Regenzeit in Bahia ???

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Regenzeit in Bahia ???

Beitragvon Strandläufer » Sa 25. Mär 2006, 11:45

Hi Leute,

ich muß demnächst geschäftlich nach BR und wollte ein wenig Urlaub dranhängen, dachte dabei so an Bahia.

Nun habe ich aber gehört daß dort April bis Juni Regenzeit sein soll.

Da frage ich doch mal so in die Runde was man sich darunter vorzustellen hat ? Sinftlutartig, Dauerregen, oder nur kurze Schauer 1 - 2 x am Tag ?

Ist diese Reisezeit besser zu meiden ? Wo ist man denn in dieser Zeit in BR besser augehoben ?

Greetz
Strandläufer
Benutzeravatar
Strandläufer
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 15:03
Wohnort: Köln
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Gregor » Fr 31. Mär 2006, 14:36

Da offensichtlich keiner weiss, wie der Winter in Bahia ist, ich auch nicht, hier eine Alternative: Natal, die Stadt mit den meisten Sonnentagen Brasiliens. Da in Natal in dem Zeitraum aber ebenfalls Winter ist, hier noch eine Beschreibung des Niederschlags.

Meist kurze, sintflutartige Schauer. Diese können an manchen Tagen immer wieder zwischendurch auftauchen, normal aber eher ein bis zwei mal am Tag. Mit ein wenig Glück spielt sich das auch nur nachts ab.

Das ist die Regel, dann gibts noch die Ausnahme, Dauerregen, auch richtiger Nieselregen. Aber das kommt im Jahr nur 2 - 3 mal vor, sag ich mal so, kann dann aber 2 bis 3 Tage gehen. Letztes Jahr zum Beispiel gerade über die Osterfeiertage, da hat es die ganzen 3 Tage geregnet.

Zusammenfassend sag ich, das man ohne Probleme auch im Winter hier Urlaub machen kann. Die Temperaturen sind während der Zeit auch angenehm, um die 30 C am Tag und nachts in den zwanzigern. Richtig bitterkalte Nächte können auch mal 19 Grad erreichen.

Ich gehe davon aus, das es in Bahia ähnlich ist, die Temperaturen vielleicht minimal niedriger. Aber vielleicht findet sich noch jemand, der aus eigener Erfahrung etwas dazu sagen kann...

Mehr zu dem Thema auch hier: http://www.brasilienfreunde.net/viewtopic.php?t=2903
Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Lemi » Fr 31. Mär 2006, 14:54

Gregor hat geschrieben:Ich gehe davon aus, das es in Bahia ähnlich ist, die Temperaturen vielleicht minimal niedriger. Aber vielleicht findet sich noch jemand, der aus eigener Erfahrung etwas dazu sagen kann...


Genau. In Bahia gilt das gleiche, wobei man noch zwischen Nord- und Südbahia unterscheiden muss.

Nördlich von Salvador gilt genau dass, was Gregor schon schrieb. In Südbahia hingegen muss man zusätzlich noch mit dem Einfluss von Tiefdruckgebieten, die aus Argentinien über Südbrasilien bis Bahia vorstossen können. Diese Kaltfronten sind äussert unangenehm (Regen, Wind, 20°C) und ziehen sich i.a. über 4 Tage hin. Wenn man Pech hat folgt gleich eine 2. Kaltfront hinterher und man hat 8 Tage Sauwetter.

Vor allem die Region um Porto Seguro würde ich deshalb von April bis Juni meiden.

Der Juli ist auch meist noch vom Kaltfronteinfluss betroffen. Längere Schönwetterperioden sind aber schon eher möglich.

Als Alternative bleibt natürlich Minas Gerais. Dort ist zu dieser Zeit Trockenzeit, d.h. es fällt wirklich nicht ein Tropfen vom Himmel.

Die Temperaturen bewegen sich aber aufgrund der Höhenlage tagsüber bei ca. 25°C und nachts zwischen 15-20°C. In extremen Höhelagen (>1500m) fällt das Thermometer auch mal unter 10°C nachts.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 31. Mär 2006, 19:43

Hallo Standläufer
Ich war in den letzten Jahren 2-mal im April/Mai in Itacare, was ja zwischen Porto Seguro und Salvador liegt, ein Bekannter auf Comandatuba. Dort sind die Einflüsse der Süd-Kaltfronten kaum noch zu spüren, höchstens mal ein Regenschauer. Weiter südlich wird’s unangenehmer.
Aber ich wäre mit Prognosen vorsichtig, die Leute da behaupten auch, dass man sich die letzte 3 Jahre nicht mehr auf die Regel-Wetterlagen verlassen kann.

Gruß

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Strandläufer » Mi 5. Apr 2006, 09:50

Danke für die Tips.

Natal reizt mich nicht so weil ich es mir viel zu touristisch vorstelle.
Wenn ich schon um die halbe Welt fliege dann nicht um Horden von Holländern, Skandinaviern und sonstigen Nervensägen um mich zu haben.

Mich reizt das ursprüngliche Brasilien, da gibt es für mich noch viel neues zu sehen. Den Süden habe ich schon abgeklappert, nun interessiert mich der Norden, Bahia, Teresina, Alagoas oder z.B. Belem.
Der Süden war mir zu materialistisch und europäisch. Gut für Investimento aber ansonsten nicht interessant.

Ich war mal für eine Nacht im August in Salvador da standen die Straßen unter Wasser und das Taxi mußte Umwege nehmen. Ein Bekannter hat mir von Mai / Juni berichtet wo es 30 Tage lang ununterbrochen geschüttet hat.

Ich denke das macht man besser wieder ab Oktober, das passt mir aus anderen Gründen auch besser.
So kurz vor den Wahlen hat man auch die Chance dass der Real wieder für uns freundlicher steht.

Hat eigentlich schon jemand in Erfahrung gebracht wann genau gewählt wird (November glaub ich) ?

Grüßle
Strandläufer
Maaret jut,
Strandläufer

Der Unterschied zwischen Deutschland und einer Bananenrebublik: In Deutschland wachsen keine Bananen.
Benutzeravatar
Strandläufer
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 15:03
Wohnort: Köln
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Cemos » Mi 5. Apr 2006, 12:23

Im Moment gibts wirklich viel Regen, mehrmals am Tag, zumindest im Südosten Bahias (Vitoria da Conquista) und das seit 10 Tagen. Das mit der Regenzeit stimmt schon, auch wenn es mal für ein paar Wochen anders erscheint.
Benutzeravatar
Cemos
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Dez 2005, 12:01
Wohnort: Rheinland
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Ein ursprüngliches Brasilien ...

Beitragvon Lunge » Mi 5. Apr 2006, 17:02

Moin Strandläufer
... findest du in Canavieiras. Eine ruhige Kakaostadt an Fluß und Meer, in Sackgassenlage. Keine Pauschalturisten. Bei meinem Kumpel Pit seiner HP gibt es mehr Infos.
http://www.bahiatropical.com
Maritime Grüße
Lunge
Benutzeravatar
Lunge
 
Beiträge: 32
Registriert: So 1. Mai 2005, 03:08
Wohnort: Brunsbüttel/ Canavieiras Ba
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]