Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Beitragvon Saelzer » So 11. Dez 2016, 00:01

Itacare hat geschrieben:Saelzer, bei aller Ehre, jetzt sag bloß, dass Du als Reiseverantwortlicher für die Ungerns kein www.zickosan.de dabei hattest! :mrgreen:


Gibt es das auch als Gebinde für Anstalten (im Paket oder noch besser im Eimer)? Mit so einem Päckchen hätte ich bestenfalls das Frühstück überbrücken können! :lol:

Vielleicht wirkt es noch besser in dieser Kombination:
http://www.zickosan.de/kunden-statements.php hat geschrieben:Da eine Überdosierung von Zickosan zwar keine ernsthaften, jedoch vielleicht unerwünschte Nebenwirkungen haben kann, wäre ich gerne bereit, ihnen ein ebenfalls unbedenkliches Gegenmittel zu liefern. MOZZARELLA. Muster auf Anfrage.
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Beitragvon cabof » So 11. Dez 2016, 23:27

Die Experten hier im Forum wissen wohl bescheid, jeder hat so seine Erfahrungen mit "deutscher Reisebegleitung" gemacht, auch in bin mehrmals auf die Schnautze
gefallen und kann mich an keine positive Begegnung erinnern, ausser Saufgelage... immer meckern, unzufrieden, Frust - alles aus DE mitgebracht und in BR abgeladen, leider zu oft bei mir. Ich sage für meinen Part: nie, nie mehr jemanden im Schlepptau haben. Es mag Ausnahmen geben, - die kenne ich leider nicht. Ich würde gerne Foristen kennenlernen und ein Bierchen trinken, es liegt mir aber fern, an der Copa Gringos anzubaggern nur um Begleitung zu haben, Ausnahme vielleicht Leute mit
eindeutigem kölschen Dialekt... :D
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Re: Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Beitragvon Saelzer » Mo 12. Dez 2016, 00:34

cabof hat geschrieben:... Ausnahme vielleicht Leute mit eindeutigem kölschen Dialekt... :D


"Kamelle de Prinz kütt!" :lol: :lol:
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Re: Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Beitragvon cabof » Mo 12. Dez 2016, 09:11

Saelzer - haste noch jet zo kamelle?

In diesem Sinne, ein schöm`s Tächle noch.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Re: Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Beitragvon Reviersport » Mo 12. Dez 2016, 13:46

Habt Ihr während Eurer Reise zu den Schützenvereinen auch diese Version der Nationalhymne gehört:#

https://www.youtube.com/watch?v=xYfEnu-N3Tg
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 334 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei Reviersport bedankt:
Saelzer

Re: Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Beitragvon Saelzer » Mo 12. Dez 2016, 15:00

Reviersport hat geschrieben:Habt Ihr während Eurer Reise zu den Schützenvereinen auch diese Version der Nationalhymne gehört:#

https://www.youtube.com/watch?v=xYfEnu-N3Tg
Nein, die Version ist mir neu, aber sehr interessant.

Wenn man sich die Bilder dazu ansieht, dann gehen einem dabei verschiedene Dinge durch den Kopf. Einerseits stehen von den gezeigten Häusern und Gebäuden heute wohl noch einige. Den Bildern kann man (soweit da keine portugiesischen Texte drauf sind) auch kaum entnehmen ob sie in Deutschland oder in Brasilien oder sonst wo gemacht wurden. Ist halt alles wie es damals in Deutschland war, inklusive "gehobenem Arm".

Andererseits denke ich an die Zugezogenen in Deutschland, insbesondere an die jungen Menschen mit türkischer Abstammung, die derzeit auch zerrissen sein dürften zwischen dem Land ihrer Wurzeln und dem Land in dem sie wohnen und aufgewachsen sind.

Die Brasilianer hatten nach dem zweiten Weltkrieg versucht die deutsche Kultur in Brasilien zu eliminieren und was ist dabei am Ende heraus gekommen? Das zweitgrößte Oktoberfest der Welt wird heute in Brasilien gefeiert! Angesichts der heutigen Diskussionen in Deutschland gehe ich deshalb davon aus, dass ein solcher Weg mit Verboten nicht viel bringen wird! :wink:

Fragt man aber die Leute in Brasiliens Süden, so schwärmen sie zwar von Deutschland, das tröstet auch bei einem 7:1 :wink: , aber selbst sehen sie sich dennoch als Brasilianer, die sich zwar eine engere Bindung an Deutschland wünschen, aber doch auch ihr Land als Heimat lieben. Ich gehe davon aus, dass es vielen Menschen mit ausländischer Abstammung und deutschem Pass in Deutschland ähnlich ergehen wird.
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Folgende User haben sich bei Saelzer bedankt:
Reviersport

Re: Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Beitragvon frankieb66 » Mo 12. Dez 2016, 15:05

Ola @Saelzer,

erstmal vielen Dank fuer deinen aufuehrlichen Reisebericht!

Ich moechte nur noch was zum BRT in Rio anmerken:

1) ist das wirklich DIE preisguenstige Alternative um von GIG, oder auch von SDU, ans andere Ende der Stadt (Barra da Tijuca) zu kommen, kostet derzeit glaube ich 3.80 R$.

2) und zu Stosszeiten glaube ich nicht, dass man mit dem PKW/Taxi schneller vorankommt, eher langsamer.

3) Gepaeck: hast ja in deinem Blog schon erwaehnt dass das ein Problem sein koennte ... und ist es auch. Ich war vor ein paar Wochen in Rio mit dem BRT unterwegs, mit 2 Koffern und Handgepaeck ... ich mach das immer so, dass ich den Fahrer oder Kassierer bitte, eine der hinteren (Ausstiegs-)Tueren zu oeffnen ... um mich am Drehkreuz vorbei einsteigen zu lassen ... hat bislang immer funktioniert ... zahlen tu ich natuerlich trotzdem, aber erst nachdem ich irgendwo einen Platz mein Gepaeck gefunden habe ... ein Problem hauptsaechlich zu den Stosszeiten ...

4) Auch interessant: es gibt mehrere Varianten des BRT zwischen GIG und Alvorada (Barra da Tijuca) ... normal und "semi-expressa Galeão-Alvorada chega à Barra da Tijuca com apenas 3 paradas intermediárias (Fundão, Vicente de Carvalho e Madureira)".

5) Erwaehneswert ist auch, dass man nicht bar zahlen kann ("do corredor expresso para ônibus não aceitarão mais o pagamento em dinheiro. ..."), sondern nur bargeldlos, mit der RioCard.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
Saelzer

Re: Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Beitragvon cabof » Mo 12. Dez 2016, 21:51

Noch ein Tip von mir zu Curitiba. Vom Flughafen zur Innenstadt zahlt man locker 40 Euros... weil dieser ausserhalb von der Stadt liegt. Es gibt einen preiswerten Flughafenbus, Koffer kommen unten rein, zum Busbahnhof karren und dort eine Taxe nehmen.. etwa die Hälfte. Uber habe ich nicht installiert bekommen. Der Flughafen Porto Alegre wird mit einer Bahn bedient und geht für kleines Geld bis hin nach Novo Hamburgo - vice Zentrum POA.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Saelzer

Re: Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Beitragvon frankieb66 » Mo 12. Dez 2016, 22:42

cabof hat geschrieben:Noch ein Tip von mir zu Curitiba. Vom Flughafen zur Innenstadt zahlt man locker 40 Euros... weil dieser ausserhalb von der Stadt liegt. .


Von POA ins Zentrum mit drm Taxi kostet es derzeit max. 65 R$ (bandeira 2). Also weitweit weniger als die von dir behaupteten knapp 200 R$.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Re: Reise zu brasilianischen Schützenvereinen

Beitragvon cabof » Mo 12. Dez 2016, 22:45

Da wir gerade im Süden von Brasilien sind, themenmässig...
Ja, ich habe einen Sammlerfreund bedient, er hat bei mir WW II Andenken bestellt, ob er ein verkappter Nazi ist, weiss ich nicht. Er richtet ein privates Museum ein und ich habe ihm Briefmarken und Feldpostbriefe mitgebracht.Total happy. Er hat genug Material um einen Landser auszustatten. Neo Nazis mit Glatze und Springerstiefel habe ich nicht gesehen. Anbei noch ein paar Bilder aus der Gegend, Saelzer dürfte einiges kennen.
Photo1.jpg

Photo2.jpg

Photo3.jpg

Photo4.jpg

Photo6.jpg
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Itacare, Urs

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]