Rentner - Idosos

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Rentner - Idosos

Beitragvon Gordinho » Fr 28. Jun 2013, 17:05

Man glaubt es kaum: Auch mir wurde schon mal ein Sitzplatz angeboten im Bus. In sechs Jahren Brasilien ohne Auto vielleicht drei- oder viermal. Die Regel ist jedoch, dass man öftermal einen Bus erwischt, in dem sich nichtzahlende Acht- bis Zwölfjährige auf den Sitzen fläzen und sich einen Teufel kümmern um Alte, Schwangere und Behinderte, selbst im vorderen Bereich, der eigentlich nur für Alte ist.
Diese Regelung ist doch klar eine Verwaltung des Mangels, in Frankfurt habe ich in 10 Minuten ein Auto angemeldet, hier in Maceió braucht man den ganzen Tag, beim ALDI ist eine Schlange von 10 Leuten in 10 Minuten weg, hier kann es locker zwei Stunden dauern. In Deutschland muss man in der Bank in der Regel nicht anstehen, weil mehr Mitarbeiter als Kunden da sind, hier wartest du immer in der Bank, ja du wartest nicht nur in der Bank, du wartest überall in Brasilien. Und die Brasilianer tun das sehr geduldig.
Das mit dem Kindle ist eine sehr gute Idee, werd mal gleich sehen, ob ich auf mein Handy auch Bücher ziehen kann. Danke.
Benutzeravatar
Gordinho
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 12:33
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 19 mal in 16 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Rentner - Idosos

Beitragvon Frankfurter » Fr 28. Jun 2013, 19:28

Ich habe oft den Eindruck, dass MANN/FRAU in Br. ca 10-15 Jahre hinter "allem" hinter her hinkt. Das ist die Technik ( Handy, Telefon im Haus, PC, Internet usw ) und auch in der Verwaltung.

Vor 10-15 Jahren hat man auch in Frankfurt einen halben Tag für Auto anmelden gerechnet [-o< Also geben wir den Br. doch auch mal etwas Zeit. =D> Wie war die Wartezeit früher beim TÜV ??
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Rentner - Idosos

Beitragvon Gordinho » Fr 28. Jun 2013, 20:31

Frankfurter hat geschrieben:
Vor 10-15 Jahren hat man auch in Frankfurt einen halben Tag für Auto anmelden gerechnet


ok, in Frankfurt an der Oder vielleicht. Bei uns am Main sicher nicht. Das hab ich in der Zeit nämlich des öfteren gemacht. Auch beim TÜV ging es ruckzuck.
Benutzeravatar
Gordinho
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 12:33
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 19 mal in 16 Posts

Re: Rentner - Idosos

Beitragvon cabof » Fr 28. Jun 2013, 21:11

Auto anmelden weiß ich nicht, das hat für mich immer der Händler gemacht - TÜV ist zumindest in Köln easy, es gibt den TÜV und die DEKRA in fast jedem Industriegebiet, ich brauchte nie zu warten. Behörden hier sind noch so ein Knackpunkt, Rentenamt mit Termin war
nicht mit Wartezeit verbunden +/- 5 Minuten, AHB ohne Wartemarken.... bis zu 1 Stunde, andere Behörden haben Wartemarken und da kann
es schon mal dauern - Abholung der Dokumente am Empfang, Einzahlungen an der Hauskasse - vieles kann man schon im Internet vorab klären aber es könnte noch einen Tick besser sein. Die einzigen "gefühlten" Warteschlangen sehe ich nur im Supermarkt, zu Stoßzeiten
und - und die Autoschlangen im Stau .... das ist in BR nicht anders. Brasilien ist beides: Steinzeit und Augenhöhe mit uns - siehe
Steuer per Internet, PF Anmeldung per Internet etc. Ich kenne mich ein wenig mit der Postgeschichte aus, Brasilien war das 2. Land
welches Briefmarken ausgab (neben England), gehört mit zu den Pionieren der Freistempler-Freimachung in den 20iger Jahren, bis 1990
habe ich das noch verfolgt - während hier der Schalterbeamte noch mühsam die Marken aus seinem Buch suchte und verklebte flutschten
die Briefe in BR durch den Schalterfreistempler. Die Warteschlangen in den Banken müßten nicht sein, wenn die Leute Internetbanking
machen würden - ansonsten gibt es dort auch alles am Automaten. Okay, hier scheiden sich die Geister... die Jüngeren Kunden stehen
sicherlich nicht an.... habt ihr sonst irgendwelche Beispiele - mal interessant zu lesen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Rentner - Idosos

Beitragvon moni2510 » Fr 28. Jun 2013, 22:07

wer kein Konto hat, der muss sich in die Schlange einreihen. Da hilft dann auch keine Caixa automatica...

Ich mache alles uebers Internet, mein Bankpaket hat allerdings die DOCs und TEDs incl... sonst finde ich 8R$ fuer ne Ueberweisung schon ne Frechheit. Ich schau mir die Bankschlangen nur aus der Ferne an... besonders an den Stichtagen fuer INSS Auszahlung und Gas und Strom Bezahlung...

Bei meiner Schwiegermutter hab ich das Gefuehl, die stellt sich da gern an... da hat sich Gesellschaft... :mrgreen:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3005
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
cabof

Re: Rentner - Idosos

Beitragvon cabof » Fr 28. Jun 2013, 22:23

Ist doch schon ein Fortschritt in BR, das man Rechnungen im Supermarkt oder beim Lotto bezahlen kann. Nachteil: auch hier gibt es Warteschlangen. An die Oldies: war es nicht so in den 80iger Jahren, alles Banken waren gleichgeschaltet, kostenlos, in meiner Nähe
gab es die CEF und BANRISUL ... CEF hatte Warteschlangen 2 x um den Block, BANRISUL garnichts, die Schnecke am Schalter begrüsste mich als Senhor Alemao, später als "Scherá" - jetzt dürft ihr mal raten was das für eine Verstümmelung meines Namens war - bem pensado, die
Schnecke hat ihre "mena pausa" hinter sich und ist in meinem Alter.... ob die noch an der Kasse steht, menos provavel.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Rentner - Idosos

Beitragvon moni2510 » Fr 28. Jun 2013, 22:29

das ist ja der Witz, stellste dich in die Schlange kostet es nix, machst du es uebers Internet kostet es was... Die Schlange kostet halt lebenszeit und ich hab da keine Geduld fuer. Mir langt die Schlange im Supermercado...
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3005
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Re: Rentner - Idosos

Beitragvon cabof » Fr 28. Jun 2013, 22:42

Das ist mal wieder sehr.... na ja, kontrovers. Persönliche Bedienung sollte kosten- Internet nicht, da laufen die Prozesse im Hintergrund (Kosten ja, aber minimal und weniger als Schalterkraft)... Millionen von (bekloppten) Deutschen zahlen auch heute noch Kontogebühr (meine Mutter inklusive) - ich nicht, in meinem pers. Rahmen ALLES kostenlos - inkl.
des Klimmzuges Geld nach BR überweisen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Rentner - Idosos

Beitragvon Itacare » Sa 29. Jun 2013, 10:51

amazonasklaus hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Viele Kunden informieren sich nicht vorher, sondern erscheinen völlig ahnungslos am Schalter, und dann dauert es eben bei jedem einzelnen. Scheint ne amerikanische Krankheit zu sein, habe ich in USA auch öfters so erlebt.

Das mit dem Vorher-Informieren ist ja ganz nett, aber wie soll man das machen, wenn es kaum offizielle Informationen gibt und jede Filiale oder jeder Sachbearbeiter aus Unkenntnis oder Stolz mondphasenabhängig eigene Anforderungen stellt?

Mit ein wenig Kundenorientierung ließe sich das einfach verbessern, indem man ein einheitliches, verständliches Merkblatt erstellt und den Leuten an der Information zur Verfügung stellt.


Kaum Informationen? Das Internet strotzt nur so davon. Aber für viele ist Facebook und Orkut scheinbar wichtiger.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Rentner - Idosos

Beitragvon Cheesytom » Sa 29. Jun 2013, 16:29

moni2510 hat geschrieben:das ist ja der Witz, stellste dich in die Schlange kostet es nix, machst du es uebers Internet kostet es was...


Wenn ich meine Rehnungen mit Barode über Internetbanking bezahle, kostet das nichts. Überweisungen zur selben Bank zumindest bis zu einer bestimmten Höhe auch nicht.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]