Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Beitragvon Andi_BY_RJ » Mi 14. Sep 2016, 13:11

Oi,

ich bin neu im Forum und habe mit viel Interesse schon einige spannende Beiträge gelesen. Nun habe ich selbst ein Problem und hoffe auf Erfahrungen und Hinweise.

Ich bin deutscher Staatsbürger. Meine Frau ist als Verlobte visumfrei von Brasilien nach Deutschland eingereist und wir haben in Anbetracht der bevorstehenden Eheschließung eine Fiktionsbescheinigung erhalten. Nach Eheschließung ist meine Frau nun eifrig am Deutsch lernen um das A1 Zertifikat als letzte Voraussetzung für den Aufenthaltstitel zu erlangen. Durch Zufall haben wir jetzt bei Verlängerung der Fiktionsbescheinigung von der Ausländerbehörde erfahren, dass meine Frau zwar aus Deutschland ausreisen kann, aber mit der Fiktionsbescheinigung nicht mehr einreisen darf. Das ist nun ein großes Problem für uns, da wir Urlaube Ende September in Portugal und im November in Brasilien gebucht haben. Wir hoffen zwar, dass sie am Montag die A1-Prüfung besteht und sich alles in Wohlgefallen auflöst, jedoch wenn sie es nicht schafft, dann können wir zumindest das Geld für den Portugalurlaub in den Wind schreiben. :shock:

Hat jemand von euch Erfahrungen, ob es noch einen anderen Weg gibt, das Problem zu umgehen?

Unabhängig davon ist es schon seltsam, dass eine Koreanerin kein A1-Zertifikat als Integrationsnachweis braucht und eine Brasilianerin, obwohl sie eine EU-Sprache spricht, schon. Aber da wird hoffentlich für viele Betroffene der EuGH irgendwann ein MAchtwort sprechen. Es ist schon Irrsinn, was der deutsche Gesetzgeber 51jährigen Menschen in Hinsicht auf Scheinehe oder Zwansverheiratung alles unterstellt.
Vielen Dank für euere Kommentare im Voraus!

Tschau
Andi
Benutzeravatar
Andi_BY_RJ
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 11:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Beitragvon cabof » Mi 14. Sep 2016, 20:23

Guckst Du mal hier.... https://service.berlin.de/dienstleistung/326233/

oder googele mal nach Info Alien.... viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Beitragvon Mazzaropi » Do 15. Sep 2016, 13:07

Andi_BY_RJ hat geschrieben:....Nach Eheschließung ist meine Frau nun eifrig am Deutsch lernen um das A1 Zertifikat als letzte Voraussetzung für den Aufenthaltstitel zu erlangen. ....


Wieso hat Deine Frau nicht nach der Hochzeit bereits einen befristeten AT bekommen ? Wegen dem A1 Zertifikat ???
Seit wann ist das denn Voraussetung für einen befristeten AT ? Ich dachte spätestens wenn man eine Niederlassungserlaubnis (unbefristeter AT) haben will muss A1 und auch der abgeschlossene Integrationskurs vorliegen!?!?
Ist da was geändert worden oder ist das nur das willkürliche Vorgehen Deiner Ausländerbehörde?

:shock:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Beitragvon Colono » Do 15. Sep 2016, 15:45

Andi_BY_RJ hat geschrieben:
Hat jemand von euch Erfahrungen, ob es noch einen anderen Weg gibt, das Problem zu umgehen?

Lies dir das mal durch:
https://www.freistaat.bayern/dokumente/leistung/504424580428

Dort steht genau das drin was sie von euch wollen. Es nūtzt nichts sich quer zu stellen, die sitzen am längeren Hebel. Selbst wenn es um Grundrechte wie Recht auf Familie und freier Selbstbestimmung geht. Das schert sie nichts. Es ist einfacher zu tun was sie von einem verlangen als einen zermūrbenden Rechtsstreit zu fūhren bei dem es nix zu gewinnen gibt. Als Ausländer bzw. dessen Ehepartner hat man im Deutschland einfach die Arschkarte, das muss man akzeptieren.

Ich lebe mit meiner Familie inzwischen in Brasilien.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 707 mal in 522 Posts

Re: Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Beitragvon moni2510 » Do 15. Sep 2016, 16:05

das ist ja alles schön und gut, aber als Brasilianer braucht man KEIN A1 Level, um in DE einen Aufenthaltstitel zu bekommen, wenn man verheiratet ist. Auch nicht in Bayern :mrgreen:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3007
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Re: Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Beitragvon frankieb66 » Do 15. Sep 2016, 16:49

vielleicht Off-Topic: egal wie sich die rechtliche Lage/Vorschriften auch immer darstellt, es ist immer von extremen Vorteil die Landessprache (also des Landes in dem man lebt/leben will) ausreichend zu beherrschen. Gilt fuer D, aber auch fuer BR (obwohl es dort nicht vorgeschrieben ist fuer Einwanderer). Ich kenne einige Deutsche hier, die selbst nach 20 Jahren kaum Portugiesisch sprechen, natuerlich brauchen die das nicht, aber ich z.B. wuerde mich unwohl und stark eingeschraenkt fuehlen in meinem selbstbestimmten alltaeglichen Leben wenn ich nur unzureichend mit meinen neuen Mitmenschen kommunizieren koennte ...

:idea:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3033
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 862 mal in 627 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
cabof, jorchinho, Regina15

Re: Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Beitragvon moni2510 » Do 15. Sep 2016, 16:59

Darum geht es doch gar nicht. Es gibt klare Regeln und die besagen, dass es einen befristeten Aufenthaltstitel auch ohne A1 gibt.

Dann bekommt man eh einen Integrationskurs aufgebrummt oder löst das lernen der Sprache anderweitig. Natürlich sollte man halbwegs der Sprache mächtig sein. Das ist uns wohl allen klar.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3007
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Re: Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Beitragvon Colono » Do 15. Sep 2016, 20:12

Das Problem ist doch in Deutschland dass die Beamten nicht darauf geschult werden dem Ausländer dienlich zu sein, ihn bei der Integration zu unterstützen. Für viele ist der Immigrant doch nur der potenzielle Feind, den es gilt abzuwehren. Grundsätzlich wird erst mal unterstellt der Ausländer ist nur in Deutschland um sich ein schönes Leben zu machen anstatt zuzugestehen dass der Umzug in einen anderen Kulturkreis viel Aufwand und Entbehrung mit sich bringt. Ich persönlich würde nur Ausländer oder solche die es gewesen sind, bei der ABH haben wollen.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 707 mal in 522 Posts

Re: Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Beitragvon angrense » Fr 16. Sep 2016, 20:23

Colono hat geschrieben:Das Problem ist doch in Deutschland dass die Beamten nicht darauf geschult werden dem Ausländer dienlich zu sein, ihn bei der Integration zu unterstützen. Für viele ist der Immigrant doch nur der potenzielle Feind, den es gilt abzuwehren. Grundsätzlich wird erst mal unterstellt der Ausländer ist nur in Deutschland um sich ein schönes Leben zu machen anstatt zuzugestehen dass der Umzug in einen anderen Kulturkreis viel Aufwand und Entbehrung mit sich bringt. Ich persönlich würde nur Ausländer oder solche die es gewesen sind, bei der ABH haben wollen.


glaubst du eigentlich ernsthaft an das was du da schreibst? wie gut dass in brasilien alles einfacher ist mit den behördengängen! das nimmt dir doch kein foristi ab.... selbst newbies nicht! #-o
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Folgende User haben sich bei angrense bedankt:
jorchinho

Re: Reisefreiheit bei Vorliegen einer Fiktionsbescheinigung

Beitragvon Andi_BY_RJ » Sa 17. Sep 2016, 20:04

Danke für eure Hinweise. Fakt ist, dass es ohne A1 nur einen vorläufigen Aufenthaltstitel, die sog. Aufenthaltsfiktion gibt. Und mit der kann man nur reisen, wenn sie als vorübergehende Verlängerung eines bestehenden AT ausgestellt wird. Sonst wird die Wiedereinreise verweigert. Den AT gibt es bei Brasilianern nur mit A1. Auf A1 verzichtet Deutschland nur bei Japan, Korea, Israel, Neuseeland, Australien, Kanada und USA.
Ausnahmen gibt es noch, wenn kein Integrationsbedarf erforderlich scheint, z.B. bei Hochschulabschluss. Evtl. probieren wir es über die Schiene nochmal, wenn am Montag der Test schief geht.
Übrigens will meine Frau Deutsch lernen, weil sie es auch für absolut wichtig hält. Hier geht es aber ums Prinzip ... und um eine gebuchte Reise, die wir ggf. in die Tonne treten können.
Benutzeravatar
Andi_BY_RJ
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 11:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei Andi_BY_RJ bedankt:
Colono

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]