Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Beitragvon chegei » Fr 2. Nov 2007, 13:59

wenn ein arbeitnehmer vorm 100% arbeitnehmerfreundlichen arbeitsgericht verliert dann brauchst du mindestens einen bossi oder einen superstaranwalt und ob der kostenlos irgendwas durchsieht möchte ich schwer bezweifeln,da kannst mal nur fürs durchsehen die 260.000 hinblättern
abraço
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Beitragvon bruzundanga » Fr 2. Nov 2007, 14:52

@awg
Ein RA mit OAB-Nr. ist grundsätzlich für ganz Brasilien zugelassen.
Trabalhista und Danos morais sind technisch bedingt immer 2 Prozesse. Ersterer wird wahrscheinlich hier in Fortaleza in die 2. Instanz gehen, die danos morais wahrscheinlich in Brasilia.
Grundsätzlich kann man sagen, dass eine Abweisung beim Arbeitsgericht implizit schon das sem futuro beinhaltet.

Wenns sich um Strafrecht handeln würde, wäre Paulo Quezado erste Wahl. Bei Zivilrecht und Arbeitsrecht muss ich erst mal nachfragen. Die Kanzlei von Cid Marconi macht einen seriösen Eindruck (Bin mir aber nicht sicher ob die Spezialisten für solche Fälle sind). Ob eine solche Beratung kostenlos ist, kann ich nicht garantieren (wage es zu bezweifeln). Aber Adressen kompetenter Anwälte gäbs genug. Die Kosten für die "Analyse" sind aber bestimmt nicht im 6 und hochstwahrscheinlich auch nicht im 5 stelligen Bereich zu befürchten.
Bei "Vorladen" von Zeugen bin ich skeptisch, einzig und allein aus dem Grund der hier niedrig anzusetzenden Hemmschwelle was Lügen betrifft.

Jetzt ist aber erst mal verlängertes Wochenende.

Abraços

P.S. Hab gerade Dein zwischenzeitlich geschriebens Posting gelesen und mir scheint Ihr wollt euch Probleme kaufen. Vielleicht über PN wer die "Mächtigen" sind denen Du (Ihr) paroli bieten wollt.
Hoffentlich war das Reiseziel der Zeugen nicht Nirwana.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Beitragvon 007 » Fr 2. Nov 2007, 19:44

alleswirdgut hat geschrieben:Klage wurde in beiden Fällen abgewiesen, da es keine aussagewilligen Zeugen gab, bzw auch ein Zeuge seine vorangegangenes schriftliches Zeugnis (mit Hinweis darauf, dass er auch möglichst nur im Notfall und wenn überhaupt dann nur zwangsweise vor Gericht aussagen werde, da er Repressalien fürchtet) vor Gericht seine schriftliche Aussage komplett widerrufen hat.

Zeugen an sich gibt es allerdings reichlich....und um es ganz deutlich zu sagen, hier wurden Zeugen unter Druck gesetzt, wenn´s nicht direkt ging, dann über die Familienangehörigen; oder die Zeugen wurden gekauft oder auf Reisen geschickt.



So wie Du das schilderst, sieht es nicht gut aus für dich. Zeugen können wohl vorgeladen werden, aber die haben dann nichts gesehen oder können sich nicht mehr errinnern.....

alleswirdgut
Das Rechtssystem in Brasilien sieht eine Einsprachefrist (Recurso) für jedes Urteil vor. Ist die unbenützt verstrichen hilft gar nichts mehr !Prozesse können nicht an einen anderen Ort verschoben werden

severino
Jeder normale Prozess (Arbeits- oder Zivilrechtlich, auch Justicia Federal) hat seinen Anfang im Bundesstaat in dem Du klagst. Nur mit Recursos (Einsprachen) nimmt der |Prozess seinen
Lauf, event. bis nach Brasilia. Dort sitzt das oberste Gericht, wie in der Schweiz das Bundesgericht in Lausanne oder in Deutschland in Karlsruhe (glaube ich wenigstens).

abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Beitragvon gws » Sa 3. Nov 2007, 19:28

auf auf zum fröhlichen prozessieren
Benutzeravatar
gws
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi 29. Aug 2007, 19:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Beitragvon heidi » Di 6. Nov 2007, 18:18

gelöscht wegen doppelnick - user gesperrt
Benutzeravatar
heidi
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 22. Okt 2007, 22:39
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Beitragvon mikelo » Di 6. Nov 2007, 21:39

alleswirdgut hat geschrieben: ne Zenzi, locker bleiben...es kommt unverhofft


das trifft hoffentlich auch auf dich zu---locker :wink:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Beitragvon bruzundanga » Mi 7. Nov 2007, 03:44

@awg
Ein Tipp (nur so eine Vermutung): Für das "Minstério Público" gibt es bestimmte Reizthemen, die auch trotz bester Beziehungen nicht ohne Folgen bleiben.
Solche Reizthemen begünstigen unter anderem auch aussergerichtliche "Acordos".

Verstan?
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Beitragvon achduliebezeit » Mi 7. Nov 2007, 18:26

bruzundanga hat geschrieben:@awg
Ein Tipp (nur so eine Vermutung): Für das "Minstério Público" gibt es bestimmte Reizthemen, die auch trotz bester Beziehungen nicht ohne Folgen bleiben.
Solche Reizthemen begünstigen unter anderem auch aussergerichtliche "Acordos".

Verstan?


Admin: Beitrag gelöscht - doppelnick - *gähn* - User gesperrt - Hauptuser ebenfalls gesperrt
Benutzeravatar
achduliebezeit
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Beitragvon bruzundanga » Mi 7. Nov 2007, 18:38

@adlz
Sind wir heute gereizt? :mrgreen:
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Rechtsanwalt gefragt die einhundertfünfzigste

Beitragvon dietmar » Mi 7. Nov 2007, 20:31

Will noch jemand in den Club der Gesperrten???? :mrgreen:
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]