Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien beziehen

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien beziehen

Beitragvon mike_brasil » Mi 7. Dez 2016, 17:49

Situation:
Pensioniert in Österreich (Invalidenrente).
Bank in Brasilien (Caixa Economica Federal) erhebt absurde Empfangs Gebühren + absurde Umrechnungs Gebühren.
Receita Federal greift dann nochmal kräftig zu.

Ich suche einen Weg billiger an mein monatliches Geld zu kommen.

Ich versuche mich über Alternativen zu informieren zB zahlt es sich aus im europäischen Raum ein Konto mit Kreditkarte zu öffnen und mit der Karte hier dann beheben , oder sind da die Gebühren auch hoch ( lebe 10 Jahre in Brasil und habe längst kein Konto mehr in Österreich)

Andere Institute wie zB Western Union oder ähnliche ?

Zweite Frage: Welche Vergünstigungen kann ich als Invalide / Pensionist aus Österreich hier in Brasilien nutzen oder welche existieren ?

Dritte Frage: Wie komme ich hier in Brasilien an einen Behinderten Ausweis?

Wer kann mir aus seinen Erfahrungen weiterhelfen ?
Benutzeravatar
mike_brasil
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 17:28
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien bezi

Beitragvon cabof » So 11. Dez 2016, 23:43

Hallo und herzlich willkommen bei uns im Forum. Wir sind die Brasilienkompetenz schlechthin und keine Frage bleibt unbeantwortet - hoffe ich -

Ich bin mit der Rentnerpolemik etwas vertraut. Betreue einen BR Rentner der seine Rente aus Deutschland bezieht. Kurzum, stark wechselkursabhängig
und im Schnitt (durch die brasil. Bankkosten) gut 15% Verlust.

Da er den offiziellen Weg geht knabbert auch noch die DE / BR - Steuer an seiner kargen Rente. Da liegen mir noch keine Zahlen vor, zieht sich hin.

Kurzum, Deutschland hat ein Rentenabkommen mit Brasilien, bezieht sich auf die Anerkennung der Beitragsjahre und im Zuge dieses Abkommens werden die
Daten ausgetauscht, geht hin bis zu BR`s die in Deutschland wohnen und eine kleine Rente von drüben beziehen, die haben nämlich hier keinen Anspruch
mehr auf Hartz IV (ALG II) und müssen beim Sozialamt wegen einer Aufstockung betteln. (diesen Fall hatte ich dieses Jahr).

Wie dies in Österreich gehandhabt wird, entzieht sich meiner Kenntnis.

Sofern Du die Angelegenheit gegenüber dem brasil. Staat verstecken kannst... lass die Rente auf ein österreichisches Konto überweisen und ziehe Dein
Geld per Bankkarte oder nutze eine Kreditkarte... absolut diskret. Sollte AU auch ein Abkommen mit BR haben, dann haste schlechte Karten - Überweisung
und gut ist`s. Soweit ich weiß, verlangt die deutsche Rentenanstalt keine Gebühren, das Geld wird auf dem Weg nach BR angeknabbert.

Viel Glück. Berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1412 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Re: Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien bezi

Beitragvon cabof » So 11. Dez 2016, 23:49

noch scherzhaft (aber ernst) hinterhergeschoben. Offizielle brasil. Rentenpapiere habe ich als Deutscher nicht. Also auch keine direkten Vergünstigungen.
Jetzt kommt`s: siehst Du alt aus, so über 60 dann kannst Du Dich bei den Warteschlangen "Idosos" einreihen, es gibt Sitzplätze usw. usw. Ich habe das bei meiner
letzten Reise voll durchgezogen... fing schon bei der Passkontrolle an... null Wartezeit. Seja cara de pau!!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1412 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Re: Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien bezi

Beitragvon ptrludwig » Mo 12. Dez 2016, 11:16

Seit einiger Zeit habe ich ein Konto bei der comdirekt Bank, Visa, Abhebungen weltweit und Konto kostenlos. Das Konto kann von Brasilien aus eröffnet werden, du benötigst nur einen PC mit Webcam und Internetanschluss. Ob das als Österreicher auch geht weiß ich nicht, sollte aber möglich sein.
Noch ein Tip, solltest du ein Konto eröffnen lass dich von der Bank anrufen, die Eröffnung ist langwierig und kostet dann auch entsprechend.
ptrludwig
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 261 mal
Danke erhalten: 132 mal in 101 Posts

Re: Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien bezi

Beitragvon realo » Mo 12. Dez 2016, 12:25

Online Konto bei der Comdirekt oder DKB Bank online eroeffnen.Musst aber wie schon geschrieben ein Notebook mit Kamerafunktion haben da deine Identitaet gescant wird.Die senden dir dann Kreditkarten das du Geld ziehen kannst.Rente dahin ueberweisen lassen.
Fuer Rentner oder Behindertenausweise sind meist die Assistencia Social Stellen deines Wohnortes zustaendig.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
man kommt sowieso nicht lebend raus.
Benutzeravatar
realo
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:25
Wohnort: Estado RJ
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 25 mal in 16 Posts

Re: Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien bezi

Beitragvon frankieb66 » Mo 12. Dez 2016, 13:10

ola,

mike_brasil hat geschrieben:Ich versuche mich über Alternativen zu informieren zB zahlt es sich aus im europäischen Raum ein Konto mit Kreditkarte zu öffnen und mit der Karte hier dann beheben , oder sind da die Gebühren auch hoch ( lebe 10 Jahre in Brasil und habe längst kein Konto mehr in Österreich)

dann eroeffne halt wieder ein Konto in A (am besten online-Bank, Bank mit Filialen brauchst eh nicht). Such dir eine Bank aus, die moeglichst geringe Gebuehren fuers abheben am ATM im Ausland berechnet ...

mike_brasil hat geschrieben:Zweite Frage: Welche Vergünstigungen kann ich als Invalide / Pensionist aus Österreich hier in Brasilien nutzen oder welche existieren ?

kostenlos Busfahren; privilegierte Parkplaetze, privilegiert Schlange stehen in Supermaerkten, Banken, Behoerden; evtl. verguenstigte oder gar kostenfreie Medikamente ...

mike_brasil hat geschrieben:Dritte Frage: Wie komme ich hier in Brasilien an einen Behinderten Ausweis?

les dich mal hier durch:
http://www.previdencia.gov.br/servicos-ao-cidadao/todos-os-servicos/

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3033
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 862 mal in 627 Posts

Re: Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien bezi

Beitragvon SiRe » Mo 12. Dez 2016, 13:54

Versuchs mal mit Transferwise. Kostet nur 1,5 % an Gebühren, umgetauscht wird zum aktuellen Umrechnungskurs.

Am besten aber das Geld selber zu Transferwise überweisen. Bei Lastschrift dauert es einige Tage bis die das Geld
abziehen und bis dahin schwankt der Kurs sehr stark. Kann zum Vor-/ und Nachteil sein.

Hab schon öfters Überweisungen vorgenommen und funktioniert gut. Überweisung geht auf Conta Corrente und Poupanca.
Benutzeravatar
SiRe
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 11:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 15 mal in 11 Posts

Re: Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien bezi

Beitragvon ptrludwig » Mo 12. Dez 2016, 16:15

SiRe hat geschrieben:Versuchs mal mit Transferwise. Kostet nur 1,5 % an Gebühren, umgetauscht wird zum aktuellen Umrechnungskurs.

Am besten aber das Geld selber zu Transferwise überweisen. Bei Lastschrift dauert es einige Tage bis die das Geld
abziehen und bis dahin schwankt der Kurs sehr stark. Kann zum Vor-/ und Nachteil sein.

Hab schon öfters Überweisungen vorgenommen und funktioniert gut. Überweisung geht auf Conta Corrente und Poupanca.

Mit Wohnsitz in Brasilien funktioniert das nicht.
ptrludwig
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 261 mal
Danke erhalten: 132 mal in 101 Posts

Re: Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien bezi

Beitragvon ptrludwig » Mo 12. Dez 2016, 16:18

realo hat geschrieben:Online Konto bei der Comdirekt oder DKB Bank online eroeffnen.Musst aber wie schon geschrieben ein Notebook mit Kamerafunktion haben da deine Identitaet gescant wird.Die senden dir dann Kreditkarten das du Geld ziehen kannst.Rente dahin ueberweisen lassen.
Fuer Rentner oder Behindertenausweise sind meist die Assistencia Social Stellen deines Wohnortes zustaendig.

Die DKB Bank macht kein video-ident mehr.
ptrludwig
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 261 mal
Danke erhalten: 132 mal in 101 Posts

Re: Rente / Pension auf dem billigsten Weg in Brasilien bezi

Beitragvon SiRe » Mo 12. Dez 2016, 16:27

#ptrludwig#

ok...wer richtig lesen .......

Dann bleibt nichts anderes übrig als ein Konto in Österreich zu eröffnen.
Benutzeravatar
SiRe
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 11:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 15 mal in 11 Posts

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]