoso-PE local onde tena sido celebrado o negocio juridico.
Portanto, este juizo nao tem competencia para processar a presente demanda, que deve ser ajuizada prante aquela comarca.
Isto posto, extingo o processo Sem resolucao do merito, nos termos do art 51.III. da Lei 9,099/95.
Sem custas e Sem honorarios, conforme art 55 da Lei 9.099/95
Recife, 10 de abril de 2017.
Kann mir das mal einer übersetzen? Ich lese das so, dass das Verfahren eingestellt ist und meiner Namorada keine Kosten entstehen! ...



RICHTIG !
Verfahren eingestellt, da das Gericht nicht zuständig ist, es hätte im Zuständigkeitsbereich von Rio Formoso prozessiertwerden müßen, da die Beteiligten dort wohnen und dort auch der Vertrag geschlossen wurde.

Rainer hat geschrieben:... Wieso lässt man da noch jemand einen Tag opfern und sendet diese Nachricht schon vorab zu? Hätte der Anwalt das nicht wissen müssen? ....


Nicht unbedingt, denn der Richter will sich ja auch wichtig machen und wenigstens eine Verhandlung durchführen. Evtl. wollte er/sie sich auch ein Bild machen. Die Frage wäre eher, warum wurde die Klage überhaupt angenommen wenn doch der Prozess in der falschen Comarca gestellt wurde !?!?!? :roll:

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 701
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Recht in Brasilien

Beitragvon brasilharry » So 23. Apr 2017, 16:32

Weil viele Juristen schlecht vorbereitet zu Terminen und Verhandlungen kommen, vielleicht die Akten im letzten Moment einmal quer gelesen und wenn sie dann mitten drin sind, merken sie erst um was es geht ... nicht nur in Brasilien so.
Benutzeravatar
brasilharry
 
Beiträge: 138
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 23:11
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 50 mal in 33 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]