Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen Stand?

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen Stand?

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 20. Mai 2009, 16:37

schneidc hat geschrieben:hallo,



erstmal: die kinder sind beide in d geboren, haben lateinisch klingende vornamen (alicia und pedro) und einen eindeutig deutschen nachnamen. uninteressant



dem o.a. link aus münchen ("nur beim verlassen") steht das entgegen, was ich auf der seite der botschaft in berlin gefunden habe:Frankfurt zustaendig!

"Reisegenehmigung für Minderjährige

Art. 1
Es bedarf keiner richterlichen Genehmigung für Reisen Minderjähriger nach Brasilien, wenn sie
I – allein oder in Begleitung volljähriger und befugter Dritter nach Brasilien reisen, sofern sie von Seiten beider Elternteile oder gesetzlicher Vertreter schriftlich dazu ermächtigt wurden. Das Dokument muss von den Erziehungsberechtigten unterzeichnet und die Unterschrift hinterlegt sein.

II – mit einem Elternteil oder gesetzlichen Vertreter reisen und der andere Elternteil der Reise ausdrücklich zustimmt (Ausnahme: richterliche Genehmigung).

III – allein oder in Begleitung volljähriger und befugter Dritter zurück ins Heimatland reisen, sofern sie von Seiten beider im Ausland lebender Elternteile oder gesetzlicher Vertreter schriftlich dazu ermächtigt wurden. […]"

ist doch ganz eindeutig: Gemeinsam wird nichts gebraucht, getrennt Autorização

nach meiner einschätzung geht es da um ein- UND ausreise, jedenfalls ich es nicht wirklich abgegrenzt. da steht auch drin, dass das gesetz von 2008 ist. das, was oben genannt wurde war von 1990, also scheints überholt.bei der Einreise wird nichts verlangt

auch das mit dem pass scheint sich geändert zu haben, kinderpässe sind jetzt wie alle pässe "blau" und mit biometrieunfug und unterscheiden sich wohl von den erwachsenenpässen nur noch durch die kürzere gültigkeit, nicht aber durch den preis. (68€)ist Wurscht

Quelle dazu:
http://brasilianische-botschaft.de/2009 ... rasileiro/

bzw.

http://www.consbras-frankfurt.com/01_02.asp

das heißt für mich, das gerade kürzlich der ganze mist noch mal komplzierter und teurer geworden ist. wenn wir wie geplant getrennt einreisen wollen, heißt das wohl tatsächlich 4 pässe und 2 genehmigungen. mach es in Brasilien

laut knapper mailauskunft des konsulats in frankfurt soll es angeblich möglich sein, für ein kind den pass und die genehmigung gleichzeitig zu beantragen (wie das gehen soll, ist mir schleierhaft, denn in die genehmigung soll ja die passnr. rein).Deine Frau kann im Konsulat fuer deine Tochter und Sohn die Autorização unterschreiben. Du musst deine Unterschrift beim vereidgten Notar des Konsulats beglaubigen lassen.

noch eine zusätzliche komplikation für den zeitplan:

um die brasilianischen pässe der kinder braucht man die geburtsurkunde. gerade für unseren sohn haben wir die aber noch nicht in der hand, sondern erst vor 2 wochen beantragt.
verstehe ich nicht. Die bekommt man doch, wenn man die Geburt beim Standesamt anmeldet. Verschlammpt? Eine Kopie habe ich in Wiesbaden immer sofort bekommen.
weiss jemand, wie lange das bei den herrschaften zu dauern pflegt?

beim pass steht was von 30 tagen, hier habe ich aber gelesen, dass es auch mal sechs wochen sein können. dazu kommt, dass die brasis schon auf der homepage des konsulats ffm zugeben, dass sie wohl mit den neuen blauen pässen überfordert sein werden:deswegen sollst du ja Geduld haben. Lass sie dir aber nicht zuschicken. Hol sie dir ab.

"O Consulado-Geral do Brasil em Frankfurt está empenhado em agilizar a expedição dos passaportes e de outros documentos, atendendo da melhor forma aos brasileiros. Na fase inicial de implementação do novo sistema de emissão de documentos, tentaremos manter os prazos atuais para a emissão de novos passaportes, mas pedimos a sua compreensão para eventuais transtornos."

jetzt mal der reihe nach:

wenn wir auf die geburtsurkunde warten, dann pass und genehmigung gleichzeitig beantragen, ist das überhaupt realistisch möglich, das zeug bis zum 1. juli in der hand zu haben? (ich werde natürlich keine tickets ins blaue kaufen, die wir dann evtl. nicht benutzen können)Wenn du morgen noch zum Konsulat faehrst, dann ja. Ansonsten wird es knapp.

grüße, christoph

edit: frankfurt stellt nur noch die neuen pässe aus, münchen noch bis 30.5. die alten. ich wohne in rheinland-pfalz, folglich ist frankfurt zuständig. hat jemad erfahrungen damit, was passiert, wenn man zu einem konsulat geht, was eigentlich nicht zuständig ist?Man hat einen schoenen Ausflug gemacht :mrgreen: Passieren tut nichts! Im wahrsten Sinne des Wortes.


Nochmal zum mitschreiben:

1. Du brauchst die Geburtsurkunden (uebersetzt in portugiesisch, sollte man eigentlich kurz nach der Geburt gemacht haben, da man die Kinder beim Konsulat registrieren laesst)
2. Du brauchst die Reisepaesse fuer die Kinder von Deutschland und Brasilien
3. Wenn du das noch alles machen musst, dann kannst du die Autorização auch beim Konsulat machen. Schreib die so, dass jeder mit den Kindern einzeln oder zusammen reisen darf.
4. Vergiss deinen Reisepass und internationalen Fuehrerschein nicht und von deiner Frau Reisepass, RG und CPF

Schoene Reise
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4585
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen Stand?

Beitragvon schneidc » Mi 20. Mai 2009, 18:52

danke der antwort,

ganz naiv bin ich auch nicht: eine deutsche geburtsurkunde habe ich selbstverständlich. was es für den bras. pass aber braucht, ist die bras. certidao do nascimento, und die habe ich bislang nicht gemacht, weil es dazu keine akute veranlassung gab und ich keine lust habe, einfach mal so nach ffm zu gondeln.

nochmal die frage an euch: wie lange (ab beantragung) dauert eine certidao de nascimento und wie lange wartet man in der regel auf einen pass?

"Wurscht" ist es mir außerdem nicht, ob ein 2 jahre gültiger kinderpass 25 oder 68 € kostet. diese preise sind eine bodenlose unverschämtheit. man melkt halt die exilbrasilianer wo man nur kann!
(nebenbei, ich habe wegen der frage, ob die kinder NUR mit einem bras. Pass reisen können, beim auswärtigen amt angerufen, der mensch dort hat auch nur gelacht, als ich ihm von den 68€ erzählt habe).

grüße und allseits schönes wochenende, christoph
Benutzeravatar
schneidc
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 25. Apr 2007, 11:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen Stand?

Beitragvon Tuxaua » Mi 20. Mai 2009, 18:58

schneidc hat geschrieben:... ein 2 jahre gültiger kinderpass 25 oder 68 € kostet. diese preise sind eine bodenlose unverschämtheit. man melkt halt die exilbrasilianer wo man nur kann!...
Nur ein kleiner Trost: In Brasilien kostet der Pass R$156,07, das sind nach dem heutigen Kurs rund 56 Euros, also nicht so viel preiswerter.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen Stand?

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 20. Mai 2009, 19:03

schneidc hat geschrieben:danke der antwort,

ganz naiv bin ich auch nicht: eine deutsche geburtsurkunde habe ich selbstverständlich. was es für den bras. pass aber braucht, ist die bras. certidao do nascimento, und die habe ich bislang nicht gemacht, weil es dazu keine akute veranlassung gab und ich keine lust habe, einfach mal so nach ffm zu gondeln.

nochmal die frage an euch: wie lange (ab beantragung) dauert eine certidao de nascimento und wie lange wartet man in der regel auf einen pass?

"Wurscht" ist es mir außerdem nicht, ob ein 2 jahre gültiger kinderpass 25 oder 68 € kostet. diese preise sind eine bodenlose unverschämtheit. man melkt halt die exilbrasilianer wo man nur kann!
(nebenbei, ich habe wegen der frage, ob die kinder NUR mit einem bras. Pass reisen können, beim auswärtigen amt angerufen, der mensch dort hat auch nur gelacht, als ich ihm von den 68€ erzählt habe).

grüße und allseits schönes wochenende, christoph


Ich wuerde auch lieber nichts bezahlen. Aber da kannst du dich auf den Kopf stellen oder bei den anstehenden Wahlen was anderes waehlen oder dich schriftlich beim Bundespraesidenten Koehler und beim Praesidenten Lula beschweren. Der Pass kostet dann immer noch 68 Euro.
Du bist nur das Volk. Also der bezahlen soll. Und wenn du noch weiter denkst, dann verlierst du nur Zeit. Warte ab, wenn du am Konsulat bist. Du musst ganz frueh dasein. Weil man dich dann zum bezahlen auf eine Bank schickt. Dann kommst du zurueck und wartest wieder. Gegen 12 Uhr ist Mittag. Da fliegen alle raus. Nachmittag kannst du dann entweder auf die papiere warten oder man sagt dir, komm morgen wieder.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4585
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Re: Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen Stand?

Beitragvon schneidc » Mi 20. Mai 2009, 20:46

hallo brasiljaneiro,

zumindest in frankfurt hat man aufgerüstet, man kann dort sein geld direkt am tresen per kartenzahlung loswerden. außerdem haben wir beim letzten mal kaum gewartet (unglaublich, aber wahr!).

an alle anderen: bin immer noch dankbar für erfahrungsberichte, wie lange die papiere (im allgemeinen und speziell in frankfurt) dauern.

noch ne dumme frage: muss der internationale führerschein -ähnlich wie ein pass- auch noch eine gewisse zeit gültig sein, oder akzeptiert den die brasilianische straßenbullerei "auf stoß" bis zum letzten gültigkeitstag? (habe festgestellt, dass meiner gerade noch für 2/3 des urlaubs gut wäre)


gruß, christoph
Benutzeravatar
schneidc
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 25. Apr 2007, 11:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen Stand?

Beitragvon brasilmen » Do 19. Nov 2009, 10:09

Generelle Fragen zu der Reisegenehmigung (habe schon bei bras. Botschaft usw. gesucht):

Situation, beide Eltern bras.:
1. Kann man eine "unbefristete (ständig gültige) Genehmigung erwirken ?
-> ansonsten muß man ja jedes Mal eine neue erstellen lassen !

2. Ein Elternteil hat das ALLEINIGE SORGERECHT:
-> kann man dadurch (bestimmt ist eine richterliche Entscheidung nötig) eine generelle Genehmigung erwirken ?
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3713
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Re: Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen Stand?

Beitragvon CopaJorge » Do 19. Nov 2009, 15:35

schneidc hat geschrieben:Hallo,

habe aktuell folgendes Problem, mit der Suche bin ich leider nicht viel weitergekommen:

Die Sache sieht so aus:
Meine Frau (Brasilianerin) fliegt mit unserem Sohn (4Jahre, Doppelstaatler) voraus nach Brasilien. Zwei Wochen später fliege ich (D) mit unserer Tochter (7J, Doppel.) hinterher. Zurück wollen wir alle vier zusammen (es kann aber sein, dass wir es nicht schaffen, auf den gleichen Flug zu kommen).

Was brauchen wir alles?

Soweit ich es verstanden habe, brauchen nun alle Kinder, die mit nur einem Elternteil reisen, diese merkwürdige Import-Export-Bescheinigung (vulgo "Reisegenehmigung für Minderjährige"), egal welche Statsangehörigkeit sie haben. So weit, so gut.

Nun aber die Frage: Wir wollten, dass die Kinder mit einem deutschen Pass (weil billiger) reisen. Dazu habe ich zwei konträre Dinge gelesen:

1. Die aktuellen Reiseinfos des auswärtigen Amtes sagen:

"Doppelstaater

Reisende, die neben der deutschen auch die brasilianische Staatsangehörigkeit besitzen, müssen inzwischen nicht mehr zwingend mit dem brasilianischen Reisepass nach Brasilien ein- und ausreisen. Ein gültiger deutscher Reisepass reicht unter der Voraussetzung aus, dass zusätzlich ein gültiges Identitätspapier vorgelegt wird, das belegt, dass der Reisende auch die brasilianische Staatsangehörigkeit besitzt (z.B. die Carteira de Identitade). Besonders wer in Brasilien geboren ist oder einen brasilianischen Elternteil besitzt, sollte mit der zuständigen brasilianischen Auslandsvertretung klären, ob gegebenenfalls ein brasilianischer Reisepass oder eine Negativbescheinigung zur Einreise erforderlich ist."


2. Die Seite des bras. Konsulats in Frankfurt sagt:

"Brasilianische Staatsbürger dürfen, unabhängig vom Alter, nur im Besitz eines gültigen Reisepasses oder eines gültigen Einreisepapiers nach Brasilien einreisen. Dies gilt auch für brasilianische Staatsbürger, die weitere Staatsangehörigkeiten besitzen oder noch nicht nach Brasilien eingereist sind.

bzw.

Todo brasileiro, em qualquer idade, deve entrar no Brasil com passaporte ou documento de viagem brasileiro, mesmo que tenha dupla nacionalidade ou que jamais tenha viajado ao Brasil. "


Was stimmt denn nun? Ist es tatsächlich so, dass wir für beide Kinder - obwohl durch deutschen Reisepass + Reisegenehmigung ausgewiesen - zusätzlich noch den sündteuren brasilianischen Pass machen müssen? Oder weiß da einfach die rechte Hand nicht, was die linke tut? Oder dient das Ganze nur der Geldbeschaffung?

Kann man den Brasilianern evtl. die Geburtsurkunde als "oder eines gültigen Einreisepapiers" schmackhaft machen?

Folgefrage 1: Wenn die Brasilianer auf Gedeih und Verderb auf einen bras. Pass bestehen, kann man dann wenigstens auf den deutschen verzichten?

Folgefrage 2: Wie lange dauter denn der ganze Papierkram üblicherweise. Meine Frau will am 2. Juli los, ist das überhaupt noch zu schaffen?

Bin für jeden Hinweis dankbar, Christoph



Hi Chris,
ja das ist ein Problem,
ich wohne seit 20 jahren hier habe eine Tochter mit 5 und hatte auch das Problem,
Sie hat einen brasilianischen Ausweis mit dem sie ausreist...meine Frau ist letztes Jahr alleine mit der Kleinen nach Deutschland geflogen...da mußte ich die Genehmigung geben (notarisch beglaubigen lassen)damit sie mit der Kleinen ausreisen durfte.....

Von Deutschland zurück ist sie mit dem deutschen Kinderpaß eingereist...da hatte aber meine Frau ein Problem...wollten ihr nur 3 Monate Aufenhalt geben (wie ein Tourist)also ist glaube es ich besser,wenn sie auch mit dem brasilianischen Ausweis einreist

Es ist ja auch innerhalb Brasil wenn Du mit dem Kind verreist....Rio-Buzios mit dem Bus auf jedem Fall immer Geburtsurkunde und Heiratsurkunde mitnehmen...meine Frau mußte wieder nach hause fahren und den Papierkram holen....

Ist alles sehr kompliziert hier....fährste mit dem Auto brauchste gar nichts..witzig

Gruß CopaJorge
Benutzeravatar
CopaJorge
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 19. Nov 2009, 15:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen St

Beitragvon Itacare » Fr 28. Jun 2013, 13:12

jetzt wird es einfacher.

Man kann die Genehmigung, mit 1 Elternteil zu reisen, gleich im (neuen biometrischen) Pass des Kindes eintragen lassen, gilt dann für die gesamte Gültigkeitsdauer des Passes.

Sieht so aus:
Reisegenehmigung Minderjährige.pdf
(190.87 KiB) 73-mal heruntergeladen
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5275
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 894 mal
Danke erhalten: 1374 mal in 952 Posts

Re: Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen St

Beitragvon MESSENGER08 » Sa 29. Jun 2013, 16:00

Itacare hat geschrieben:jetzt wird es einfacher.

Man kann die Genehmigung, mit 1 Elternteil zu reisen, gleich im (neuen biometrischen) Pass des Kindes eintragen lassen, gilt dann für die gesamte Gültigkeitsdauer des Passes.


Aber diese Möglichkeit gibt´s doch schon länger, wenistens seit der Einführung des biometrischen Pass !!!

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Reisegenehmigung für Kinder - wer kennt den aktuellen St

Beitragvon Itacare » So 30. Jun 2013, 07:41

MESSENGER08 hat geschrieben:
Aber diese Möglichkeit gibt´s doch schon länger, wenistens seit der Einführung des biometrischen Pass !!!

:cool:


Wenn Du das sagst.... es wurde hier noch nie erwähnt und ich dachte, es ist es wert.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5275
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 894 mal
Danke erhalten: 1374 mal in 952 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]